TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
3 - 2 - 1 COUNTDOWN!

######################################## ### ########################################



Generalstreik!
Drosten for Kanzler!
SOFORT!



######################################## ### ########################################



######################################## ### ########################################

Grüße von den schwangeren Nonnen!


Pages: 1 2 [3] 4 5 6

Author Topic: CORONA-VIRUS (alias CoVid-19) erobert die Welt und löst die Rentenfrage  (Read 13672 times)

RUEBENKRAUT

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 277
The southern hemisphere skipped flu season in 2020
« Reply #100 on: September 26, 2020, 10:50:31 AM »

The southern hemisphere skipped flu season in 2020
Efforts to stop covid-19 have had at least one welcome side-effect
Sep 12th 2020 edition
https://www.economist.com/graphic-detail/2020/09/12/the-southern-hemisphere-skipped-flu-season-in-2020

Impressive statistics. The reduction of influenza cases underlines the importance of the Asian tradition to wear masks.

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1602
COVID-19: Frankreich explodiert
« Reply #101 on: September 26, 2020, 08:33:14 PM »

MUST SEE!

https://systems.jhu.edu/

[*quote*]
Tracking the Wuhan Coronavirus

We are tracking the 2019-nCoV spread in real-time. Cases and locations can be viewed here; data available for download.

Track Now

Read Blog

[*/quote*]


Die Ausreißer in der folgenden Grafik sind keine Ausreißer, sondern Fehler bei der Eintragung. Die Kurve folgt tatsächlich den unteren Werten. Weil an vielen Tagen keine Eintragungen gemacht wurden, wurden die jeweiligen Zahlen beim folgenden Tag addiert, so daß der Wert nicht für einen Tag gilt, sondern man diesen Wert durch die Zahl der davorliegenden Tage ohne Eintragung oder mit sonstwie mangelhafter Eintragung dividieren muß.



800 pixel
http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/FRAUENPOWER/TRACKING_CORONA_VIRUS_GRAPH_20200927_800.jpg
1920 pixel
http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/FRAUENPOWER/TRACKING_CORONA_VIRUS_GRAPH_20200927_1920.jpg


Das ist die größte Katastrophe in der Geschichte der Menschheit:

Hier sieht man die Schere zwischen der Zahl der Infizierten und der Zahl der Toten. Was diese Statistiken aber nicht sagen:
Mehr als  die Hälfte der Infizierten hat einen bleibenden Hirnschaden.



800 pixel
http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/FRAUENPOWER/TRACKING_CORONA_VIRUS_GRAPH_CUMULATIVE_20200927_800.jpg
1920 pixel
http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/FRAUENPOWER/TRACKING_CORONA_VIRUS_GRAPH_CUMULATIVE_20200927_1920.jpg
« Last Edit: September 26, 2020, 08:53:23 PM by Julian »
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1593
Re: CORONA-VIRUS (alias CoVid-19) erobert die Welt und löst die Rentenfrage
« Reply #102 on: September 27, 2020, 06:33:35 AM »

https://www.sueddeutsche.de/politik/coronavirus-weltweit-news-polen-1.5039000

[*quote*]
UN: Pandemie vernichtet weltweit ungefähr 500 Millionen Jobs

Der Schaden des Coronavirus für die Arbeitsmärkte ist der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) zufolge größer als zunächst angenommen. Auch erhole sich die Wirtschaft bis Jahresende sehr viel langsamer, teilt die in Genf ansässige UN-Sonderorganisation mit.

Der Verlust an Arbeitsstunden 2020 sei "erheblich größer" als zuvor angenommen. Im Vergleich zu 2019 seien im zweiten Viertel diesen Jahres 17 Prozent weniger Stunden gearbeitet worden - das entspreche fast 500 Millionen Jobs. Im Juni war ein Verlust in Höhe von 400 Millionen Jobs vorhergesagt worden.
[...]
[*/quote*]


7,5 Milliarden Menschen auf der Erde sind 7,5 Milliarden Menschen zuviel. Es scheint, die Natur hat einen brauchbaren Gegenschlag gegen den Parasiten Mensch gefunden.

Wieviele Menschen braucht man zur Erhaltung der Art? Kaum welche. Diejenigen, die wirklich etwas sinnvolles tun, sind die in der Natur, die Lebensmittel anbauen und ernten. Dann noch die Verarbeiter. Dann noch die, die Kleidung und Behausung herstellen. Und die, die für Medizin zuständig sind. Und dann noch ein paar für die Erhaltung der Infrastruktur. Das sind weit weniger als 100 Millionen weltweit. Eher nur 1 Million.

So sieht's aus.
Logged
.         Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien!
          http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11095.0

--------------------------------------- * --------------------------------------- * ---------------------------------------

Yuriki

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 17
MACHT. DIE. FENSTER. AUF!
« Reply #103 on: September 28, 2020, 12:36:30 AM »

Das war doch von Anfang an klar: MACHT. DIE. FENSTER. AUF!

Warum kommen die großen Wissenschaftler erst jetzt da drauf?



KLICK! LESEN! GROSSE SCHRIFT:
https://pbs.twimg.com/media/Ei6QgK9WsAA6WLn?format=jpg&name=4096x4096
Logged

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1593
Mass murderer Donald Trump now in negotiations with SarsCov2
« Reply #104 on: October 02, 2020, 02:21:54 AM »

Mass murderer Donald Trump now in negotiations with SarsCov2.

Might be the USA and the rest of the world will be free again in some days.



https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1311892190680014849



600 Pixel:
http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/STAATSTERRORISMUS/MASSENMOERDER_DONALD_TRUMP_HAT_COVID_19_20201002_600.jpg
800 Pixel:
http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/STAATSTERRORISMUS/MASSENMOERDER_DONALD_TRUMP_HAT_COVID_19_20201002_800.jpg




https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1311892190680014849

[*quote*]
Donald J. Trump @realDonaldTrump
Tonight, @FLOTUS  and I tested positive for COVID-19. We will begin our quarantine and recovery process immediately. We will get through this TOGETHER!

6:54 AM · Oct 2, 2020·Twitter for iPhone
239.5K  Retweets 307.3K  Quote Tweets 667.8K  Likes
[*/quote*]


The togetherness with the mass murderer will be a big feast for the virus army. Oh yeah!
« Last Edit: October 02, 2020, 03:10:26 AM by Thymian »
Logged
.         Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien!
          http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11095.0

--------------------------------------- * --------------------------------------- * ---------------------------------------

RubyCat

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 366
Mass murderer Donald Trump now in negotiations with General SARS Cov II.
« Reply #105 on: October 02, 2020, 02:42:22 AM »

.

"Mass murderer Donald Trump now in negotiations with General SARS Cov II.
Might be the USA and the rest of the world will be free again in some days."



Now they are running over the betting offices. Holy moly, what a stampede!  ;D

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1593
Re: CORONA-VIRUS (alias CoVid-19) erobert die Welt und löst die Rentenfrage
« Reply #107 on: October 02, 2020, 03:20:37 AM »

Looks like that will be the most popular tweet ever by Donald Trump.

Just right now:

245.3K  Retweets     312.1K  Quote Tweets     690.7K  Likes


The detox workers will need a good deal of chlorine in the oval office.
« Last Edit: October 02, 2020, 04:30:48 AM by Thymian »
Logged
.         Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien!
          http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11095.0

--------------------------------------- * --------------------------------------- * ---------------------------------------

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1593
Logged
.         Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien!
          http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11095.0

--------------------------------------- * --------------------------------------- * ---------------------------------------

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1593
Re: CORONA-VIRUS (alias CoVid-19) erobert die Welt und löst die Rentenfrage
« Reply #109 on: October 02, 2020, 03:31:19 AM »

https://twitter.com/sammorril/status/1311892920228818944

[*quote*]
Sam Morril @sammorril

Replying to  @realDonaldTrump  and  @FLOTUS

this is the first time Melania has been positive around you


6:57 AM · Oct 2, 2020·Twitter Web App
2K  Retweets 445  Quote Tweets 25.5K  Likes
[*/quote*]
Logged
.         Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien!
          http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11095.0

--------------------------------------- * --------------------------------------- * ---------------------------------------

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1593
This will be a great day on Twitter
« Reply #110 on: October 02, 2020, 03:34:45 AM »

This will be a great day on Twitter.

The underworlders are getting the kitchen ready:



https://pbs.twimg.com/tweet_video_thumb/EjTeLdzVkAEivOu.jpg

VIDEO:
https://video.twimg.com/tweet_video/EjTeLdzVkAEivOu.mp4 
« Last Edit: October 02, 2020, 04:30:04 AM by Thymian »
Logged
.         Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien!
          http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11095.0

--------------------------------------- * --------------------------------------- * ---------------------------------------

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1593
Re: CORONA-VIRUS (alias CoVid-19) erobert die Welt und löst die Rentenfrage
« Reply #111 on: October 02, 2020, 04:34:11 AM »

Status:

255.7K  Retweets    339K  Quote Tweets    752.7K  Likes

I guess there will never ever be such a good applause for Donald Trump like today.
Logged
.         Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien!
          http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11095.0

--------------------------------------- * --------------------------------------- * ---------------------------------------

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1593
Trump exits at 666.
« Reply #112 on: October 02, 2020, 04:45:27 AM »

Logged
.         Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien!
          http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11095.0

--------------------------------------- * --------------------------------------- * ---------------------------------------

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1593

https://twitter.com/FistOfFiori/status/1311950616827224064

[*quote*]
Steeeve @FistOfFiori

Be civil but remember if it was the other way around Trump would be banging on that it means Biden can't be president. He has already made comments about Biden's health.
Literally 4 years ago today this was Trump's reaction to Hillary Clinton having pneumonia.

Quote Tweet
-----------------------------------------------------

https://twitter.com/Telegraph/status/782673397952094208

[*quote*]
The Telegraph @Telegraph
 · Oct 2, 2016
Donald Trump mocks Hillary Clinton over her pneumonia outbreak
0:28
[VIDEO:
https://video.twimg.com/amplify_video/782662272439062528/vid/1280x720/Ebbx2bFaPv7m7e1_.mp4 ]

600.1K views
[*/quote*]

-----------------------------------------------------

10:46 AM · Oct 2, 2020·Twitter for Android
[*/quote*]


The figures for that video are soaring.

Click here to view it:



Logged
.         Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien!
          http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11095.0

--------------------------------------- * --------------------------------------- * ---------------------------------------

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1602
General SARS Cov II does not make deals.
« Reply #114 on: October 03, 2020, 12:24:14 AM »

The old video now gets the public attention it deserves:

On October 02, 2020, 05:06:48 AM the video had 600.1K views
On October 03, 2020, 12:05:44 AM the video had 8.5M views



600 Pixel:
http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/STAATSTERRORISMUS/DONALD_TRUMP_MOCKS_HILARY_CLINTON_OVER_HER_PNEUMONIA_200201003_600.jpg
770 Pixel:
http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/STAATSTERRORISMUS/DONALD_TRUMP_MOCKS_HILARY_CLINTON_OVER_HER_PNEUMONIA_200201003_770.jpg


General SARS Cov II does not make deals. He does not take prisoners. He is a killer.

Now, THAT is a big deal for Donald Trump, the mass murderer.


You want to make a bet?

PS: When I took the scceenshot, it was 8.4 million views.
When I made the check, it was 8.5 million views.
Now, again just some minutes later, it is 8.7 millions.
« Last Edit: October 03, 2020, 12:43:10 AM by Julian »
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1602
IRREVERSIBLE - Many Effects Of COVID19 Are Permanent
« Reply #115 on: October 03, 2020, 12:48:47 AM »

The great TOMTHUNKIT™, who for quite a time now is on Twitter:

https://twitter.com/TomthunkitsMind/status/1312032673246961664

https://vippusa.org/irreversible-many-effects-of-covid19-are-permanent/

[*quote*]
At VIPPUSA (Vip-pu-sa,) we are a 501(c)(4), non-profit which was founded to help tap into the largest voting block not involved in the political process.

IRREVERSIBLE – Many Effects Of COVID19 Are Permanent
July 31, 2020 admin

With over 4.5 million confirmed cases of COVID19 in America today, and 155.000 reported deaths, the mortality rate is about 3.4 percent. So, about 96.6 percent of infected people won’t die. Most won’t die but many won’t recover either. Many will suffer long-term damages to various organs of the body. Evidence shows that COVID19 may cause extreme damage to the brain, kidneys, lungs, liver, heart, and can also cause amputations from blood clots, onset diabetes, and erectile dysfunction or impotence.

These problems are being reported with many patients who are asymptomatic or have only mild symptoms. These problems are also showing up in people who contracted COVID19 months ago and have “recovered” yet, find themselves with new life-changing damages. Like a 22-year-old male nurse with no pre-existing conditions. He recovered from COVID in May. Last week, his mother got a call from an ER department. They said her son walked into the hospital. Within hours, he had to be intubated. And, sadly they told her, he was paralyzed from the neck down.

COVID19 is a malicious menace to our bodies. It is probably the most sinister virus we have ever faced. It has so many secret, sadistic, side effects that pop up at various times, from asymptomatic to pre-symptomatic to post-symptomatic to months after recovered. These debilitating attacks come without warning. And with no rhyme or reason doctors are confused. It is non-discriminating. It attacks the young and healthy, older people with no comorbidities and even children and babies.

When your immune system reacts to a COVID19 infection, the response causes inflammation in various parts of the body. We’ll examine what that does to the different organs it affects.

BRAIN

Coronavirus can also lead to neurological complications, including delirium, brain inflammation, stroke, and nerve damage. These may manifest as seizures, memory loss, unusual speech, hallucinations, cognitive difficulties, and blood clots which can be fatal.

HEART

COVID19 makes your blood thick and sticky which causes it to clot. Many hospitals put COVID patients on blood thinners as soon as they’re admitted for this reason. Even though COVID is a respiratory disease that causes Acute Respiratory Distress Syndrome and pneumonia, many people die from blood clots in the brain or the heart.

LUNGS

COVID19 impacts the lungs severely, even in cases of people who have never had symptoms or weren’t ever hospitalized. Only CAT scans can show the damage. However, these effects can be mild to severe. From shortness of breath to complete loss of lung functions. Common problems include shortness of breath, asthma, COPD, or an inadequate oxygen saturation level which will require you to carry oxygen with you at all times.

Dr. Christian Bime explained, “The virus replicates within infected cells, multiplying quickly until cells burst. It doesn’t take long for the virus to spread. Every moment counts. Early diagnosis could be the key to decreasing your risk and the potential for long-term lung damage.” So, the earlier you get medical treatment for COVID the better.

This week, a 28-year-old female spoke at a news conference after being released from the hospital following her recovery from COVID19. She wanted to thank the family of the person who donated their lungs to her. When she awoke in the ICU, she had no idea that she had been given a double lung transplant.

KIDNEYS

COVID19 is known as a respiratory infection, but it can also cause long-term kidney damage. Patients who have no history of kidney damage are ending up with acute kidney injury, which could leave them at higher risk of chronic kidney disease and dialysis.

When your kidneys fail and you are put on dialysis to stay alive, you MUST get treatments 3 days a week at a dialysis treatment center which takes about 4 hours. You are usually very tired and weak after treatment. Some hospitals have found themselves in short supply of dialysis equipment, or nurses trained to administer this level of care in the ICU.

“A number of patients going into the hospital to be treated for COVID19 are coming out as kidney patients,” Kevin Longino, CEO of the National Kidney Foundation, said. “We believe this may be a looming healthcare crisis that will put a greater strain on hospitals, dialysis clinics and patients, for whom chronic kidney disease will be a lasting remnant of the Coronavirus crisis––even after a vaccine is hopefully found.”

LIVER

What COVID19 can do to the kidneys is on par with what the virus can do to the liver, it can cause acute liver injury and it could cause septic shock. Two published case studies about patients with severe COVID19 infections from the Seattle, WA area, reported septic shock, severe enough to require drugs to support the heart and circulation, in almost 70% of patients.

The Global Sepsis Alliance has stated that COVID19 can cause sepsis, the body’s overwhelming and life-threatening response to an infection that can lead to organ damage and death. In the U.S., one in three patients who die in a hospital, died of sepsis. Overall, COVID19 can have a vast impact on virtually all organ systems, and the severity of its impact on the organs is directly associated with survival.

It can also cause sepsis psychosis. This is considered a sign of organ dysfunction and is associated with increased mortality. Mild disorientation or confusion is especially common in elderly individuals. Other manifestations include apprehension, anxiety, and agitation.

PANCREAS

The pancreas controls our body’s production of insulin to help regulate blood sugar levels. An international group of diabetes experts believes that some people may develop diabetes for the first time due to severe COVID19. A panel of 17 diabetes specialists from around the world suspect that there is a two-way relationship between diabetes and COVID19.

LIMBS

COVID-19 is associated with life-threatening blood clots in the arteries of the legs, according to a study published in Radiology. Researchers said COVID19 patients with symptoms of inadequate blood supply to the lower extremities, tend to have larger clots and a significantly higher rate of amputation and death, than uninfected people with the same condition.

Gregg Garfield, age 54, contracted COVID19 while on a ski trip in Italy in February. He was hospitalized at a Southern California hospital. Within 48 hours of his arrival, Garfield’s condition deteriorated significantly, and he was placed on a ventilator. Doctors gave him a 1% chance of survival.

“Medically speaking, I should not be here,” Garfield told KTLA last week.

He ticked off a long list of complications he suffered as a consequence of COVID: “from MRSA, to sepsis, to kidney failure, to liver failure, pulmonary embolisms, and burst lungs.

Garfield spent a total of 64 days in the hospital, including 31 days on a ventilator. For COVID19 patients placed on ventilators, the mortality rate is at least 70%, according to a doctor at the hospital. But Garfield pulled through and was released in early May after a remarkable recovery.

“I’m here today just to stand tall,” he said. “I turned around with 100% capacity on everything from my kidneys, my liver, my cognitive.”

Garfield will bear some lifelong scars from the illness, having undergone the amputation of fingers on both hands.

“I’ve survived this. I’m doing fantastic. However, take heed on this. My hands,” he said, “are never going to be the same. I don’t have fingers anymore. This can happen to you.”

His surgeon, Dr. David Kulber of Cedars Sinai Medical Center, said the amputations are a result of how the virus impacts patients’ blood flow.

“COVID has effects on the endovascular bloodstream, so it actually affects the blood flow,” he said. “That’s why some young people have had strokes, and that’s why putting patients on blood thinners now has been a standard treatment for COVID patients.”

NEUROLOGICAL

“They were extremely agitated, and many had neurological problems – mainly confusion and delirium,” a doctor said. “We are used to having some patients in the ICU who are agitated and require sedation, but this was completely abnormal. It has been very scary, especially because many of the people we treated were very young – many in their 30s and 40s, even an 18-year-old.”

In fact, there is a significant percentage of COVID19 patients whose only symptom is confusion” – they don’t have a cough or fatigue, says Robert Stevens, associate professor of anesthesiology at Johns Hopkins Medicine.

“We are facing a secondary pandemic of neurological disease,” he said.

GASTROINTESTINAL

COVID19 survivors have to deal with many GI issues such as diarrhea, loss of appetite, abdominal pain, nausea, vomiting, or other digestive disorders. This can result in extreme weight loss.

SKIN

Young children may suffer from severe rashes and inflammation throughout the body. COVID19 can cause this affliction. This is known as Multisystem Inflammatory Syndrome. Yet, because there is so little data or research on children with COVID, there is a lot to be learned and discovered.

COVID can cause rashes over the body and also may cause “COVID toes”. COVID toes are red sores or lesions on the feet and hands in children and young adults. Consequently, dermatologists around the world have noticed an increasing number of patients presenting with an unusual rash that may be related to COVID19: red-purple, tender or itchy bumps that develop mostly on the toes, but also on the heels and fingers.

MUSCULOSKELETAL

Some long-term effects of COVID19 symptoms may include myalgia. which is muscle pain, joint pain, muscle weakness, headaches, sweats, chills, body aches, and fatigue.

PSYCHOLOGICAL

Patients recovering from COVID19 may face a second battle — coping with the disease’s mental health ramifications. Many victims of COVID face psychological issues from their infection and recovery. This not only impacts them but family and loved ones too. They may experience anxiety, sleep difficulties, depression, impaired memory, post-traumatic stress disorder, psychosis, hallucinations, and a high incidence of persistent delirium.

Those recovering from a severe case of COVID19 might experience nightmares, startle response, PTSD, trouble sleeping, emotional instability, depression, appetite changes, and loss of interest.

Patients who recover from an ICU stay or from being on a ventilator have to learn how to walk, talk, and feed themselves all over again.

“I’ve had patients and families tell me they are scared to go home; that they feel ‘safer’ in the hospital,” a doctor said. Fear and anxiety over getting sick again may linger especially because there is little evidence regarding the risk of reinfection.

Large-scale disasters, whether traumatic (eg, the World Trade Center attacks or mass shootings), natural (eg, hurricanes, tornados, floods or fires), or environmental (eg, Deepwater Horizon oil spill), are almost always accompanied by increases in depression, posttraumatic stress disorder (PTSD), substance use disorder, a broad range of other mental and behavioral disorders, domestic violence, and child abuse.

In the context of the COVID19 pandemic, it appears likely that there will be substantial increases in anxiety, depression, substance use, and abuse, increased alcohol use, loneliness, domestic violence; and with schools closed, there is a very real possibility of an epidemic of child abuse. This may also lead to an increase in suicides or other self-harm.

With one in five people already suffering from mental issues, and two in five with potential issues, we may be facing a national mental health crisis in the not too distant future.

ERECTILE DYSFUNCTION

COVID19 can lead to hypogonadism, also known as “Low T”, a failure of the testes to produce the male sex hormone testosterone, sperm, or both.

This can cause a decrease in energy, sex drive or desire, depression, and infertility. Common symptoms of hypogonadism in men include abnormally large breasts and erectile dysfunction. This is especially devastating for younger men who plan on having kids someday.

Erectile dysfunction can also result from onset Type 2 diabetes which is a possible effect of COVID19. So previously healthy men can get diabetes from COVID19, then lose their best friend.

Many of these problems are long term and some are permanent. Nevertheless, these issues are IRREVERSIBLE. Even when therapeutics are developed, or a safe and effective vaccine is found, they can’t fix you. Once the damage is done to your body, short of getting a transplant, the only things doctors can do is treat the symptoms. Or show you how to live with your new disability. These changes are forever. You and your body will never be the same. You may never be able to work again or return to the life activities you’ve enjoyed pre-COVID.

So, next time you eat out at a restaurant, a family gathering, or go to a bar for food and beverages, your appetizer may only be a mild case of coronavirus, but the accouterments that come with your main course could be from the menu of long term, sometimes permanent, life-changing damages listed above. THINK ABOUT IT.

by TOMTHUNKIT™
[*/quote*]
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1602
Kinder und junge Erwachsene treiben die Covid-19-Pandemie[/b]
« Reply #116 on: October 03, 2020, 09:30:04 PM »

https://www.tagesspiegel.de/wissen/kinder-sind-sehr-effiziente-uebertraeger-kinder-und-junge-erwachsene-treiben-die-covid-19-pandemie/26236846.html

[*quote*]
02.10.2020, 15:29 Uhr
'Kinder sind sehr effiziente Überträger'
Kinder und junge Erwachsene treiben die Covid-19-Pandemie

Forschende legen die bislang größte Kontaktstudie zur Verbreitung von Covid-19 vor. Wenige Infizierte sind für viele Ansteckungen verantwortlich. Sascha Karberg

Kitas und Schulen könnten als Infektionsherde unterschätzt werden. Kinder sind so infektiös wie Erwachsene, zeigt eine Studie.

Nur wenige Superspreader sind für die Ausbreitung des Sars-CoV-2-Virus in einer Bevölkerung verantwortlich – und Kinder und junge Erwachsene spielen dabei eine wichtige Rolle. Zu diesem Ergebnis kommt die bislang größte je durchgeführte Kontaktverfolgungsstudie. Sie wurde jetzt im Fachblatt „Science“ veröffentlicht.
[...]
[*/quote*]


WARUM IST DAS WOHL SO!?

Aus dem einfachsten aller Gründe: Weil Kinder in ganz engem Abstand mit einander sind. Und weil Kinder von Erwachsenen hochgenommen werden und dabei ein sehr geringer Abstand ist. Und weil Erwachsene mit Kindern knuddeln. Und weil Erwachswene beim Sprechen ganz nahe an Kinder herangehen - um den Kontakt zu verbessern.

Junge Erwachsene sind nicht viel anders. Die hängen mit einander herum - in geringem Abstand.

Es ist der Abstand! Der ist zu klein. Der geringe Abstand bewirkt eine Ausatmung direkt in die Gesichter der anderen, und damit in deren Atemwege mit einer hohen Konzentration von Viren pro Kubikzentimeter Luft.

Was dringend notwendig ist

Frischluft, Frischluft, Frischluft!!! Verdünnen, verdünnen, verdünnen! Die Luft muß möglichst schnell möglichst verdünnend verteilt werden.

Fenster auf! Türen auf! Durchzug!

Oder man kann sich gleich erschießen.
« Last Edit: October 03, 2020, 09:37:00 PM by Julian »
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1602
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1602
Donald Trump caught in the act as a vicious killer
« Reply #118 on: October 03, 2020, 11:02:03 PM »


Contact photo
Message Body
https://twitter.com/davidaxelrod/status/1312432244900990978

[*quote*]
David Axelrod @davidaxelrod

The stunning conclusion from the briefing today is that the @POTUS  knew he had COVID-19 at least 3 days ago, did not disclose it, went to events and risked infecting others.
They thought they could hide this until the media outed Hope Hicks and the POTUS developed symptoms.

6:40 PM · Oct 3, 2020·Twitter for iPhone
[*/quote*]
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1602

https://www.merkur.de/welt/coronavirus-deutschland-drosten-virologe-tests-studie-infektion-sterblichkeit-grippe-usa-ndr-podcast-zr-90056838.html

[*quote*]
Coronavirus: Drosten über Studie zu Sterblichkeit - und zieht Schlüsse für Deutschland


Samstag, 03. Oktober 2020
Aktualisiert: 03.10.2020 22:32

Virologe im Podcast
Corona: Drosten berichtet von erschreckender US-Studie zu Sterblichkeit - und zieht Schlüsse für Deutschland

von Marcus Giebel

[...]
Exakter bemessen lässt sich mittlerweile auch die Infektionssterblichkeit. Also wie häufig eine Ansteckung mit SARS-CoV-2 zum Tod führt. Drosten veranschaulicht den Unterschied zum bisherigen Wert, der Fallsterblichkeit*:

"Das sind diejenigen, die verstorben sind von den bekannten, sagen wir mal gemeldeten oder auch getesteten Fällen. Und da lagen wir ja immer so im Bereich von drei, vier Prozent."

Nun könne auf Basis von Antikörper-Studien sehr gut abgeschätzt werden, wie viele Personen tatsächlich über einen Untersuchungszeitraum infiziert waren. Die bisherige Dunkelziffer* wird also weitgehend ans Licht gezerrt.
Drosten-Podcast: Infektionssterblichkeit präziser und geringer als die Fallsterblichkeit

„Dann kann man natürlich auch die Verstorbenen genau erheben“, so Drosten, der darauf hinweist, dass die Zahl im Vergleich zur Fallsterblichkeit natürlich sinke. Denn es werden zwar mehr Infizierte registriert, bei den Todesopfern bleibt der Wert aber unangetastet. Für die USA zitiert der Viren-Experte eine Meta-Analyse, die einen Vergleich zur saisonal auftretenden Grippe zieht. Der Studie zufolge habe Covid-19 in den USA eine Infektionssterblichkeit von 0,8 Prozent, bei einer Grippe betrage diese 0,05 Prozent. Schlussfolgerung: „Für jeden Influenza-Toten gibt es 16 Covid-19-Tote in den USA.“

Für Deutschland könne der Wert nur geschätzt werden. Dabei sei allerdings zu berücksichtigen, dass beim neuartigen Virus die Sterblichkeit mit hohem Alter steige. „Jetzt ist aber die amerikanische Bevölkerung jünger als die deutsche“, stellt Drosten klar: „Das heißt, wir müssten in Deutschland mit einer Infektionssterblichkeit rechnen, die nach dieser Auswertung so an die ein Prozent rangeht oder sogar knapp über ein Prozent geht.
[*/quote*]


Thymian hat Ende Februar die altersabhängige Statistik für Deutschland gemacht:

Reply #40 on: February 27, 2020, 08:56:05 AM
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11472.msg28534#msg28534

[*quote*]
Bei einer Gesamtbevölkerungszahl von (geschätzt) 80,2 Millionen folgt für die einzelnen Anteile:


Age structure:                             zu erwartende Tote
     65 +        22.99%   18,4 Mio   3,6% = 662.000    8%    = 1,472 Mio
55-64 years: 15.74%   12,6 Mio   1,3% = 163.800
25-54 years: 38.58%   30,9 Mio   0,2% =   61.800    0,4% =    123.600
15-24 years:   9.81%     7,9 Mio   0,2% =   15.800
  0-14 years: 12.89%   10,3 Mio   0,2% =   20,600       
----------------------------------------------------------------------------------------------------

662000  +163800  +61800+15800+20600 =    924.000 Tote im     günstigeren Fall

1472000+163800+123600+15800+20600 = 1.795.800 Tote im ungünstigeren Fall

[*/quote*]

Diese Zahlen sind aber zu optimistisch!


Drosten sagt:

"Das sind diejenigen, die verstorben sind von den bekannten, sagen wir mal gemeldeten oder auch getesteten Fällen. Und da lagen wir ja immer so im Bereich von drei, vier Prozent."

Den Wert hatten wir schon sehr früh.


Drosten sagt:

"Covid-19 in den USA eine Infektionssterblichkeit von 0,8 Prozent, bei einer Grippe betrage diese 0,05 Prozent."[/b]

0,8 Prozent für die infizierte Bevölkerung. Also einschließlich der UNBEKANNTEN!


Krik hat das am 28. Februar 2020 vorgerechnet:

Reply #42 on: February 28, 2020, 03:10:05 AM
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11472.msg28537#msg28537

[*quote*]
Im Heft 8/2020 von "Focus" wird in einem Artikel auf den Seiten 38+39 ein chinesischer Epidemiologe Gabriel Leung erwähnt. Der schätzt, daß 80 Prozent der Weltbevölkerung infiziert werden und nimmt eine Zahl der Todesfälle von mindestens 60 Millionen an.

1 Prozent der Weltbevölkerung sind 75 Millionen.

Liegt die Todesrate bei 1 Prozent und alle 100 Prozent der 7500 Millionen Menschen werden infiziert,  werden 75 Millionen Menschen sterben.

Liegt die Todesrate bei 1 Prozent und 80 Prozent der 7500 Millionen Menschen werden infiziert,  werden 60 Millionen Menschen sterben.


  1%      100% -->  75 Mio
  1%        80% -->  60 Mio
  0,5%     80% -->  30 Mio
  0,25%   80% -->  15 Mio

Vor 100 Jahren starben weit mehr als 20 Millionen an der Influenza. Wir werden also genau das gleiche erleben wie die Menschen damals.



Thymians Schätzung:

"Bei einer Gesamtbevölkerungszahl von (geschätzt) 80,2 Millionen folgt für die einzelnen Anteile:"

"662000  +163800  +61800+15800+20600 =    924.000 Tote im     günstigeren Fall
  1472000+163800+123600+15800+20600 = 1.795.800 Tote im ungünstigeren Fall"

80,2 Mio Einwohner   924.000 Tote -->  1,1521197 Prozent
                                 1795800 Tote --> 2,2391521 Prozent


Laut Focus-Artikel leitet Peter Piot die Londoner "School of Hygiene and Tropical Medicine". In dem Artikel wird Peter Piots Vermutung genannt, die Todesrate läge bei unter 1 Prozent.

Wie weit unter 1 Prozent?

Erweitern wir die Tabelle:

80,2 Mio Einwohner   200,500 Tote <--  0,25           Prozent
                                  401,000 Tote <--  0,5             Prozent
                                  924.000 Tote -->  1,1521197 Prozent

                                 1795800 Tote -->  2,2391521 Prozent


Bei einem halben Prozent: 401.000 Tote. Bei einem viertel Prozent: 200.500 Tote.

Mit mindestens 200.000 Toten in Deutschland ist damit ziemlich sicher zu rechnen.



So sieht's aus.

Noch Fragen?
[*/quote*]


Drosten spricht von 0,8 Prozent für die USA und schlußfolgert für Deutschland:

„Jetzt ist aber die amerikanische Bevölkerung jünger als die deutsche“, stellt Drosten klar: „Das heißt, wir müssten in Deutschland mit einer Infektionssterblichkeit rechnen, die nach dieser Auswertung so an die ein Prozent rangeht oder sogar knapp über ein Prozent geht.

Das kommt in die Größenordnung, die wir schon Ende Februar schätzen konnten.

Jetzt die Frage: Konnten die deutschen Ministerien das nicht auch? Die hatten sogar bessere Zahlen als wir.

Wenn die deutschen Ministerien das nicht konnten, macht die Idiotenhaufen dicht und gebt uns das Geld.

Wenn die deutschen Ministerien das konnten, warum haben sie dann zugelassen, daß die Regierung eine mörderische Scheiße nach der anderen baut - und das noch immer tut?

Wenn sie es konnten, dann sind die Ministerien UND die Regierung Massenmörder.


Ich, für meinen Teil, halte die Ministerien nicht für blöd. Absolut nicht. Ich halte sie ganz einfach für Mörder.

Eine Million Tote in Deutschland. In einer Friedenszeit. Reife Leistung, Frau Merkel.


[Krik hat es VORgerechnet! Thymian]
« Last Edit: October 06, 2020, 04:57:52 AM by Thymian »
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown

Munterbunt

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 196
Re: CORONA-VIRUS (alias CoVid-19) erobert die Welt und löst die Rentenfrage
« Reply #120 on: October 06, 2020, 12:21:50 AM »

@Julian

Thymian Krik hat das nicht nachgerechnet, sondern vorgerechnet. Wir waren die Vorreiter. Die etablierte Laberschaft hinkt MONATE hinter uns her.



[Ähre, wem Ähre gebührt. Krik hat das vorgerechnet.  8) Thymian]
« Last Edit: October 06, 2020, 05:00:26 AM by Thymian »
Logged

Munterbunt

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 196
Homöopathen-Wahnsinnige und Impfgegner schreien "Haltet den Dieb!"
« Reply #121 on: October 06, 2020, 12:39:43 AM »

Zu den übelsten Hetzern der Esoterikerszene gehören Homöopathen und Impfgegner. Zur Zeit ereifern sich einige von ihnen darin, der herrschenden National- und Lokalinkompetenz vorzuwerfen, daß nichts Sinnvolles gegen die Covid-19-Pandemie unternommen wird. Daß sie selbst jedoch, die Homöopathen und Impfgegner, entscheidenden Anteil an dem Schwachsinn und den Verbrechen der Politiker und Medien haben, die für das Chaos verantwortlich sind, das ignorieren sie geflissentlich.






https://twitter.com/Arachnoidea12

[*quote*]

-------------------------------------------
Elke Retweeted

https://twitter.com/ruderalflora/status/1313191166247153677
Rausch und Überleben @ruderalflora
9h
Covid-19 - Corona-Experte Reisinger aus Rostock: „Die zweite Welle ist da“ https://m.ostsee-zeitung.de/Mecklenburg/Rostock/Corona-Experte-Reisinger-aus-Rostock-Die-zweite-Welle-ist-da
 via @ozlive
Corona-Experte Reisinger aus Rostock: „Die zweite Welle ist da“
Seit Freitag haben sich in MV 91 Menschen neu mit dem Coronavirus infiziert. In zwei Landkreisen ist die Warnampel auf Gelb gesprungen. Was der Rostocker Corona-Experte Prof. Emil Reisinger jetzt rät.
ostsee-zeitung.de


-------------------------------------------
Elke Retweeted

https://twitter.com/robilad/status/1313182018738573314
Dalibor Topić @robilad
10h
„Da sind sehr oft Schulen im Spiel, mit mehreren Klassen“ - Nein! Doch! Oh! Gesundheitsämter in NRW sind Dank dem Präsenzunterricht mit Reisenkohorten in den Schulen am Limit. Mensch, wer hätte das nur gedacht ... jeder, der bis Tausend multiplizieren kann. Tja, viel Glück auch
Four leaf clover

Quote Tweet
WDR aktuell @WDRaktuell
16h
Die Gesundheitsämter in NRW sind in der #CoronaPandemie an ihre Grenzen geraten. Vor allem die Kontakt-Nachverfolgung sei aufwendige Ermittlungsarbeit, sagt Michael Dörr vom Gesundheitsamt @rheinkreisneuss.
4K views
0:03 / 0:18
Show this thread


-------------------------------------------
Elke Retweeted

https://twitter.com/epsilon3141/status/1313189200607563782
epsilon @epsilon3141
9h
Die große Pandemie des 21. Jahrhunderts läuft seit 9 Monaten und wir haben immer noch

- Kein digitalisiertes Kontakt-Tracing (außer 'ner kastrierten  Spielzeug-App die nur v. 10% benutzt wird)
 
- Keinen online-Unterricht

- Keine Schnell-Tests

- Keine internat. Koordination
-------------------------------------------
[*/quote*]


[Orthografix gettet. Thymian]
« Last Edit: October 06, 2020, 05:07:57 AM by Thymian »
Logged

Krik

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 774
Former FDA Commissioners lambaste Trump administration
« Reply #122 on: October 06, 2020, 10:30:05 AM »

It is hard work to get the scribbled email into a readable form. Why can't they learn how to write?


[*quote*]
Consumer Health Digest #20-39
October 4, 2020

Consumer Health Digest is a free weekly e-mail newsletter edited by William M. London, Ed.D., M.P.H
http://www.calstatela.edu/faculty/william-m-london
., with help from Stephen Barrett, M.D
http://www.quackwatch.org/10Bio/bio.html
. It summarizes scientific reports; legislative developments; enforcement actions; news reports; Web site evaluations; recommended and nonrecommended books; and other information relevant to consumer protection and consumer decision-making. Its primary focus is on health, but occasionally it includes non-health scams and practical tips.

###
Promoters of stem cell and ozone treatments for COVID-19 sued

Arkansas's attorney general has accused the 
https://content.govdelivery.com/attachments/ARAG/2020/09/30/file_attachments/1559525/2020-09-30%20-%20State%20v.%20ARMC%20et%20al%20FILEMARKED%20COMPLAINT.pdf
Arkansas Regenerative Medical Center LTD (ARMC), the firm's medical director Sarah Knife Chief, M.D., and chiropractor Serge Francois, D.C. of marketing fraudulent COVID-19 treatments. [Rutledge sues Fayetteville health center over COVID-19 immunity boost scams
https://arkansasag.gov/media-center/news-releases/rutledge-sues-fayetteville-health-center-over-covid-19-immunity-boost-scams/
. Arkansas Attorney General news release, Sept 30, 2020]. The lawsuit
https://content.govdelivery.com/attachments/ARAG/2020/09/30/file_attachments/1559525/2020-09-30%20-%20State%20v.%20ARMC%20et%20al%20FILEMARKED%20COMPLAINT.pdf
alleges:

***  In early 2020, ARMC, Chief, and Francois used a popular Hispanic radio station and employed the station's DJ in an effort to reach Latino consumers, who were being disproportionately affected by the coronavirus.

***  ARMC advertised on its website and Facebook page stem cell treatments and ozone therapy, claiming that they were "very effective" against COVID-19 and would allow employees to return to work more quickly.

***  Consumers were charged upwards of $3,000 for the useless treatments.

###
"Miracle cures" found to be most common pandemic misinformation topic

The Cornell Alliance for Science has released a media analysis
https://allianceforscience.cornell.edu/wp-content/uploads/2020/09/Evanega-et-al-Coronavirus-misinformationFINAL.pdf
identifying the hot topics and major players in the misinformation "infodemic" that has accompanied the global COVID-19 pandemic. The study
https://allianceforscience.cornell.edu/wp-content/uploads/2020/10/Evanega-et-al-Coronavirus-misinformation-submitted_07_23_20-1.pdf
evaluated 38 million articles published by English-language, traditional media worldwide using Cision's Next Generation Communications Cloud platform which aggregates online news, blogs, podcasts, TV, and radio. The study identified over 1.1 million news articles that disseminated, amplified or reported on misinformation related to the pandemic, which represented 2.9% of the media conversation about COVID-19. The misinformation conversation was dominated by 11 primary topics, ranging from conspiracy theories to attacks against Dr. Anthony Fauci, director of the National Institute of Allergy and Infectious Diseases, but "miracle cures" (particularly hydroxychloroquine, chloroquine, and bleach) was by far the most common misinformation topic.
[Cornrow J. What drove the COVID misinformation "infodemic'?
https://allianceforscience.cornell.edu/blog/2020/10/what-drove-the-covid-misinformation-infodemic/
Cornell Alliance for Science, Oct 1, 2020]

The study noted:

"It is apparent from the data that mentions of President Trump within the context of COVID-19 misinformation comprise by far the largest single component of the infodemic. Trump mentions comprised 37.9% of the overall infodemic, well ahead of "miracle cures," which comprised 26.4%. However, a substantial proportion — possibly even the majority — of the "miracle cures" topic was also driven by the president's comments, so a substantial overlap can be expected between these topics. We conclude therefore that the President of the United States was likely the largest driver of the COVID-19 misinformation "infodemic". Only 16.4% of the misinformation conversation was "fact-checking" in nature, suggesting that the majority of COVID misinformation is conveyed by the media without question or correction."

###

[...]

###
Former FDA Commissioners lambaste Trump administration

Seven former Food and Drug Administration (FDA) commissioners including Scott Gottlieb, the first FDA commissioner in the Trump administration, have coauthored an opinion piece objecting to:

a White House statement that it "might try to influence the scientific standards for vaccine approval put forward by the FDA or block the agency from issuing further written guidance on its criteria for judging the safety and benefits of a potential COVID-19 vaccine"

Health and Human Services Secretary Alex Azar revoking
https://www.nytimes.com/2020/09/19/health/azar-hhs-fda.html
 the FDA's authority to establish rules for food and drug safety on September 15th, instead claiming that sole authority for himself
acknowledged acts of political influence
https://www.statnews.com/2020/08/27/trump-has-launched-an-all-out-attack-on-the-fda-will-its-scientific-integrity-survive/
on the FDA's coronavirus communications
significant misstatements by the secretary and other political leaders
https://www.washingtonpost.com/politics/2020/08/24/fda-head-toes-trump-line-plasma-goes-too-far/?outputType=amp&itid=lk_inline_manual_11
 about the benefits of hydroxychloroquine and convalescent plasma
https://www.statnews.com/2020/08/23/fda-under-pressure-from-trump-expected-to-authorize-blood-plasma-as-covid-19-treatment/

the overruling of FDA scientists on the regulation of covid-19 laboratory tests

The former commissioners expressed concern that the FDA's ability to make the independent, science-based decisions is at risk and that the public's confidence in the FDA is being eroded.

[7 former FDA commissioners: The Trump administration is undermining the credibility of the FDA
https://www.washingtonpost.com/opinions/2020/09/29/former-fda-commissioners-coronavirus-vaccine-trump/
Washington Post, Sept 29, 2020]

===========================

Stephen Barrett, M.D.
Consumer Advocate
287 Fearrington Post
Pittsboro, NC 27312

Telephone: (919) 533-6009

http://www.quackwatch.org (health fraud and quackery)
[*/quote*]
Logged
REVOLUTION!

Krik

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 774



https://www.volksverpetzer.de/wp-content/uploads/2020/10/homburg-pcr-2.jpg

Ein großartiger Sieg gelang dem deutschen Professor über das Grünzeuchkombinat Rote Beete. Ein hervorragender 2. Platz. Man sollte ihn öffentlich so würdigen, wie er es verdient hat.

Corona-Verharmloser Homburg belegt aus Versehen unseren Text über PCR
https://www.volksverpetzer.de/corona-faktencheck/corona-verharmloser-homburg/


Logged
REVOLUTION!

Ayumi

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 779
A totally misleading statistics!
« Reply #124 on: October 07, 2020, 01:57:29 PM »



https://pbs.twimg.com/media/Eju3x-xXkAgMdIJ?format=jpg&name=large

This statistics is misleading.

Facts are: The total death rate will exceed 1 percent of the total population. This is more than 10000 dead per 1 million citizens.
Logged

Écrasez l'infâme!

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1593

Die Inkonsequenz tötet Menschen. Überall das gleiches Desaster. Überall Rücksicht hier und Rücksicht da. Rücksicht wovor? Vor dem Geld und vor der Bequemlichkeit. DAFÜR läßt man Menschen verrecken.

Der Mensch zeigt sein wahres Gesicht.



[*quote*]
Aktualisiert: 08.10.2020 10:19
[...]
Corona-Maßnahmen in Schottland: Kein Alkohol mehr in der Gastronomie bis 25. Oktober

Restaurants, Pubs und Bars dürfen nur zwischen 6 und 18 Uhr geöffnet haben, aber keinen Alkohol ausschenken.

In fünf Regionen Schottlands muss die Gastronomie für diesen Zeitraum ganz schließen.
[...]
In den fünf am schlimmsten von der Pandemie betroffenen Regionen in Schottland muss die Gastronomie im genannten Zeitraum sogar vollständig schließen.
[...]
[*/quote*]

mehr:
https://www.merkur.de/welt/coronavirus-alkohol-grossbritannien-schottland-pubs-bars-glasgow-edinburgh-90063722.html
Logged
.         Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien!
          http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11095.0

--------------------------------------- * --------------------------------------- * ---------------------------------------

NoRPthun

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 244
Nazi-Deutschland im Jahr 2020 -- Nazi-Germany in the year 2020
« Reply #126 on: October 10, 2020, 02:16:01 PM »

Ein öffentlich zugängliches Beweisstück. Über Szenen, die täglich millionenfach geschehen.

DAS IST DEUTSCHLAND!

https://www.t-online.de/digital/id_88705384/corona-in-deutschland-ohne-feste-regeln-und-kontrolle-geht-es-nicht-kolumne.html

[*quote*]
MEINUNG
Besuch im Einkaufszentrum 
Wie ein gelebter Shitstorm gegen Corona-Regeln

Eine Kolumne von Nicole Diekmann
07.10.2020, 15:06 Uhr
Corona in Deutschland: Ohne feste Regeln und Kontrolle geht es nicht | Kolumne.

Menschen mit Masken in einer Fußgängerzone: Innerhalb von Einkaufszentren halten sich viele nicht an die Maskenpflicht (Quelle: Future Image / Privat/imago images)

Der Besuch eines Einkaufszentrums im Corona-Risikogebiet zeigt: Ohne feste Regeln und Kontrolle geht es nicht. Genau wie in den sozialen Netzwerken.

Diese Woche habe ich den zweifelhaften Titel "Gefahrensucherin" erworben. Völlig unfreiwillig und in einer auf den ersten Blick denkbar profanen Situation: Ich brauchte Socken, und ich brauchte Käse. (Manchmal ist das Leben unfreiwillig komisch.) Auf meinem Nachhauseweg vom Büro liegt eine Shoppingmall. Zwei Fliegen mit einer Klappe, nicht mal einen Umweg dafür fahren müssen – was spricht dagegen?

Jetzt im Nachhinein weiß ich: alles. Vor allem die Spezies Mensch. Denn was ich in diesem Konsumtempel mitten im Corona-Risikogebiet Berlin-Mitte erlebt habe, erklärt nicht nur die rasant wachsenden Infektionszahlen in der Hauptstadt, sondern auch, warum Menschen feste Regeln und lückenlose Kontrolle brauchen. Sowohl in der echten Welt zum Anfassen als auch in der digitalen. Denn ich habe Szenen gesehen, die sich eins zu eins so im Netz abspielen. Sogar brutaler: Für kurze Zeit schwebte ich in physischer Gefahr. Aber der Reihe nach.

Kontrollen fehlen am Eingang – und das sieht man im Innern

Schon beim Reingehen erste Verwunderung: Beim letzten Mal standen hier doch noch Security-Leute, die die Kunden ans Aufsetzen der Maske erinnerten. Wo waren sie hin? Eingespart? Hatte man resigniert? Oder waren die Kontrollettis überflüssig geworden durch kollektive Vernunft der Mallbesucher?

Die Fernsehjournalistin Nicole Diekmann kennt man als seriöse Politik-Berichterstatterin. Ganz anders, nämlich schlagfertig und lustig, erlebt man sie auf Twitter – wo sie bereits Zehntausende Fans hat. In ihrer Kolumne auf t-online.de filetiert sie politische und gesellschaftliche Aufreger rund ums Internet.

Schon die ersten Meter auf dem Weg zu meinen neuen Strümpfen zeigten mir: Letzteres war ganz offensichtlich nicht der Grund. Viele, viele Leute – vor allem solche, die in Grüppchen unterwegs waren – kamen mir ohne Maske entgegen. Die meisten schienen sie nicht vergessen zu haben, denn sie trugen sie am Kinn. Wo sie ja maximal dem Verdecken von Hautunreinheiten dient. Eine Blitzanalyse ergab: Die betreffenden Personen gehörten überwiegend zur Bevölkerungsgruppe der Teenager. Die neigen ja bekanntlich erstens zu Pickeln und zweitens zum Verstoß gegen Regeln. Verständlich. Wenn man in diesem Alter nicht punkrock ist, wann denn dann?

Die Regeln zu kennen reicht offenbar nicht aus

Nur: Hier geht es um eine Pandemie, um eine ansteckende Krankheit, die lebensbedrohlich sein kann und auch in den Stufen darunter keinen Spaß macht und zudem – aber was erkläre ich? Wir schreiben Oktober. Das müsste alles längst sitzen.

Langer Rede kurzer Sinn: Teenies brauchen Regeln und Teenies brauchen Leute, die sie dazu bringen, sie auch einzuhalten. Letzteres war in dieser Situation offensichtlich nicht vorhanden.

Nach dem Sockenkauf ging es für mich in den Keller. Tatsächlich, denn dort befindet sich der Supermarkt der Mall. Aber auch symbolisch. Denn im Supermarkt tanzte man Pogo, um mal im Punkrock-Bild zu bleiben. Hier unten war wirklich alles egal. Kein Abstandhalten, wieder viele Leute ohne Maske. Ein gelebter Shitstorm gegen die Corona-Regeln quasi. Die Stimmung: gereizt. Die, die sich an die Regeln hielten, waren genervt.

Als ich nun an der Kasse stand, spürte ich quasi den Atem der jungen Frau hinter mir im Nacken. Was daran lag, dass sie sehr nah an mir dran stand und die Maske als Kinn-Accessoire betrachtete. Ich bat sie, sich bitte eineinhalb Meter von mir wegzustellen, wenn sie schon keine Maske tragen wolle.

Kassenschlange: kein Abstand, keine Maske, viel Aggression

Um den Jugendschutz zu gewährleisten, gebe ich die Schimpfwörter hier nicht wieder, die mich daraufhin ereilten. Einige kannte ich noch gar nicht, und dabei werde ich auf Twitter schon auch regelmäßig und seit Langem und durchaus primitiv beleidigt. Man lernt nicht aus. Kurz drohte die Dame mir auch körperliche Gewalt an, schreckte aber wohl vor meiner Körpergröße zurück (1,75 Meter), die durch hohe Schuhe noch verstärkt wurde. Mein Glück: Es war einer von diesen geschätzt fünf Tagen im Jahr, an denen ich die Bequemlichkeit zu Hause lasse und das flache Schuhwerk im Schrank.

Dem Tod nochmal von der Schippe gesprungen, den Käse neben den Socken (nie den Humor verlieren!) in der Tasche, entfloh ich dieser Viren- und Sozialhölle. Und wurde auf dem Weg hinaus noch Zeugin folgender Szene: Ein einzelner Mann saß auf einer der Sitzinseln in der Mall. Mit Maske. Breit feixend setzte sich ein Pärchen, beide etwa Mitte 30, ohne Maske quasi auf seinen Schoß. Ohne Not. Weit und breit war Platz. Sie suchten die pure Provokation. Seufzend setzte der Mann sich ein paar Meter weiter weg – begleitet vom höhnischen Gelächter des sich zumindest mental noch im Teenie-Alter befindlichen Power-Couple.

Was habe ich schon in den vielen Jahren Social Media gelernt, was wurde gestern nochmal bestätigt? Menschen, gerade in Gruppen, gefallen sich in unsozialem Verhalten. Es braucht strenge Regeln, es braucht strenge Kontrollen, und dafür braucht es Personal. Und, total analog: Ich sollte öfter hohe Schuhe tragen.
[*/quote*]


Nazi-Deutschland im Jahr 2020

Es ist Krieg.




A publicly accessible piece of evidence. About scenes that happen a million times a day.

THIS IS GERMANY!

https://www.t-online.de/digital/id_88705384/corona-in-deutschland-ohne-feste-regeln-und-kontrolle-geht-es-nicht-kolumne.html

[*quote*]
OPINION
Visit to the shopping center 
Like a lived Shitstorm against Corona rules

A column by Nicole Diekmann
07.10.2020, 15:06 hrs
Corona in Germany: It doesn't work without fixed rules and control | column.

People with masks in a pedestrian zone: Inside shopping centers many people do not adhere to the mask obligation (Source: Future Image / Privat/imago images)

A visit to a shopping center in the Corona risk area shows: without fixed rules and controls, it doesn't work. Just like in social networks.

This week I acquired the dubious title "Danger seeker". Completely involuntarily and in what at first glance seems to be a mundane situation: I needed socks, and I needed cheese. (Sometimes life is involuntarily funny.) On my way home from the office there is a shopping mall. Two birds with one stone, not even having to take a detour for it - what's wrong with that?

Now in retrospect I know: everything. Especially the human species. Because what I experienced in this temple of consumption in the middle of the corona risk area Berlin-Mitte not only explains the rapidly growing number of infections in the capital, but also why people need fixed rules and complete control. Both in the real world to touch and in the digital one. Because I have seen scenes that take place one to one on the Internet. Even more brutal: For a short time I was in physical danger. But one after the other.

Controls are missing at the entrance - and you can see that inside

The first signs of astonishment as soon as they went in: last time, security people were still standing here to remind customers to put on their masks. Where had they gone? Saved? Had they resigned themselves? Or had the control tis become superfluous due to the collective reason of the visitors?

The television journalist Nicole Diekmann is known as a serious political reporter. On Twitter, where she already has tens of thousands of fans, you can experience her in a completely different way, namely, witty and funny. In her column on t-online.de she files political and social excitement around the Internet.

Even the first few meters on the way to my new stockings showed me: the latter was obviously not the reason. Many, many people - especially those who were travelling in small groups - came towards me without a mask. Most of them didn't seem to have forgotten them, because they wore them on their chins. Where it serves at most to conceal skin blemishes. A flash analysis showed that the people concerned belonged predominantly to the teenage population. As is well known, they have a tendency firstly to pimples and secondly to break rules. Understandable. If you're not punk rock at this age, then when?

To know the rules is obviously not enough

But: This is about a pandemic, a contagious disease that can be life-threatening and is no fun even in the steps below and besides - but what do I explain? It is October. That should all be over by now.

To cut a long story short: teenagers need rules and teenagers need people who can make them stick to them. The latter was obviously not available in this situation.

After buying the socks, I went down to the basement. Indeed, because that is where the supermarket of the mall is located. But also symbolically. Because in the supermarket you danced pogo to stay in the punk rock image. Down here everything really didn't matter. No keeping away, again many people without masks. A lived Shitstorm against the Corona rules, so to speak. The mood: irritable. Those who followed the rules were annoyed.

When I was standing at the cash register, I felt the breath of the young woman behind me in my neck. Which was because she was standing very close to me and considered the mask a chin accessory. I asked her to please stand one and a half meters away from me if she didn't want to wear a mask.

Ticket office line: no distance, no mask, much aggression

In order to ensure the protection of minors, I do not reproduce here the swear words that overtook me. Some of them I didn't even know yet, and yet I'm insulted on Twitter already regularly and for a long time and quite primitively. You never stop learning. For a short time, the lady threatened me with physical violence, but probably scared off my height (1.75 meters), which was increased by high shoes. My luck: It was one of those estimated five days a year when I leave the comfort at home and the flat shoes in the closet.

Jumped off death once again, the cheese next to the socks (never lose the humor!) in my pocket, I escaped this viral and social hell. And on the way out I witnessed the following scene: A single man was sitting on one of the seating islands in the mall. With a mask. A couple, both in their mid-30s, nearly sat on his lap without a mask. Without need. There was space far and wide. They were looking for pure provocation. Sighing, the man sat down a few meters away - accompanied by the mocking laughter of the power couple, who were still mentally in their teens.

What I learned already in the many years of social media, what was confirmed again yesterday? People, especially in groups, like anti-social behavior. It needs strict rules, it needs strict controls, and for that you need personnel. And, totally analog: I should wear high shoes more often.
[*/quote*]


Nazi Germany in 2020

It is war.


All the recent years media mocked about the preppers. Time has come to prove the preppers were right all the time.



Logged

Krik

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 774
FDA warning letters to COVID-19 quackery sellers analyzed
« Reply #127 on: October 12, 2020, 06:05:10 AM »

[*quote*]
Consumer Health Digest #20-40
October 11, 2020

Consumer Health Digest is a free weekly e-mail newsletter edited by William M. London, Ed.D., M.P.H
http://www.calstatela.edu/faculty/william-m-london
., with help from Stephen Barrett, M.D
http://www.quackwatch.org/10Bio/bio.html
. It summarizes scientific reports; legislative developments; enforcement actions; news reports; Web site evaluations; recommended and nonrecommended books; and other information relevant to consumer protection and consumer decision-making. Its primary focus is on health, but occasionally it includes non-health scams and practical tips.

###
[...]
###

FDA warning letters to COVID-19 quackery sellers analyzed

A recent paper provides an analysis of Food and Drug Administration (FDA) warning letters (WLs) issued from March 2020 to July 2020 pertaining to unapproved, adulterated, and misbranded COVID-19 products.
[Bramstedt KA. Unicorn poo and blessed waters: COVID-19 quackery and FDA warning letters
https://link.springer.com/article/10.1007/s43441-020-00224-1
. Therapeutic Innovation & Regulatory Science. Oct 1, 2020]

The analysis revealed:

98 such letters representing 3.1% of all warning letters in the designated time period
82 of the letters had US-based recipients
88 of the letters were about drug products
A wide range of specific herbal and non-herbal products were mentioned in the letters
49 recipients made claims for prevention and treatment, 27 made prevention claims, 19 made treatment claims, and 3 made claims for a COVID-19 antibody test
The paper concludes:

Online selling and social media platforms should have policies that ethically manage pandemic misinformation and quackery. These platforms can also be a powerful voice to proactively warn people to be cautious and reflective in their purchasing, and to verify content with robust sources such as professional societies. Beyond WLs, the consequences for manufacturers and vendors should be meaningful in order to deter fraud. Potential examples include facility inspections, product seizure, business injunction (legal cease of business activity), professional development education (i.e., regulatory and business ethics courses), and import bans and international regulatory agency notifications for non-USA products.

###

Legal and historical analysis of COVID-19 quackery provided.

 recent essay describes the history of quackery during pandemics; COVID-19 quackery issues in different countries; and consumer protection initiatives against COVID-19 quackery in the United States, the United Kingdom, Japan, and Australia.
[Freckleton I. COVID-19: Fear, quackery, false representations and the law
https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0160252720300704?via%3Dihub
. International Journal of Law and Psychiatry, Sept/Oct 2020]

Highlights of the paper include:

Pandemics generate fear, anxiety, and paranoia that can lead to undesirable community phenomena, including discrimination, scapegoating, and predation on the vulnerable.
Literature, religious connotations, film, and gaming as shared cultural experiences are replete with emotive tropes relating to pandemics, plagues, and pestilences.
An outcome of the emotional resonances of pandemics can be an opportunity for the unscrupulous to take advantage by the publication of false claims of prevention, treatment, and cure.
State responses to the risk of predatory quackery need to focus on providing calm, reasoned responses to a pandemic such as COVID-19 by provision of scientifically-based, up-to-date information.
Cease-and-desist notices should initially be issued to those responsible for promotion of quackery. Robust legal action should be initiated against those who do not comply.

###
[...]

===========================

Stephen Barrett, M.D.
Consumer Advocate
287 Fearrington Post
Pittsboro, NC 27312

Telephone: (919) 533-6009

http://www.quackwatch.org (health fraud and quackery)
[*/quote*]
Logged
REVOLUTION!

Krik

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 774
COVID-19 causing virus can survive 28 days on surfaces
« Reply #128 on: October 12, 2020, 10:13:55 AM »



https://www.deutschlandfunk.de/newsblog-zum-coronavirus-muenchen-und-duisburg-durchbrechen.2852.de.html?dram:article_id=472514

[*quote*]
Das Coronavirus kann laut einer neuen Studie auf glatten Oberflächen wie von Handydisplays oder Bankautomaten bis zu 28 Tage überleben. Die Untersuchung wurde von der australischen Wissenschaftsbehörde „Csiro“ durchgeführt und im Fachblatt „Virology Journal“ vorgestellt. Bei früheren Studien habe das Virus nur bis zu drei Tage lang auf Kunststoff- und Edelstahloberflächen nachgewiesen werden können, heißt es in dem Bericht. [*/quote*]


https://blog.csiro.au/covid19-virus-surfaces/

[*quote*]
COVID-19 causing virus can survive 28 days on surfaces

By Fiona McFarlane

12 October 2020

A stainless steel bench with several different objects on it and at the left of the picture is a person’s arm in yellow protective clothing.

Our COVID-19 research includes SARS-CoV-2 on surfaces. We’re conducting the work within our highly secure Biosecurity Level 4 laboratories at the Australian Centre for Disease Preparedness (ACDP).

From the moment you turn off your morning alarm, to the time you hit the pillow, your life is full of surfaces. Swiping through your phone, opening doors, putting in your PIN – there are many you don’t think twice about touching.

But SARS-CoV-2, the virus that causes COVID-19, will likely change the way we all think about, and interact with, surfaces forever. Our peer-reviewed study published in Virology Journal reveals new information about the virus and how it behaves on surfaces.

Understanding SARS-CoV-2 on surfaces

From analysing sewage to testing face masks, our research has been contributing to the global battle against COVID-19.

At this stage of the pandemic, researchers do not fully understand the role contaminated surfaces play in the transmission of SARS-CoV-2. To improve our understanding of how this new virus behaves, our researchers studied the survival rates of infectious SARS-CoV-2, dried in an artificial mucous solution, on six common surfaces.

We conducted the experiment at three different temperatures, 200C, 300C and 400C, with the relative humidity kept at 50 per cent. The surfaces used in the study were stainless steel, glass, vinyl, paper and polymer banknotes, and cotton cloth. These are examples of high contact surface areas such as glass on touchscreens and stainless steel doorknobs.

A droplet of fluid containing the virus at concentrations similar to levels observed in infected patients was dried on multiple small test surfaces and left for up to 28 days. At various time periods, the virus was recovered and placed in tissue culture cells to observe if any infectious virus remained.

Impact of temperature on virus

At 20°C, the virus was extremely robust. We were able to recover infectious material after 28 days from the smooth (non-porous) surfaces. These are stainless steel, glass, vinyl and paper and polymer banknotes.

The length of time infectious virus was able to survive on the porous material (cotton cloth) was much shorter. On cloth, we were unable to detect any viable virus past 14 days.

At 30°C infectious virus did not survive beyond seven days on stainless steel, money (polymer banknotes) and glass. However, on vinyl and cotton cloth, infectious material was not detectable beyond three days.

At 40°C virus was inactivated much faster. Infectious SARS-CoV-2 was detectable for less than 16 hours for cotton cloth. While on glass, paper and polymer notes, and stainless steel it was detectable for up to 24 hours, and 48 hours for vinyl.



https://blog.csiro.au/wp-content/uploads/2020/09/20-00225_ACDP_INFOGRAPHIC_SARS-CoV2SurvivalTime_1080x1350InstFB_200921-1229x1536.jpg

Infographic explaining COVID-19 on surfaces.

How long SARS-CoV-2 survived on five different surfaces at three temperatures, 20°C, 30°C and 40°C.

How many particles can cause an infection?

It generally takes more than one virus particle to infect a person and make them sick. We call the number of virus particles that can cause infection the “infectious dose”.  This dosage differs between different viruses and is usually quite large.

Researchers do not yet know the infectious dose of SARS-CoV-2. But, from our knowledge of related viruses, we estimate it is around 300 particles. If the virus was placed (on smooth surfaces) at standard mucus concentrations of an infected person, enough virus would easily survive for two weeks to be able to infect another person.

Further research on this topic is necessary. However, our findings indicate the 28-day sample would not contain enough viable virus to infect a person.

Whether virus particles on a surface can infect someone is dependent on several conditions. Outside of the body, SARS-CoV-2 virus particles gradually become inactive over time. The time it takes for viruses to naturally inactivate depends on many factors. The makeup of the virus itself, the type of surface it is on and whether the virus is liquid or dried can impact the time it remains viable. Environmental conditions such as temperature, exposure to sunlight and humidity also play a part.

Cash or card? A droplet of liquid containing the SARS-CoV-2 virus on a $5 note.

How virus transmission works

In general, we know people deposit viruses onto surfaces by coughing or sneezing. They are also readily transferred between contaminated skin and surfaces.

The results from our study confirm that high-contact surfaces may pose a risk. These are the type of surfaces that have a significant number of different people touching them each day. They include bank ATMs, handrails, door handles, elevator buttons, supermarket self-serve check-outs and money.

While we can’t yet answer the likelihood of developing COVID-19 from surfaces, we do know the SARS-CoV-2 virus can’t penetrate skin. To catch the disease, you would first need to introduce the virus into your mouth, nose or eyes. Our findings reinforce the message that you should avoid touching our eyes, nose and mouth and keep washing your hands. It’s also important to be careful when removing facemasks as the virus can survive on the outside where you could transfer it to your hands.

Building our understanding of COVID-19

Although we still don’t know how much virus it takes to infect someone, our research is forming a better understanding of how this new virus behaves.

Our knowledge that the virus survives longer at colder temperatures may also help to explain the spread of SARS-CoV-2 in environments such as meat processing facilities.

Our research will help to provide insight into the risks associated with COVID-19. And can help with the development of procedures for minimising the chances of virus spread via surfaces.

We are working to protect Australians from COVID-19 and other infectious diseases.
[*/quote*]

Logged
REVOLUTION!

Munterbunt

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 196
Re: CORONA-VIRUS (alias CoVid-19) erobert die Welt und löst die Rentenfrage
« Reply #129 on: October 12, 2020, 10:45:57 AM »

Bei Türgriffen und Tastaturen kann man schon auf die Idee kommen, vorsichtig zu sein und die abzuwischen. Es gibt aber eine andere Stelle, da ist es unmöglich, die abzuwischen: Verpackungen im Supermarkt. Es gibt fast keine Verpackung im Supermarkt, die nicht glatt und beschichtet ist.

Was tun? ALLE Verpackungen im Supermarkt mit Handschuhen anfassen. ALLE Verpackungen beim Transportieren mit Handschuhen anfassen. IM HAUS alle Verpackungen mit Handschuhen anfassen.

Howard Hughes würde sich bestätigt fühlen und wegen Überarbeitung auf der Stelle tot umfallen.

Das Leben ist auf einen Schlag sehr kompliziert geworden. Wer sich darauf kapriziert, seiner Faulheit und seiner Genußsucht Alles und ALLE ANDEREN unterzuordnen, wird sterben. Es wird ein blutiger Winter...
Logged

Krik

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 774
Coronaschutz in Schulen: Alle 20 Minuten fünf Minuten lüften
« Reply #130 on: October 15, 2020, 05:38:41 AM »

Was hier für Schulen gesagt wird, gilt auch für Geschäfte und Behörden. Aber da kümmert sich niemand darum.

Gerade in Geschäften ist es unbeding wichtig zu lüften. Die meisten Geschäfte haben aber gar keine Fenster. Da müssen die Türen geöffnet und Durchzug gemacht werden, notfalls mit mobilen Ventilatoren!



[*quote*]
Von: "Umweltbundesamt" <newsletter@umweltbundesamt.de>
Pressemitteilung

Nr. 48/2020 vom 15.10.2020

Coronaschutz in Schulen: Alle 20 Minuten fünf Minuten lüften
Umweltbundesamt: Fensterlüftung wirksamster Weg zu virenarmer Luft


Gemeinsame Pressemitteilung von Umweltbundesamt und Kultusministerkonferenz


Das Umweltbundesamt (UBA) hat für die Kultusministerkonferenz (KMK) eine Handreichung zum richtigen Lüften in Schulen erarbeitet. Darin geben die Expertinnen und Experten für Innenraumlufthygiene des UBA Empfehlungen, wie sich mit richtigem Lüften in Schulen das Risiko reduzieren lässt, sich mit dem neuartigen Coronavirus zu infizieren. „Kern unserer Empfehlung ist, Klassenräume regelmäßig alle 20 Minuten für etwa fünf Minuten bei weit geöffneten Fenstern zu lüften“, so UBA-Präsident Dirk Messner. Auch zu Luftreinigern und anderen technischen Geräten gibt das UBA Empfehlungen. Die KMK hatte das UBA im Rahmen eines Fachgesprächs am 23.09.2020 zum Thema „Lüften in Schulräumen“ gebeten, die Handreichung zu erstellen. Sie wird nun über die Länder an alle Schulen in Deutschland verteilt.

 Dirk Messner: „Wo viele Menschen auf engem Raum zusammen sind, kann sich das Virus in der Luft anreichern. Lüften ist die einfachste und wirksamste Maßnahme, um Viren aus der Luft in Klassenzimmern zu entfernen. Unsere Handreichung soll den Schulen helfen, richtig und möglichst effektiv zu lüften. Einen hundertprozentigen Schutz bietet Lüften natürlich nicht. Auch die weiteren Hygienemaßnahmen gemäß den Vorgaben der Länder sind und bleiben wichtig und sollten im Schulalltag beachtet werden.“

Stefanie Hubig, KMK-Präsidentin und rheinland-pfälzische Bildungsministerin: „Die Handreichung bietet Handlungssicherheit für alle an Schule Beteiligten und ich freue mich, dass wir sie nun allen Ländern, Schulträgern und Schulen zur Verfügung stellen können. Die Empfehlungen des Umweltbundesamtes zu Luftaustausch und effizientem Lüften beinhalten kurze und präzise Hinweise, warum, wann und auf welche Weise gelüftet werden soll – und nimmt dabei auch Bezug auf häufig gestellte Fragen. Mit fachgerechtem Lüften leisten wir einen entscheidenden und wirksamen Beitrag zur Reduzierung des Infektionsrisikos durch virushaltige Aerosole [2] in Schulen.“

Neben dem 20-minütlichen Lüften sollte auch in jeder Unterrichtspause gelüftet werden. Zum Lüften sollten alle Fenster weit geöffnet werden (Stoßlüften). Nur ein Fenster teilweise zu öffnen oder die Fenster zu kippen reicht nicht aus. Ideal ist das Querlüften, wenn Fenster auf gegenüberliegenden Seiten geöffnet werden können. Sowohl beim Stoßlüften wie beim Querlüften sinkt die Temperatur im Raum nur um wenige Grad ab; wer schnell friert, kann für die Zeit kurz einen Pullover überstreifen. Nach dem Schließen der Fenster steigt die Raumtemperatur rasch wieder an.

Mit einfachem Lüften werden neben den potentiell virenhaltigen Aerosolen auch CO2 [3], Feuchte und chemische Stoffe effektiv aus der Luft entfernt. CO2 kann bei zu hoher Konzentration im Innenraum müde machen und zu Konzentrationsschwächen führen. Zuviel Feuchte begünstigt Schimmel. Mobile Luftreiniger können weder CO2 noch Luftfeuchte abführen. Zudem sind sie in der Regel nicht in der Lage, die Innenraumluft schnell und zuverlässig von Viren zu befreien, insbesondere in dicht belegten Klassenräumen. Deswegen sind mobile Luftreinigungsgeräte nicht als Ersatz, sondern allenfalls als Ergänzung zum aktiven Lüften geeignet. Können Räume nicht gelüftet werden, sind die Räume aus innenraumhygienischer Sicht nicht für den Unterricht geeignet.

HINWEIS FÜR REDAKTIONEN

Unter diesem Link finden Sie Videomaterial von Heinz-Jörn Moriske, Experte für Innenraumlufthygiene:
https://www.youtube.com/watch?v=zrOtL8-HbGE
[4]
Bei Bedarf stellen wir Ihnen die Originalvideodaten gerne zur Verfügung. Bitte melden Sie sich dazu unter presse [at] uba [dot] de 

Hier finden Sie eine Infografik in unterschiedlichen Grafikformaten zur freien Verwendung und Anpassung an Ihr eigenes Design:
https://www.umweltbundesamt.de/dokument/infografik-lueften-in-schulen
[5]

Unten finden Sie auch eine Audiodatei des heutigen Pressegesprächs zum Download.

       Dokumente
        Handreichung Lüften für KMK [6]
        Infografik Lüften in Schulen (zip-Datei 5 MB) [7]

Impressum

Pressesprecher: Martin Ittershagen, Felix Poetschke
Stellvertretende Pressesprecherin: Laura Schoen
Mitarbeiter: Martin Stallmann                               
Sekretariat: Cathleen Rieprich
Telefon: 0340/2103-2245
Adresse: Umweltbundesamt, Postfach 1406, 06813 Dessau-Roßlau
E-Mail: pressestelle[at]uba.de
Kontaktformular Medienanfragen:
https://www.umweltbundesamt.de/presse/kontaktformular-fuer-ihre-medienanfrage
[8]

Internet: www.umweltbundesamt.de [9]
Twitter: https://twitter.com/umweltbundesamt [11]
Youtube: www.youtube.com/umweltbundesamt [12]
Hier finden Sie unsere  Datenschutzbestimmungen. [14]
Newsletter bestellen [15]


Links:
------
[1] https://www.umweltbundesamt.de/presse/pressemitteilungen/coronaschutz-in-schulen-alle-20-minuten-fuenf
[2] https://www.umweltbundesamt.de/service/glossar/a?tag=Aerosole#alphabar
[3] https://www.umweltbundesamt.de/service/glossar/c?tag=CO2#alphabar
[4] https://www.youtube.com/watch?v=zrOtL8-HbGE
[5] https://www.umweltbundesamt.de/dokument/infografik-lueften-in-schulen
[6] https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/2546/dokumente/umweltbundesamt_lueften_in_schulen_.pdf
[7] https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/2546/dokumente/umweltbundesamt_-_infografik_lueften.zip
[8] https://www.umweltbundesamt.de/presse/kontaktformular-fuer-ihre-medienanfrage
[9] http://www.umweltbundesamt.de
[10] Nazibook ist hier verboten!
[11] https://twitter.com/umweltbundesamt
[12] http://www.youtube.com/umweltbundesamt
[13] Bullshit ist hier verboten!
[14] https://www.umweltbundesamt.de/datenschutz-haftung#datenschutz
[15] https://www.umweltbundesamt.de/service/newsletter
[*/quote*]


[Rettet die Deutsch!  :D el Typo!]
« Last Edit: October 15, 2020, 12:38:23 PM by el_Typo »
Logged
REVOLUTION!

Krik

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 774
Deutlich weniger Masern-Fälle in Bayern
« Reply #131 on: October 18, 2020, 04:54:52 AM »

[*quote*]
Newsletter StMGP
PRESSEMITTEILUNG
München, 18. Oktober 2020
PM 252/GP

Huml: Deutlich weniger Masern-Fälle in Bayern
Bayerns Gesundheitsministerin: Masern-Impfung über Corona nicht vergessen


Die Zahl der Masern-Fälle in Bayern ist in diesem Jahr deutlich zurückgegangen. Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml sagte am Sonntag: „Bis zum 5. Oktober haben wir im Jahr 2020 zwölf Masern-Infektionen in Bayern registriert. Im gleichen Zeitraum 2019 waren es 73 Infektionen, 2018 wurden bis einschließlich der 40. Kalenderwoche 100 Infektionen registriert. Das ist eine hervorragende Entwicklung! Das Masernschutzgesetz mit der Impfnachweispflicht sowie die Kontaktbeschränkungen im Kampf gegen die Corona-Pandemie könnten diesen positiven Trend unterstützt haben."

Insgesamt hat das Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) 2019 im Freistaat 75 Masern-Fälle erfasst. Im gesamten Jahr 2018 waren es 108.

Die Ministerin rief die Menschen weiterhin zu einer konsequenten Masern-Impfung auf. Huml betonte: „Wir dürfen über Corona nicht andere gefährliche Krankheiten vergessen. Die Impfung gegen Masern ist ein Meilenstein für einen größtmöglichen Schutz von Jung und Alt. Deswegen appelliere ich an alle, sich und ihre Kinder impfen zu lassen."


Huml ergänzte: „Trotz der Pandemie sollten Eltern auch die U-Untersuchungen und Schuleingangsuntersuchungen ihrer Kinder rechtzeitig wahrnehmen. Denn dabei wird ebenfalls der Impfschutz überprüft und aktualisiert." 

Die Masern-Impfung ist für alle Kinder im Alter von 11 Monaten empfohlen. Um einen frühestmöglichen Impfschutz zu erreichen, sollte eine zweite Impfung im Alter von 15 Monaten erfolgen. Eine Impfung gegen Masern wird auch für alle nach 1970 geborenen Erwachsenen mit unklarem Impfstatus, ohne Impfung oder mit nur einer Impfung in der Kindheit empfohlen.

Im ersten Halbjahr 2020 haben sich im Freistaat nach Abrechnungsdaten der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) 181.086 Menschen aller Altersgruppen gegen Masern impfen lassen (Dreifach- und Vierfachimpfung). Das sind knapp 30 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2019 mit 139.630 Impfungen. Im ersten Halbjahr 2018 waren es 129.506 Impfungen.

Huml erklärte: „Es freut mich, dass wir in Bayern einen stetigen Anstieg der Impfquote sehen. Für die erste Masern-Impfung ist sie vom Schuljahr 2003/04 mit 89,6 Prozent auf 96,9 Prozent im Schuljahr 2018/19 gestiegen - bei einer Rate an vorgelegten Impfbüchern von jeweils 92,6%. Die Impfquote bei der zweiten Masern-Impfung hat sich von 44 Prozent 2003/04 auf 92,6 Prozent im Schuljahr 2018/19 erhöht. Dies zeigt eine grundsätzlich hohe Akzeptanz. Aber klar muss auch sein: Das ist noch nicht genug. Unser Ziel ist die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für alle Altersgruppen und alle Regionen geforderte Quote von 95 Prozent mit vollständigem Immunschutz."

Huml, die ausgebildete Ärztin ist, rief auch Erwachsene auf, ihren Impfstatus zu prüfen. Sie warnte: „Masern sind keine harmlose Kinderkrankheit. Nicht selten nehmen Erkrankungen einen schweren Verlauf, bei Erwachsenen mehr noch als bei Kindern. Aber auch Säuglinge im ersten Lebensjahr haben ein erhöhtes Risiko für schwere Komplikationen durch Masern. Da Säuglinge in den ersten Monaten noch nicht geimpft werden können, sind sie auf eine schützende Umgebung angewiesen."

Noch immer sterben nach Schätzung der WHO weltweit etwa 140.000 Menschen im Jahr an Masern, darunter viele Kinder. Die meisten Todesfälle gibt es in Afrika und Asien. Huml ergänzte: „Es ist ein großes Privileg, dass wir uns und unsere Kinder heute durch Impfungen vor gefährlichen Infektionserkrankungen schützen können."

Seit 1. März 2020 gilt bundesweit eine Impfnachweispflicht in Schulen, Kindergärten und Kitas sowie in medizinischen Einrichtungen und in Gemeinschaftsunterkünften. Wird der Impfnachweis nicht vorgelegt, führt dies zum Ausschluss aus der Einrichtung beziehungsweise von der Arbeit. Handelt es sich um schul- oder unterbringungspflichtige Personen, muss die Einrichtungsleitung das Gesundheitsamt benachrichtigen, wenn ein Nachweis fehlt.

Für Personen, die zum Stichtag 1. März 2020 bereits in einer Einrichtung betreut werden oder tätig sind, gilt eine verlängerte Frist bis 31. Juli 2021. Wird der Nachweis bis dahin nicht vorgelegt, muss die Leitung der Einrichtung unverzüglich das Gesundheitsamt benachrichtigen. Wird der Impfnachweispflicht nicht nachgekommen, können Sorgeberechtigte vom Gesundheitsamt zu einer Beratung geladen und falls erforderlich ein Buß- bzw. Zwangsgeldverfahren eingeleitet werden.

(c) Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle: pressestelle@stmgp.bayern.de
Um Ihr Newsletterabonnement zu bestellen, benutzen Sie bitte das Formular unter
https://www.stmgp.bayern.de/service/newsletter-abonnement/
[*/quote*]
Logged
REVOLUTION!

Krik

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 774
Corona: 2 Professoren der Uni Stuttgart in Expertenkreis Aerosole berufen
« Reply #132 on: October 18, 2020, 02:03:14 PM »

Warum erst jetzt? Die Sache war doch schon im März 2020 klar.

https://www.uni-stuttgart.de/universitaet/aktuelles/presseinfo/Corona-Zwei-Professoren-der-Universitaet-Stuttgart-in-Expertenkreis-Aerosole-berufen/

[*quote*]
Universität Stuttgart
Datum: 15. Oktober 2020, Nr. 62

Corona: Zwei Professoren der Universität Stuttgart in Expertenkreis Aerosole berufen

Konstantinos Stergiaropoulos und Gunnar Grün unterstützen Gremium des Wissenschaftsministeriums



Prof. Dr. Konstantinos Stergiaropoulos, Leiter des Instituts für Gebäudeenergetik, Thermotechnik und Energiespeicherung (IGTE) der Universität Stuttgart, sowie

Prof. Gunnar Grün, Leiter des Fraunhofer Instituts für Bauphysik (IBP) und Professor am Institut für Akustik und Bauphysik (IABP) der Universität Stuttgart,

sind Mitglieder des neuen Expertenkreises Aerosole des baden-württembergischen Wissenschaftsministeriums. Das Gremium, das am 15. Oktober 2020 seine Arbeit aufgenommen hat, soll klären, wie die Ansteckungsgefahr mit SARS-CoV-2 in geschlossenen Räumen verringert werden kann.

Wie breitet sich das Corona-Virus durch ausgeatmete Luft im Raum aus? Wie lange überleben die Viren in der Luft? Welche Konzentration an virenbeladenen Aerosolen ist vor allem in geschlossenen Räumen kritisch? Und welche Maßnahmen können der Kontamination im Raum entgegengesetzt werden? Solche Fragen, die jetzt mit Einsetzen des Herbstes die Kontrolle des Pandemie-Geschehens massiv erschweren, soll der neue „Expertenkreis Aerosole“ rasch angehen.

Die Aerosolausbreitung als solche ist in vielen Bereichen schon lange ein Thema. „Die Verknüpfung mit der SARS-CoV-2 Ausbreitung aber ist Neuland“, so Wissenschaftsministerin Teresia Bauer. Entsprechend lägen aktuell eher Schätzungen und vorläufige Erkenntnisse zu den verschiedensten Facetten dieses Themas vor. Um diese zu verknüpfen, wird der „Expertenkreis Aerosole“ eine Vielzahl an Fachrichtungen abdecken und interdisziplinär verknüpfen.

Ausbreitung von Aerosolen bei unterschiedlichen Raumnutzungen

Die Expertise von Prof. Stergiaropoulos, zu dessen Forschungsschwerpunkten unter anderem das Thema Raumklima gehört, liegt dabei in der Berechnung, Messung und Simulation der Raumluftströmung sowie von Lüftungskonzepten. Diese erlaubt es, die Ausbreitung von Partikeln beziehungsweise Aerosolen im Raum bei unterschiedlichen Nutzungen zu prognostizieren.

Prof. Gunnar Grün wird in den Expertenkreis vielfältige Forschungsarbeiten auf den Themenfeldern Aerosolausbreitung und Raumluftströmungen einbringen. Im Zusammenwirken mit den anderen Mitgliedern des Expertenkreises trägt dies dazu bei, verschiedene Schutzmaßnahmen – oder deren Kombinationen – hinsichtlich des Infektionsschutzes unter Berücksichtigung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse neu zu bewerten.

Fachlicher Kontakt
Pressekontakt
Dieses Bild zeigt Andrea Mayer-Grenu
 
Andrea Mayer-Grenu
Wissenschaftsreferentin, Forschungspublikationen

    Profil-Seite
    +49 711 685-82176
[*/quote*]
Logged
REVOLUTION!

Krik

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 774
FDA Approves First Treatment for COVID-19
« Reply #133 on: October 22, 2020, 05:48:56 PM »

[*quote*]
U.S. Food and Drug Administration

FDA News Release
FDA Approves First Treatment for COVID-19

For Immediate Release:
    October 22, 2020

Today, the U.S. Food and Drug Administration approved the antiviral drug Veklury (remdesivir) for use in adult and pediatric patients 12 years of age and older and weighing at least 40 kilograms (about 88 pounds) for the treatment of COVID-19 requiring hospitalization. Veklury should only be administered in a hospital or in a healthcare setting capable of providing acute care comparable to inpatient hospital care. Veklury is the first treatment for COVID-19 to receive FDA approval.

This approval does not include the entire population that had been authorized to use Veklury under an Emergency Use Authorization (EUA) originally issued on May 1, 2020. In order to ensure continued access to the pediatric population previously covered under the EUA, the FDA revised the EUA for Veklury to authorize the drug’s use for treatment of suspected or laboratory confirmed COVID-19 in hospitalized pediatric patients weighing 3.5 kg to less than 40 kg or hospitalized pediatric patients less than 12 years of age weighing at least 3.5 kg. Clinical trials assessing the safety and efficacy of Veklury in this pediatric patient population are ongoing.

“The FDA is committed to expediting the development and availability of COVID-19 treatments during this unprecedented public health emergency,” said FDA Commissioner Stephen M. Hahn, M.D. “Today’s approval is supported by data from multiple clinical trials that the agency has rigorously assessed and represents an important scientific milestone in the COVID-19 pandemic. As part of the FDA’s Coronavirus Treatment Acceleration Program, the agency will to continue to help move new medical products to patients as soon as possible, while at the same time determining whether they are effective and if their benefits outweigh their risks.”

Under the Federal Food, Drug, and Cosmetic Act, approval of a new drug product requires substantial evidence of effectiveness and a demonstration of safety for the drug’s intended use(s). In considering approval of a drug, the FDA conducts a benefit-risk assessment based on rigorous scientific standards to ensure that the product’s benefits outweigh its risks for the intended population. This is different from the standard used in the issuance of an EUA.

The approval of Veklury was supported by the agency’s analysis of data from three randomized, controlled clinical trials that included patients hospitalized with mild-to-severe COVID-19.

One randomized, double-blind, placebo-controlled clinical trial (ACTT-1), conducted by the National Institute of Allergy and Infectious Diseases, evaluated how long it took for subjects to recover from COVID-19 within 29 days of being treated. The trial looked at 1,062 hospitalized subjects with mild, moderate and severe COVID-19 who received Veklury (n=541) or placebo (n=521), plus standard of care. Recovery was defined as either being discharged from the hospital or being hospitalized but not requiring supplemental oxygen and no longer requiring ongoing medical care. The median time to recovery from COVID-19 was 10 days for the Veklury group compared to 15 days for the placebo group, a statistically significant difference. Overall, the odds of clinical improvement at Day 15 were also statistically significantly higher in the Veklury group when compared to the placebo group.

A second randomized, open-label multi-center clinical trial of hospitalized adult subjects with moderate COVID-19 compared treatment with Veklury for five days (n=191) and treatment with Veklury for 10 days (n=193) with standard of care (n=200). Researchers evaluated the clinical status of subjects on Day 11. Overall, the odds of a subject’s COVID-19 symptoms improving were statistically significantly higher in the five-day Veklury group at Day 11 when compared to those receiving only standard of care. The odds of improvement with the 10-day treatment group when compared to those receiving only standard of care were numerically favorable, but not statistically significantly different.

A third separate, randomized, open-label multi-center clinical trial of hospitalized adult subjects with severe COVID-19 compared treatment with Veklury for five days (n= 200) and treatment with Veklury for 10 days (n= 197). Researchers evaluated the clinical status of subjects on Day 14. Overall, the odds of a subject’s COVID-19 symptoms improving were similar for those in the five-day Veklury group as those in the 10-day Veklury group, and there were no statistically significant differences in recovery rates or mortality rates between the two groups.

Important information about using Veklury to treat COVID-19 for its approved use is available in the prescribing information which includes dosing instructions, potential side effects and drug interactions. Possible side effects include: increased levels of liver enzymes, which may be a sign of liver injury; and allergic reactions, which may include changes in blood pressure and heart rate, low blood oxygen level, fever, shortness of breath, wheezing, swelling (e.g., lips, around eyes, under the skin), rash, nausea, sweating or shivering. Similar safety information about using Veklury to treat COVID-19 in certain hospitalized pediatric patients under the EUA is available in the fact sheets for health care providers and patients/caregivers.

The FDA granted this application Fast Track and Priority Review designations. The Agency also granted this application a Material Threat Medical Countermeasure Priority Review Voucher, which provides additional incentives for certain medical products intended to treat or prevent harm from specific chemical, biological, radiological and nuclear threats.

The FDA granted approval and reissued the revised EUA to Gilead Sciences Inc.

The FDA, an agency within the U.S. Department of Health and Human Services, protects the public health by assuring the safety, effectiveness, and security of human and veterinary drugs, vaccines and other biological products for human use, and medical devices. The agency also is responsible for the safety and security of our nation’s food supply, cosmetics, dietary supplements, products that give off electronic radiation, and for regulating tobacco products.

###
Inquiries

Media:
    FDA Office of Media Affairs
    301-796-4540

Consumer:
    888-INFO-FDA

Related Information

    Frequently Asked Questions for Veklury (remdesivir), including information on additional clinical trials
    Remdesivir EUA Letter of Authorization
    CDER Statement: FDA’s Veklury (remdesivir) approval for the treatment of COVID-19—The Science of Safety and Effectiveness
    Emergency Use Authorization: Therapeutics
    Coronavirus Treatment Acceleration Program (CTAP)
    Coronavirus Disease (COVID-19)


    Content current as of:

    10/22/2020
    Regulated Product(s)
        Drugs
    Health Topic(s)
        Infectious Disease
        Coronavirus
    Follow FDA
        Follow @US_FDA on TwitterExternal Link Disclaimer
        Follow @FDAmedia on TwitterExternal Link Disclaimer

Contact Number 1-888-INFO-FDA (1-888-463-6332)
[*/quote*]

Logged
REVOLUTION!

worelia

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 497

https://news.yahoo.com/trump-quietly-closed-u-vaccine-203303743.html

[*quote*]
Developers will start rolling out https://theweek.com/speedreads/941004/moderna-ceo-says-vaccine-wont-ready-distributed-widely-until-spring their COVID-19 vaccines in the coming months, leaving U.S. health officials to test their long-term safety. But that won't be easy, especially given that the Trump administration quietly shut down the office responsible for ensuring the safety of vaccines last year, The New York Times reports

https://www.nytimes.com/2020/10/23/health/covid-vaccine-safety.html?campaign_id=60&emc=edit_na_20201023&instance_id=0&nl=breaking-news&ref=cta&regi_id=92320118&segment_id=42105&user_id=5fe2c0dc829692a6f4f79d525ce6a107

Before the late 1980s, vaccine safety relied on parents, doctors, vaccine makers, and hospitals to step forward and report symptoms they feared were connected to a vaccine. The Centers for Disease Control and Prevention then worked out a new system that sought out clusters of symptoms among people who receive a vaccine, and expanded that oversight during the H1N1 epidemic of 2009. This system helped the U.S. figure out which symptoms actually popped up long after a vaccine was injected, and which were just coincidental.
[...]
[*/quote*]
Logged
MASS MURDERERS:

Responsible for more than 83 dead: Taylor Winterstein, Edwin Tamasese


http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11338.msg27786#msg27786

Pangwall

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 171
Kollaps der Mailänder 'Scala': Infektionsherd des Chors legt Theater still
« Reply #135 on: October 24, 2020, 05:57:18 PM »

Neun Sängerinnen sind an Covid-19 erkrankt. Wann endlich werden die Vollidioten begreifen, daß es eine Zeit vor Covid-19 gibt und eine Zeit mit Covid-19.

Wir haben eine Schwelle überschritten (dank idiotischer Chinesen, die alles fressen, was die Natur hat, auch Tiere, die man in Ruhe lassen sollte), und jetzt ist es passiert.

ES IST PASSIERT!

Wir können nicht mehr zurück. Wir können das Rad der Zeit nicht zurückdrehen. Wir sitzen bis über beide Ohren in der Scheiße. Es ist Krieg. Es ist ein Krieg mit der Natur. Und es ist ein Bürgerkrieg: Die Idioten treiben in ihrer verfluchten Blödheit und Skrupellosigkieit die Menschheit weiter in den Untergang.

Es ist jetzt das "Szenario", das immer wieder in Science-Fiction-Filmen beschrieben wurde: Tag X nach Landung von Aliens, Tag X nach Auftauen von urzeitlichen Monstern, Tag X nach Einschlag von Meteoriten, Tag X nach Entweichen eines Virus aus einem Forschungslabor, Tag X nach was auch immer.

UND ES IST TAG X!

Es ist fünf nach zwölf.

Es HAT geknallt!

ES BRENNT!

... und unsere hochverehrten Schweinepriester im Amt, die ehrwürdigen Parlamentarier und Minister und Kanzler und Präsidenten, sie allesamt sind die Inkarnation des Vollidioten und Charakterschweins schlechthin.


Trump ist nicht das einzige Schwein auf der Erde!


Wo wir schon dabei sind: Sieht man sich die Vollidioten und ihr hirnloses Gezappel beim Kampf gegen Covid-19 an, glaubt da jemand noch ernsthaft, daß dieses Idiotenpack JEMALS die Klimakatastrophe in den Griff bekommen würde? Selbst in tausend Jahren nicht!

Wir stehen mitten in der Apokalypse, die Erde kocht, die Natur stirbt, und die Irren bringen mit ihrer Idiotie 8 Milliarden Menschen um, die mehr als 7,5 Milliarden, die es jetzt noch gibt, und die 500 Millionen der nächsten Generation. Und das war's dann. Dann ist die Erde wieder menschenfrei. Leider wird es dann auch weniger als 5 Prozent der heutigen Tier- und Pflanzenarten geben, weil Hitze und Covid-19 die Tiere ausrotten und weil die Hitze sowieso alles vernichtet.

Große Regionen der Erde sind vernichtet. Urwälder? Gibt es nicht mehr. Endlose Müllhalden, die Ozeane die größten und weitreichendsten, sind gefüllt mit Giften und Plastik, an dem die Tiere JETZT verenden und die nächsten TAUSENDE JAHRE weitere Milliarden Tiere sterben werden, weil sie das Mikroplastik aufnehmen.


Die Erde ist wieder ein öder Steinklumpen auf dem Flug durch das All.

Um die Menschen ist es nicht schade. Aber die Natur tut mir leid.


[Ortho gerettet. julian]
« Last Edit: October 24, 2020, 08:24:41 PM by Julian »
Logged
Stoppt die deutschen Massenmörder!
Stoppt die österreichischen Massenmörder!
Stoppt die schweizer Massenmörder!

Revolution jetzt. Sonst ist es zu spät.

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1593
Daß der Verfassungsschutz infiziert ist, wußten wir ja alle.
« Reply #136 on: October 25, 2020, 08:22:10 AM »

Daß der Verfassungsschutz infiziert ist, wußten wir ja alle. Aber daß jetzt auch noch mit Corona, nein, sowas aber auch!


https://www.morgenpost.de/politik/article230692718/Gesamte-Fuehrung-des-Verfassungsschutzes-mit-Corona-infiziert.html

[*quote*]
Home – Politik – Corona: Gesamte Verfassungsschutz-Führung infiziert

Bundesamt

Verfassungsschutzpräsident Haldenwang und seine Vizechefs sind positiv getestet worden. Die Geschäfte werden trotzdem weitergeführt.
16.10.2020, 20:18

Antisemitismus, Rassismus und Rechtsextremismus haben nach den Worten von Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang keinen Platz im öffentlichen Dienst. Alle beteiligten Stellen müssten hier ihre Rollen ausfüllen, sagte Haldenwang bei der Vorstellung eines Berichts über Extremismus in deutschen Sicherheitsbehörden.

Berlin/Köln. Das Coronavirus hat nun auch eine wichtige Behörde der Bundesrepublik erreicht. Die Führungsriege des Bundesamtes (BfV) für Verfassungsschutz hat sich infiziert. Das bestätigte ein Sprecher der Behörde am Freitag auf Anfrage. Zunächst hatte der „Spiegel“ darüber berichtet.
[...]
[*/quote*]
Logged
.         Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien!
          http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11095.0

--------------------------------------- * --------------------------------------- * ---------------------------------------

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1593
Re: CORONA-VIRUS (alias CoVid-19) erobert die Welt und löst die Rentenfrage
« Reply #137 on: October 25, 2020, 10:50:16 AM »

Pangwall schreef:

Bankparasiten schlagen zu: NEGATIVZINSEN BEI BANK N26
« Reply #6 on: October 24, 2020, 06:13:03 PM »
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=4421.msg29827#msg29827

"Der Bürgerkrieg ist da. Die ersten Städte werden in den nächsten Monaten fallen. Dann herrscht das Chaos."

Monate!? HA! In Italien hat es schon angefangen: Die Irren randalieren.

Vor 4 Wochen:

https://www.suedtirolnews.it/italien/gewalttaetige-maskenrebellen-und-corona-leugner

[*quote*]
„Die Angestellten sind einem immer höheren Risiko ausgesetzt“ – VIDEO
Gewalttätige „Maskenrebellen“ und Corona-Leugner
Dienstag, 29. September 2020 | 07:00 Uhr
[*/quote*]


Gestern in Italien:

https://www.sat1.de/news/politik/neue-einschraenkungen-und-proteste-100986

[*quote*]
Corona-Pandemie
Neue Einschränkungen und Proteste

Das Coronavirus hat Europa im Griff. In Italien kommt es zu Protesten. In der Slowakei hat es einen bekannten Corona-Leugner erwischt.

24.10.2020 • 07:52 Uhr

Die sich weiter zuspitzende Lage in der Corona-Pandemie hat weitere Einschränkungen des Alltagslebens in mehreren europäischen Ländern zur Folge. Seit Samstag gilt die Ausgangssperre in Frankreich in 54 Départements und dem französischen Überseegebiet Französisch-Polynesien. Damit sind nun 46 Millionen Menschen beziehungsweise zwei Drittel der Einwohnerinnen und Einwohner Frankreichs von der Anti-Corona-Maßnahme betroffen.

Die Einreise von Deutschland nach Dänemark ist seit Mitternacht nur noch mit triftigem Grund erlaubt. Und in Lettland dürfen bei Veranstaltungen in Räumen nur noch maximal zehn Personen zusammenkommen. In Italien kam es unterdessen zu Protesten.

Proteste in Neapel

In der süditalienischen Metropole Neapel sind in der Nacht zum Samstag Hunderte Menschen gegen eine Ausgangssperre und einen geplanten Lockdown für die Region Kampanien auf die Straße gegangen. Die Demonstranten skandierten Slogans und zogen unter anderem vor den Sitz der Regionalregierung. Sie warfen Feuerwerkskörper und zündeten Rauchbomben, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Die Polizei setzte demnach unter anderem Tränengas gegen die Protestierenden ein.

Zuvor hatte Regionalpräsident Vincenzo De Luca als Reaktion auf schnell steigende Corona-Infektionszahlen Pläne für einen Lockdown angekündigt. In Kampanien waren am Freitag 2280 Neuansteckungen innerhalb eines Tages gemeldet worden, wie De Luca live bei Facebook mitteilte. Am Donnerstag waren es noch 1541 gewesen. Bereits seit Freitag gilt eine Ausgangssperre von 23.00 Uhr bis 5.00 Uhr.

Die offizielle Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in ganz Italien lag am Freitag bei dem Rekordwert von 19 143. Die Zahl der Todesfälle in Verbindung mit einer Covid-19-Erkrankung stieg um 91 auf 37 059.

[...]
[*/quote*]
Logged
.         Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien!
          http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11095.0

--------------------------------------- * --------------------------------------- * ---------------------------------------

Krik

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 774

Der bockige Friedhofsgärtner Klaus Holetschek - und sie konnten keinen größeren Trottel finden.

Klaus Holetschek ist derjenige, der die Homöopathiemafia mit einem "Referat 74" beglückt, das "alternative Medizin" noch weiter etablieren und mit noch mehr Geld vom Staat versorgen soll:

Alternative Korruption in Bayern bekommt Staatsknete
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11791.0


Ausgerechnet dieser Klaus Holetschek solll die bayerische "Corona-Taskforce koordinieren".

Bock und Gärtner, Kopf auf Tischplatte.

[*quote*]
Newsletter StMGP
PRESSEMITTEILUNG
München, 25. Oktober 2020
PM 256/GP

Huml: Gesundheitsstaatssekretär Klaus Holetschek soll Corona-Taskforce koordinieren
Bayerns Gesundheitsministerin: Zahl der Neuinfektionen so hoch wie nie


Der Staatssekretär im Bayerischen Gesundheitsministerium Klaus Holetschek wird künftig die Corona-Taskforce koordinieren. Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml betonte am Sonntag: „Wir mussten in Bayern in den letzten Tagen die höchsten Neuinfektionszahlen seit Beginn der Corona-Pandemie verzeichnen. Mit über 2000 Corona-Neuinfektionen waren die Zahlen so hoch wie noch nie. Mittlerweile weisen 20 Landkreise oder kreisfreie Städte in Bayern eine 7-Tages-Inzidenz von über 100 auf. Deshalb habe ich meinen Staatssekretär Klaus Holetschek vor allem mit Blick auf die Umsetzung der kommunalen Maßnahmen gebeten, die Corona-Taskforce zu betreuen. Amtschef Dr. Winfried Brechmann führt die operative Leitung der Corona-Taskforce in bewährter Weise fort."

Gesundheitsstaatssekretär Holetschek unterstrich: „Die Aufgaben der Corona-Taskforce sind extrem vielfältig. Selbstverständlich komme ich dem Wunsch der Ministerin gerne nach. Die Taskforce-Corona-Pandemie wird sich in den nächsten Wochen vor allem mit der Weiterentwicklung der regionalen Beschränkungskonzepte beschäftigen und sich auch mit den Möglichkeiten der Vernetzung und Unterstützung der Kommunen befassen."


In Ergänzung zu Amtschef Dr. Brechmann wird Holetschek die Umsetzung der Maßnahmen insbesondere durch eine intensive Abstimmung mit allen Beteiligten verstärken: Als ehemaliger Bürgermeister und stellvertretender Landrat weiß Holetschek um die entscheidende Rolle der Kommunen und Kreisverwaltungsbehörden, die die beschlossenen Beschränkungskonzepte und Quarantäneregeln auf lokaler Ebene in die Tat umsetzen. „Die Bürgermeister und Landräte sind wichtige Partner. Sie leisten in der Pandemie bisher hervorragende Arbeit und kennen die praktischen Herausforderungen vor Ort am besten. Ich werde die Aktivitäten der Taskforce-Corona deshalb in noch stärkerer Abstimmung mit den kommunalen Spitzenverbänden begleiten", so Holetschek.

Huml erläuterte: „Uns allen steht ein intensiver Corona- Herbst und Corona-Winter bevor. Auch in den bayerischen Krankenhäusern müssen wieder mehr COVID-19-Patienten behandelt werden. Dies macht mir Sorge - auch wenn derzeit ausreichende Behandlungskapazitäten für die Patienten zur Verfügung stehen. Wir müssen strukturell und personell deshalb alle unsere Kräfte auf die Eindämmung der Corona-Pandemie konzentrieren. Ich freue mich, dass mit Klaus Holetschek ein erfahrener Gesundheitspolitiker diese wichtige Aufgabe übernommen hat." 

Holetschek ist seit Ende August als Staatssekretär im Bayerischen Gesundheits- und Pflegeministerium tätig. 


(c) Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege
Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle:
pressestelle@stmgp.bayern.de
Um Ihr Newsletterabonnement zu bestellen, benutzen Sie bitte das Formular unter
https://www.stmgp.bayern.de/service/newsletter-abonnement/
[*/quote*]
« Last Edit: October 25, 2020, 04:17:59 PM by Krik »
Logged
REVOLUTION!

Krik

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 774
Eine Appellation an das magische Nichts
« Reply #139 on: October 25, 2020, 03:53:45 PM »

"Ich bitte alle den gesunden Menschenverstand walten zu lassen. Es ist jetzt nicht die Zeit des Reisens und Treffens. Wir wollen eine Ausbreitung des Virus so weit es irgend geht vermeiden."

Wie kann die an etwas appellieren, das es nicht gibt? Ist sie so dumm oder tut sie nur so?


[*quote*]
Newsletter StMGP
PRESSEMITTEILUNG
München, 25. Oktober 2020
PM 257/GP

Huml: Einreise aus Risikogebiet zum Einkaufbummel ohne negativen Test nicht erlaubt
Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin: Keine Ausnahme der Einreise-Quarantäneverordnung



Im Vorfeld des morgigen Staatsfeiertags in Österreich hat Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml darauf hingewiesen, dass es keine Quarantäne-Ausnahmen zum Zweck des Einkaufens gibt. Die Ministerin stellte am Sonntag klar: "Auch wenn wir unsere österreichischen Nachbarn unter normalen Umständen gerne bei uns haben - einegrenzüberschreitender Reiseverkehr nur für den Einkaufsbummel ist bei der derzeitigen Corona-Infektionslage keine gute Idee und daneben nicht erlaubt! Die täglich steigenden Zahlen sind besorgniserregend. Kontakte jeglicher Art sind so weit irgend möglich zu vermeiden - im Inland wie auch grenzüberschreitend."

Die Ministerin erläuterte: "Die Quarantänepflicht gilt für jeden, der aus einem ausländischen Risikogebiet nach Bayern einreist. Ein Einkauf, und sei er noch so kurz, bildet keine Ausnahme. Lediglich ein negativer Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, kann von der Quarantänepflicht befreien."

Nach der geltenden Einreise-Quarantäneverordnung ist jeder, der sich länger als 48 Stunden in einem Risikogebiet aufgehalten hat und nach Bayern einreist, verpflichtet, in Quarantäne zu gehen. Die Ministerin unterstrich: „Und das ist bei in Österreich Wohnenden der Fall. Dadurch gilt die 48-Ausnahme-Regelung grundsätzlich nicht für Menschen die dauerhaft in einem Risikogebiet leben und von dort nach Bayern einreisen."

Die Ministerin ergänzte: "Ich bitte alle den gesunden Menschenverstand walten zu lassen. Es ist jetzt nicht die Zeit des Reisens und Treffens. Wir wollen eine Ausbreitung des Virus so weit es irgend geht vermeiden."


(c) Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle:
pressestelle@stmgp.bayern.de
Um Ihr Newsletterabonnement zu bestellen, benutzen Sie bitte das Formular unter
https://www.stmgp.bayern.de/service/newsletter-abonnement/
[*/quote*]
Logged
REVOLUTION!

Krik

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 774

"Wir haben schon viel in dieser Richtung getan und werden daran weiter anknüpfen."

So etwas Verlogenes! Die Chinesen haben das Virus unter Kontrolle halten können. Die blöden Deutschen züchten es. Massenmörder!
 

[*quote*]
Newsletter StMGP
PRESSEMITTEILUNG
München, 26. Oktober 2020
PM 258/GP

Huml: Zweite Corona-Welle kommt mit zunehmender Wucht
Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin: Jetzt Weichen für den Winter stellen


Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml hat anlässlich der heutigen Entscheidung zu Ausgangsbeschränkungen in einem weiteren Landkreis in Bayern dazu aufgerufen, konsequent die Schutzregeln gegen die Corona-Pandemie zu beachten. Huml betonte am Montag: "Die zweite Corona-Welle kommt mit zunehmender Wucht. Deswegen müssen wir jetzt die Weichen dafür stellen, dass wir gut durch den Winter kommen."

Die Ministerin unterstrich: "Die Maßnahmen in Rottal-Inn sind notwendig geworden, weil die Fallzahlen in den letzten Tagen noch einmal weiter in die Höhe geschnellt sind. Ich bin mir bewusst, dass es für die Bürgerinnen und Bürger nicht leicht ist, erneute Einschränkungen zu ertragen. Jedoch bleibt uns keine andere Wahl. Wenn wir jetzt nicht entschieden in Hotspots vorgehen, kann es leicht zu einer weiteren Ausbreitung in ganz Bayern kommen. Das gilt es zu vermeiden." 

Die Ministerin ergänzte: "Jeder kann mithelfen, dass wir diese Phase der Pandemie so gut wie möglich meistern. Daher mein dringender Appell an alle Bürgerinnen und Bürger: Halten Sie Abstand, tragen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung überall dort, wo Menschen dicht zusammenkommen und verzichten Sie auf unnötige Kontakte und Begegnungen. Jetzt haben wir noch die Chance, durch unser aller Engagement einen flächendeckenden Lockdown zu vermeiden und die Infektionszahlen aus eigener Kraft wieder zu stabilisieren."

Huml fügte hinzu: "Jetzt ist auch der Zeitpunkt, da wir uns für kommende Phasen der Pandemie vorbereiten müssen. Unter Hochdruck arbeitet die Forschung zum Beispiel an einem Impfstoff, der hoffentlich bald zur Verfügung steht. Wir haben bereits damit begonnen, eine sinnvolle Verteilung des Impfstoffs zu planen und die Logistik zu organisieren. Wichtig ist zum Beispiel, die notwendigen Kühlketten bei Lagerung und Transport zu garantieren."

Die Ministerin sagte: "Wichtig ist auch, dass wir genau prüfen, wie wir unser Gesundheitssystem stärken können. Wo brauchen die Krankenhäuser noch mehr Unterstützung? Wie können wir den Menschen noch besser helfen, die in der Pflege arbeiten und täglich alles dafür geben, dass es hilfs- und betreuungsbedürftigen Menschen gut geht? Wir haben schon viel in dieser Richtung getan und werden daran weiter anknüpfen."


(c) Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle:
pressestelle@stmgp.bayern.de
Um Ihr Newsletterabonnement zu bestellen, benutzen Sie bitte das Formular unter
https://www.stmgp.bayern.de/service/newsletter-abonnement/
[*/quote*]
Logged
REVOLUTION!

Ayumi

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 779
Das Ärzteblatt brauche einen neuen stellvertretenden Chefredakteur
« Reply #141 on: October 30, 2020, 11:47:47 AM »

Wie kann man nur so eine Scheiße erzählen!?

"Daher ist die Bevölkerung gefragt. Diese erreicht man aber nicht mit dramatischen Szenarien. Es geht nicht um Weiß (Freiheit) oder Schwarz (Einschränkungen). Denn das eine ist ohne das andere nicht möglich. Das heißt, unter Einhaltung der Regeln kann man sich treffen, ins Theater oder Fitnessstudio gehen."

Theater, Fitnesstudiio und andere "gesellschaftliche Ereignisse" sind gestrichen!

Warum wollen diese Vollidioten das nicht begreifen?



https://www.aerzteblatt.de/archiv/216517/Coronaregeln-Die-Unvernunft-Weniger

[*quote*]
SEITE EINS
Coronaregeln: Die Unvernunft Weniger
Dtsch Arztebl 2020; 117(44): A-2077 / B-1769
Schmedt, Michael

Michael Schmedt, Stellv. Chefredakteur

Die Neuinfektionszahlen explodieren zu Redaktionsschluss (26. Oktober), die Politik warnt vor einem Kontrollverlust. Gemeint ist: SARS-CoV-2 breitet sich unkontrolliert aus und die Gesundheitsämter können die Nachverfolgung der gemeldeten Infektionsfälle nicht mehr leisten. Kontrollverlust ist aber ein Wort, dass erst recht seit der Flüchtlingskrise 2015 eine so negative Konnotation hat, dass es nicht geeignet ist, die Bevölkerung mitzunehmen. Vor allem nicht für einen Appell an die Eigenverantwortung jedes Einzelnen in der Pandemie, Kontakte zu reduzieren und Hygieneregeln einzuhalten.

Kontrollverlust macht Angst, verbreitet den Anschein von Hilflosigkeit und damit Unsicherheit. Man kann und soll die Zahlen nicht kleinreden. Dennoch muss man sie ins Verhältnis setzen, zum Beispiel zur Intensivbettenbelegung, die aktuell beruhigend ausreichend ist. Daher muss der Fokus jetzt auf einer freiwilligen Kontaktreduzierung und den Regeln liegen, die seit Monaten bekannt und von Wissenschaftlern empfohlen werden: Abstand, Hygiene, Masken, verbunden mit Lüften und der Corona-Warn-App. Sämtliche Hygienekonzepte – von Sport- und Kulturveranstaltungen über die Gastronomie bis hin zu Schulen und dem öffentlichen Nahverkehr – fußen auf diesen Regeln. Und dort ist kein größeres Ausbruchsgeschehen zu verzeichnen. Dieses hat sich in den privaten Bereich (Stichwort „Feiern“) verlagert.

Daher ist die Bevölkerung gefragt. Diese erreicht man aber nicht mit dramatischen Szenarien. Es geht nicht um Weiß (Freiheit) oder Schwarz (Einschränkungen). Denn das eine ist ohne das andere nicht möglich. Das heißt, unter Einhaltung der Regeln kann man sich treffen, ins Theater oder Fitnessstudio gehen.
[...]
[*/quote*]
Logged

Écrasez l'infâme!

Kareuthi

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 14
Die Idioten des deutschen ÖFFI bei 'Wer weiß denn sowas?'
« Reply #142 on: November 09, 2020, 12:45:30 PM »

"Wer weiß denn sowas?"

Die wiederholen ohne Ende. JETZT läuft eine Sendung mit Oliver Welke und Oliver Kalkove.

Was man kaum sieht: Das Publikum im Studio hat keine Masken auf. Das war vor Anfang des Jahres ganz normal. Deswegen bemerkt man es in den Wiederholungen nicht.

ABER JETZT: Zwischen den Sitzen ist jeweils eine Scheibe aus Plexiglas. Als ob die etwas nützen würde.

Was sind das für Idioten!?
Logged

RadlMadl

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 191
Sterben und Sterben Lassen
« Reply #143 on: November 09, 2020, 02:49:29 PM »

Erst dafür sorgen, daß die Menschen infiziert werden, und sie dann sterben lassen. Hitler wäre begeistert. Die europäische Politik ist skrupelloser Naziterror.



https://twitter.com/Ann_Waeltin/status/1322824780958093318

[*quote*]
------------------------------------
Ann Wältin @Ann_Waeltin

Einige Menschen haben nicht begriffen, dass ihre Grosseltern die 2. Welle nicht überleben werden. Die Triage-Richtlinien in der Schweiz sehen vor, dass Personen über 85 (+ Leute über 75 mit Vorerkrankung) keinen ITS-Platz bekommen. Egal ob die Prognose sehr gut oder schlecht ist.
9:56 AM · Nov 1, 2020·Twitter for iPhone
1.2K  Retweets 186  Quote Tweets 4.6K  Likes

------------------------------------
Ann Wältin @Ann_Waeltin
Nov 1
Replying to  @Ann_Waeltin

Ich finde, DAS stellt wirklich einen relevanten Grundrechtseingriff in Bezug auf das Verbot der Altersdiskriminierung dar und nicht, dass man ein fucking Stück Stoff im Gesicht tragen muss.

------------------------------------
Ann Wältin @Ann_Waeltin
Nov 1
Wer denkt, dieses Szenario sei noch weit weg: Im Wallis wurde ein 80-jähriger wieder Heim geschickt. Ich will mir nicht vorstellen, welche Belastung es für die Familie ist, einen schwer symptomatischen COVID-Erkrankten ohne intensivmed. Hilfe zu Hause sterben lassen zu müssen.

------------------------------------
Ann Wältin @Ann_Waeltin
Nov 1
An alle COVID-Leugner und Skeptiker: Ihr tragt Euren Egoismus und Eure Verantwortungslosigkeit auf Kosten der älteren Generation aus. Diese Menschen bezahlen mit ihrem Leben, während Ihr Party macht und wegen Euren vermeintlichen Grundrechten rumheult. Ich finde das skrupellos.

[...]

------------------------------------
wasnun @wasnun
Nov 1
Replying to  @Ann_Waeltin

Du sprichst mir aus der Seele!
https://samw.ch/dam/jcr:4c30e233-6357-4b1a-98fa-27323db77ccc/richtlinien_v2_samw_triage_intensivmedizinische_massnahmen_ressourcenknappheit_20200324.pdf
------------------------------------
[*/quote*]
Logged

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1602
Randerscheinungen der Intelligenz
« Reply #144 on: November 10, 2020, 10:11:01 PM »

https://twitter.com/donkrypton447/status/1310918337304694785

[*quote*]
Don Krypton @donkrypton447

Ich glaub'...
Flushed face
...ich glaub', ich brauch'n Schnaps!

Image


https://pbs.twimg.com/media/EjFRRYKX0AAS7UE?format=jpg&name=medium

2:24 PM · Sep 29, 2020·Twitter Web App
301  Retweets 119  Quote Tweets 4.2K  Likes
[*/quote*]


Wenn es demnächst das Gerücht gibt, es gäbe einen Run der Ladenbesitzer auf Rottweiler: alles gar nicht wahr. Immer mehr Zoos vermissen Löwen, Hyänen und Paviane...


THE NEW SECURITY GUARD



https://pbs.twimg.com/media/EmfpN_FWMAQrvYH?format=jpg&name=small

"OUR MOTTO: WE DON'T TAKE PRISONERS...!"

Quelle:
https://twitter.com/fortheloveoftf/status/1326285052234362880
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1602
Re: CORONA-VIRUS (alias CoVid-19) erobert die Welt und löst die Rentenfrage
« Reply #145 on: November 12, 2020, 08:56:29 PM »



https://pbs.twimg.com/media/EmkQrWQWMAAo5QW?format=jpg&name=large

Die Covid-19-Leugner sind Massenmörder. Die Kurve für Schweden übertrifft die der USA. Es SIND mörderische Vollidioten.

Wie stoppt man eine Bevölkerung, bei die Hälfte mörderische Vollidioten sind?

Die Filme über Zombies sind kalter Kaffee. DIES ist die Realität.
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown

Krant

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 507
Anne Frank und die verpatzte Geburtstagsfeier eines Wohlstandsgörs des Jahrs2020
« Reply #146 on: November 14, 2020, 05:03:40 PM »

Dieses "Volk" widert mich an.

https://twitter.com/JoergRupp/status/1327648747074052098

[*quote*]
Jörg Rupp @JoergRupp

Es gibt wenig Widerlicheres, das ich von #Querdenken721 gehört habe als heute diese 11-jährige Mädchen, dass auf der @Karlsruher
  Bühne ihren Geburtstag, den sie nicht so feiern konnte wie gewohnt mit der Situation von Anne Frank im Versteck vergleicht.

5:25 PM · Nov 14, 2020·Twitter Web App
94  Retweets 28  Quote Tweets 390  Likes

Jörg Rupp @JoergRupp
4h
Replying to  @JoergRupp

Das sind sicherlich Worte, die ihr ihre Mutter in den Mund gelegt bzw. aufgeschrieben hat. Trotzdem bin ich vollkommen fassungslos. Das Mädchen kann wohl nichts dazu, ihre Mutter schon

Jörg Rupp @JoergRupp
4h
Laut ihrer Beschreibung haben wohl ihre Eltern sie mit Freunden feiern lassen, dabei die Coronaregeln ignoriert und deshalb mussten alle leise sein, damit sie nicht verpetzt würden. Das reicht zum Vergleich mit Anne Frank.

-------------------------------
Grauburguschi @frauherbststurm
4h
Replying to @JoergRupp  and  @Karlsruher
Uff. Diese Leute sind abartig. Und unfassbar brandgefährlich.

-------------------------------
Pizza Funghi (Simon) @pilzpizza
4h
Replying to @JoergRupp  and @Karlsruher
Diese verwöhnten Wohlstandsgören sind einfach zum Kotzen. Damit meine ich vor allem die Eltern dieses bedauernswerten Kindes.

-------------------------------
🇲 ₐ丨ⱦ巳 𝜺𝕞Ҡ巳ꚃ @lyncgeek
21m
Sie weiß nicht wovon sie spricht. Wie auch in dem Alter?

Show replies

-------------------------------
Prof. Patzig @PatzigProf
3h
Replying to @JoergRupp  and  @Karlsruher
Gibts ein Video?
-------------------------------

Jörg Rupp @JoergRupp
3h
https://youtube.com/watch?v=2KH9sw7MdsQ&feature=emb_err_woyt&ab_channel=querdenken713

Irgendwo zwischendrin, so bei 2 Stunden ungefähr siehst du 5 Leute auf der Bühne

[*/quote*]
Logged

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1593
Aus dem stundenlangen Idiotengeschwätz hat Einer die Passage extrahiert:
« Reply #147 on: November 14, 2020, 05:39:49 PM »

Aus dem stundenlangen Idiotengeschwätz hat Einer die Passage extrahiert:

https://twitter.com/ephraim_ki/status/1327674486301265921

[*quote*]
Ephraim @ephraim_ki

bah ist das ekelkhaft. hier lassen quatschdenker ein 11jähriges mädchen reden und sie vergleicht ihren geburtstag mit der situation von anne frank. wo ist das jugendamt? #covidioten #quatschdenken713 #Antisemitismus #Holocaustrelativierung

[VIDEO:
https://video.twimg.com/ext_tw_video/1327674045387726848/pu/vid/1280x720/ykuorQ8pBudyRuI-.mp4?tag=10
]

14.5K views
0:43 / 1:17
7:07 PM · Nov 14, 2020·Twitter Web App
76  Retweets 58  Quote Tweets 363  Likes
[*/quote*]


Dieses vollgefressene Idiotenpack vergleicht sich mit Anne Frank, einem Kind, das (damals) jederzeit von der Polizei "verhaftet" und in ein KZ gebracht und dort ermordet werden konnte. UND ANNE FRANK WURDE ENTDECKT UND ANNE FRANK WURDE UMGEBRACHT!

Heute: Dieses vollgefressene Idiotenpack trägt heute dazu bei, das Virus zu verbreiten und ist damit schuld am Tod ungezählter Menschen. Warum? Weil dieses vollgefressene Idiotenpack aus reiner Genußgier sich über das Recht anderer Menschen auf Leben hinwegsetzt. So, als ob dieses vollgefressene idiotenpack diesen anderen Menschen die Pistole direkt an den Kopf halten und abdrücken würde.

Mord ist Mord!

UND DAS IST MORD!
« Last Edit: November 14, 2020, 05:50:17 PM by Thymian »
Logged
.         Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien!
          http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11095.0

--------------------------------------- * --------------------------------------- * ---------------------------------------

Munterbunt

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 196
Weihnachten 2020 ist für das Klo!
« Reply #148 on: November 15, 2020, 06:02:53 PM »



Der Humor der Chinesen kennt keine Grenzen. Jetzt bieten sie bei Ebay Klopapier an. Spezielles Klopapier! Klopapier für Weihnachten! Zum Anhängen an den Weihnachtsbaum!

Echt wahr! Kein Witz!

Die Beschreibung eines der Angebote:

[*quote*]
2020 Weihnachtsschmuck Toilettenpapier hängende Dekorationen

Description

Feature

Holiday Gift: Special times bring special memories with your family & friends. these ornaments are the ultimate holiday gift for the loved ones.

Innocative Design: 2020 most Christmas decorations, Christmas tree hanging pendants.
Hand Painted: Carefully hand-painted, with ribbon ring, can be easily hung on the Christmas tree.
Home Decor 2020 memorial home decoration.

Specification:
Name: Lucky Christmas Pendant
Material: resin
Product weight: 60 g
Product size: 9*6*5 cm

Packing List:
1*Christmas toilet paper pendant
[*/quote*]


Der Preis:  EURO 4,49

4,49 Euro für EINE Rolle Klopapier. Dabei ist die nicht mal echt, sondern aus Kunststoff. Und winzig: 9*6*5 cm.

10 ECHTE Rollen echtes Klopapier gibt es im Supermarkt für weniger als 3 Euro. Nach Weihnachten muß es auch nicht für die nächsten Weihnachten weggeräumt werden, sondern kann sogar für andere Zwecke benutzt werden.

Was werden die deutschen Hersteller machen? Weihnachts-Klopapier mit Lebkuchen-Geruch? Oder ein Doppelpack: 10 Rollen Papier und 1 Packung Spekulatius?

Anis und Mandeln wär auch nicht schlecht...
Logged

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1593
Schnelle Mutationen werden tödlich:es gibt KEINE Abwehr,auch Impfung hilft nicht
« Reply #149 on: November 16, 2020, 04:51:48 PM »

[*quote*]
--------------------------------
Karl Lauterbach @Karl_Lauterbach

(1) Dieser WICHTIGE Fall zeigt nochmal deutlich, weshalb wir bis zur Impfung die Fallzahlen niedrig halten müssen. In diesem immunkranken Patienten kam es zu zahlreichen Mutationen. Die letzten waren unbehandelbar und tödlich. Gegen sie hätte man auch kaum impfen können

Quote Tweet

https://twitter.com/DrEricDing/status/1328311963584258054
[***quote***]
Eric Feigl-Ding @DrEricDing
8h
WORRISOME—#COVID19 mutation becomes more concerning. The coronavirus can mutate swiftly in one person’s body.

https://www.nature.com/articles/d41586-020-00502-w

####################################
New case study: #SARSCoV2 “resurged again & again in the body of an infected man, eventually killing him while showing fast-paced evolution”.

13 November — The coronavirus can mutate swiftly in one person’s body

The new coronavirus resurged again and again in the body of an infected man, eventually killing him while showing evidence of fast-paced evolution.

Manuela Cernadas and Jonathan Li at Brigham and Women’s Hospital in Boston, Massachusetts, and their colleagues followed the course of COVID-19 in a 45-year-old man with a long-standing autoimmune disorder, who was on a medication regimen that included powerful immunosuppressants (B. Choi et al. N. Engl. J. Med. https://doi.org/fhv8; 2020). Roughly 40 days after the man first tested positive for SARS-CoV-2, follow-up tests indicated that the virus was dwindling — but it surged back, despite antiviral treatment.

The man’s infection subsided and then returned twice more before he died, five months after his first COVID-19 diagnosis. Genomic analysis showed that the man had not been infected multiple times. Instead, the virus had lingered and quickly mutated in his body.
####################################
[***/quote***]

Show this thread
Image
7:01 PM · Nov 16, 2020·Twitter for iPhone
107  Retweets 12  Quote Tweets 621  Likes

--------------------------------
Karl Lauterbach @Karl_Lauterbach
3h
Replying to  @Karl_Lauterbach

(2) Obwohl SarsCoV 2 wenig mutiert: je mehr Fälle desto mehr Mutationen. Wenn wir hohe Fallzahlen zulassen steigt dWahrscheinlichkeit unimpfbarer Varianten. In Zeit von jetzt bis Impfung sollten wir Fallzahlen gering halten. Keiner will eine Dauerpandemie mit SarsCoV Varianten
--------------------------------
[*/quote*]
Logged
.         Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien!
          http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11095.0

--------------------------------------- * --------------------------------------- * ---------------------------------------
Pages: 1 2 [3] 4 5 6