TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
Generalstreik!
Drosten for Kanzler!
SOFORT!



######################################## ### ########################################

In der Politik geht es um ganz viel Kies
Schauplatz des Verbrechens: die 'Abbruchkante' Erkrath-Blessem und die Kiesgrube



Armin-Laschet: Skandale ohne Ende

######################################## ### ########################################

Der Oligarchen-Clan

Würden Sie von dieser Firma eine Maske kaufen?

Spahn, Laschet, Merkel, Krauss

######################################## ### ########################################


Die komplette Pferdescheiße des Harald Walach

Pages: [1]

Author Topic: Volksverhetzer Hamer: Onkologen sind Mörder  (Read 3676 times)

lobo

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 311
Volksverhetzer Hamer: Onkologen sind Mörder
« on: August 18, 2006, 08:36:19 AM »

Im März 2005 erschien Hamers Buch „Einer gegen alle. Die Erkenntnisunterdrückung der Neuen Medizin“ bei Amici di Dirk, Alhaurin El Grande, Spanien.

(Einer gegen alle? Ich dachte, dieser Irre hätte jede Menge irrer Unterstützer/innen.)

Der Verlag war so freundlich, mir ein Freiexemplar zuzuschicken. Mit einem Hinweis auf Hamers Abrechnung mit Stemmann, den ich gerne weiterleite:
http://www-public.rz.uni-duesseldorf.de/~klostewg/HAMER-UEBER-STEMMANN2005.html

Nach Hamer sind Onkologen Mörder.

Auf Seite 430 heißt es: „Endlich gibt es Hoffnung, dass dieses tägliche Sterben der 1500 armen, mit Chemo-Gift ermordeten Patienten aufhört.“

Und auf Seite 432: „Denn es sterben weiter – nur in Deutschland – 1500 arme Patienten täglich unter der Chemo-Gift-Folter und Morphium – ohne die geringste Notwendigkeit.“

Merke: Wer heutzutage noch stirbt, ist – nach Hamer – mit einiger Wahrscheinlichkeit ermordet worden oder selbst schuld (rechtzeitige Konfliktlösung verpasst).

Mit Volksverhetzer Hamer zur Unsterblichkeit!
Logged
Pages: [1]