TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  
Pages: [1]

Author Topic: Impfen - Völkermord im Dritten Jahrtausend?  (Read 2147 times)

Mondstein

  • Guru
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 222
Impfen - Völkermord im Dritten Jahrtausend?
« on: May 20, 2006, 02:23:35 PM »

http://www.aerzteblatt.de/v4/news/news.asp?id=24257


[*QUOTE*]
Masern bedrohen Volk im indischen Ozean
Freitag, 19. Mai 2006
Port Blair/Andamanen - Unter den Jarawa, einem Naturvolk auf den Andamanen, einer kleinen Inselgruppe im indischen Ozean, sind die Masern ausgebrochen. Dies teilt die Hilfsorganisation „Survivel“ mit, die sich weltweit für bedrohte Völker einsetzt.

Der Ausbruch einer Kinderkrankheit in einer abgelegenen Region der Erde wäre wohl kaum erwähnenswert, wenn die Krankheit nicht zum Ausstreben des ganzen Volkes führen könnte. Diese Gefahr erscheint real, weil bereits im Jahr 1999 eine Maserepidemie vielen Jarawa das Leben kostete. Nur 41 Mitglieder überlebten die Epidemie. Früher war der Stamm einmal 5000 Menschen stark. Die Masern wurden vermutlich über Touristen eingeschleppt. Seither besteht ein striktes Zutrittsverbot zu dem Reservat, das offenbar nicht eingehalten wird, wie die Masern-Epidemie zeigt.
[...]
[*/QUOTE*]

Wenn Impfen Völkermord im dritten Jahrtausen wäre, was wären dann Lanka und Krafeld:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3937342001/028-4478255-6356524
« Last Edit: May 20, 2006, 02:25:32 PM by Mondstein »
Logged
Pages: [1]