TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.


Generalstreik!
Drosten for Kanzler!
SOFORT!
######################################## ### ########################################

Würden Sie von diesem Mann eine Maske kaufen?



######################################## ### ########################################
HANNOVER:
Impfstoff ist in riesigen Mengen vorhanden.
Mehr als 1000 Ärzte WOLLEN impfen.
ABER MAN LÄSST SIE NICHT!

######################################## ### ########################################

Thalia-Chef Michael Busch will eins auf die Schnauze
TOTALBOYKOTT BEI THALIA!
######################################## ### ########################################

Manfred Doepp: im Fernsehen.
Seine Patienten: im Grab.
######################################## ### ########################################
Männer sind blöde.
Hier ist der Beweis.
######################################## ### ########################################

Geisteskranke Homöopathie-Anhänger sind eine ernste Gefahr für die Allgemeinheit
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11953.0
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Das Innenministerium muß handeln:
Homöopathische 'Ärzte' als organisierte Kriminalität
Beweisstücke für die Staatsanwaltschaft
######################################## ### ########################################

Krieg! Krieg!

Homöopathen im Krieg!
Binnenkonsens ermordet!

Kriegsbericht von der Postfront:
Ab 6.2.2021 wird zurückstudiert!

######################################## ### ########################################

Was Einem die Vollidioten ohne Masken ins Gesicht pusten:



######################################## ### ########################################

Mindestens jeder siebente Pfaffe im Erzbistum Köln ist ein Täter



Vorsicht vor Pfaffen!
######################################## ### ########################################

Karma bit them in the ass:
Rogue Hoster OVH on fire
IT IS MUCH WORSE THAT EVER THOUGHT

Pages: [1]

Author Topic: WITCHCRAFT: Jahresbericht 2016 der Dozentur für Homöopathie  (Read 193 times)

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1595

Vorgebliche Forschung als Vehikel der Reklame ist bei Homöopathen sehr begehrt. Hier sieht man die Verflechtung von Hevert mit "Forschern" wie Tournier:


IKOM = Institut für Komplementärmedizin


https://docplayer.org/docview/69/60455616/#file=/storage/69/60455616/60455616.pdf

[*quote*]
Bern, im März 2017

Sehr geehrte Damen und Herren
Liebe Kolleginnen und Kollegen

Auf  den  folgenden  Seiten  finden  Sie  den  Jahresbericht  2016  der  Dozentur  für  Homöopathie  unseres Instituts. Er soll Ihnen eine Übersicht über die vielseitigen Aktivitäten des Fachteams  Homöopathie in Lehre, Forschung und Dienstleistungen ermöglichen.

Herausragende  Ereignisse  im  vergangenen  Jahr  waren  im  Januar  2016  das  erfolgreiche Symposium  zum  20-jährigen  Bestehen  unseres  Instituts,  die  Lancierung  der  „Berner  Umschau“ und  im  September  2016  die  Verleihung  des  mit  10’000  Euro  dotierten  Dr.  Wolfgang  Hevert-Preises 2016 an Dr.med. Klaus von Ammon.

Mit  grosser  Freude  kann  ich  auch  über  die  Erweiterung  unseres  Teams  durch  Dr.rer.nat  Alexander  Tournier  berichten.  Dank  ihm  verfügt  das  Forschungsteam  der  Fachrichtung Homöopathie  nun  zusätzlich  zur  Expertise  in  quantitativen  und  qualitativen  Studiendesigns auch über ein Standbein in der Grundlagenforschung zu ultraverdünnten Substanzen. 

Trotz  wiederum  krankheitsbedingter  Abwesenheit  meinerseits  ab  März  2016  bis  Dezember 2016 konnte die Dozentur Homöopathie den Leistungsauftrag in Lehre und Forschung erfolgreich  umsetzen,  dies  vor  allem  Dank  der  internen  Stellvertretung  durch  Dr.med.  Klaus  von
Ammon.

Dank  dem  Engagement  aller  Mitarbeitenden  mit  Präsentation  ihrer  Forschung  und/oder klinischen Erfahrung an verschiedenen internationalen Kongressen war 2016 das erfolgreichste Jahr der Fachrichtung Homöopathie im Generieren von Drittmitteln seit Bestehen des IKOM. Dies ermöglicht den Ausbau des Teams der wissenschaftlichen Mitarbeitenden von 50 Stellenprozenten um zusätzliche 180 Stellenprozent. Diese Leistung ist bemerkenswert, da es aufgrund  der  Finanzkrise  und  des  anhaltend  hohen  Frankenkurses  nicht  selbstverständlich ist,  dass  Stiftungen  aus  dem Ausland  Projekte  im  Hochpreisland  Schweiz  finanzieren.  Mein Dank geht an alle Donatoren, die unsere Arbeit unterstützen und ermöglichen.

Ich bedanke mich auch ganz herzlich bei meinem Team für diese grossartige Arbeit sowie die Geduld und Unterstützung während meiner Abwesenheit. Dies gilt natürlich auch für alle anderen Mitarbeitenden am IKOM, die mich unterstützt haben.

Dr.med. Martin Frei-Erb
[*/quote*]
« Last Edit: June 01, 2019, 01:33:55 AM by Julian »
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown
Pages: [1]