TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
3 - 2 - 1 COUNTDOWN!

######################################## ### ########################################



Generalstreik!
Drosten for Kanzler!
SOFORT!
######################################## ### ########################################

Würden Sie von diesem Mann eine Maske kaufen?



######################################## ### ########################################
HANNOVER:
Impfstoff ist in riesigen Mengen vorhanden.
Mehr als 1000 Ärzte WOLLEN impfen.
ABER MAN LÄSST SIE NICHT!

######################################## ### ########################################

Thalia-Chef Michael Busch will eins auf die Schnauze
TOTALBOYKOTT BEI THALIA!
######################################## ### ########################################

Manfred Doepp: im Fernsehen.
Seine Patienten: im Grab.
######################################## ### ########################################
Männer sind blöde.
Hier ist der Beweis.
######################################## ### ########################################

Geisteskranke Homöopathie-Anhänger sind eine ernste Gefahr für die Allgemeinheit
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11953.0
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Das Innenministerium muß handeln:
Homöopathische 'Ärzte' als organisierte Kriminalität
Beweisstücke für die Staatsanwaltschaft
######################################## ### ########################################

Krieg! Krieg!

Homöopathen im Krieg!
Binnenkonsens ermordet!

Kriegsbericht von der Postfront:
Ab 6.2.2021 wird zurückstudiert!

######################################## ### ########################################

Was Einem die Vollidioten ohne Masken ins Gesicht pusten:



######################################## ### ########################################

Mindestens jeder siebente Pfaffe im Erzbistum Köln ist ein Täter



Vorsicht vor Pfaffen!
######################################## ### ########################################

Karma bit them in the ass:
Rogue Hoster OVH on fire
IT IS MUCH WORSE THAN EVER THOUGHT

Pages: [1]

Author Topic: Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!  (Read 16605 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1145

http://f3.webmart.de/f.cfm?id=357215&r=threadview&a=1&t=3074775

[*QUOTE*]
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Kritisches Forum rund ums Impfen von www.impfschaden.info


Autor    Thema: Maserninformationen

Momentum
Mega-User *


Beiträge: 179
    » Do, 03.05.2007 10:12 «      

Ich weiß dass ich mal wieder riskiere gesperrt zu werden aber sowas treibt mich zur Weißglut:

[ZITAT]
.......................................................................................................................................................
Masern sind eine weltweit verbreitete Kinderkrankheit, die über Tröpfcheninfektion übertragen wird. Die Erkrankung ist sehr ansteckend, weshalb es meist schon im Kleinkindesalter zur Manifestation kommt. Säuglinge können normalerweise durch den Antikörperschutz der Mutter in den ersten 8 Monaten nicht an Masern erkranken.

Inkubationszeit: ca. 10 Tage

[...]

Komplikationen sind im Kindesalter sehr selten, weshalb man unbedingt versuchen sollte, als Kind die Masern zu bekommen. Bei Erwachsenen kann es auch zu Mittelohr- und Lungenentzündung kommen.

Wie alle Kinderkrankheiten so gehören auch die Masern zu einer normalen Entwicklung des Kindes. Jede durchgemachte Krankheit stärkt zum einen direkt das Immunsystem, zum anderen fördert es die geistig-seelische Entwicklung des Kindes erheblich. Eine Impfung, die die Masern unterdrücken soll, nimmt dem Kind die Chance, diesen Schritt zu tun und erhöht zudem die Gefahr, dass die Krankheit im Erwachsenenalter auftritt und dann mit unter Umständen schweren Komplikationen.
.......................................................................................................................................................
[/ZITAT]


Diese "Informationen" findet man auf diesen Seiten im "Medizinischen Lexikon"

Das ist die Realität:


13 Monate alter Junge stirbt an Masern

(RPO) Ein 13 Monate alter Junge ist in der Woche nach Ostern in Duisburg an den Folgen einer Maserngehirnentzündung gestorben. Damit erhöhte sich die Zahl der Opfer der Epidemie auf zwei, nachdem Mitte Januar ein dreijähriger Junge an den Folgen einer durch Masern verursachten Gehirnentzündung verstorben war.

Den Angaben zufolge erkrankte zudem ein weiteres Kind bei Bielefeld an einer chronischen Maserngehirnentzündung. "Dieser neue Fall ist besonders tragisch, da sich das Mädchen im Säuglingsalter offenbar in unserer Praxis angesteckt hat", sagte Christoph Holzhausen, Kinder- und Jugendarzt aus Bad Salzuflen.

Angesteckt hatte das Kind sich bei einem älteren Jungen, der mit unspezifischen Beschwerden behandelt worden war. Insgesamt neun Kinder wurden dadurch angesteckt. Bei zwei Kindern kam es in der Folge zu einer Maserngehirnentzündung.

http://www.rp-online.de/public/article/regional/niederrheinnord/duisburg/nachrichten/duisburg/432334


Im Detail:

"Komplikationen sind im Kindesalter sehr selten,"

Die Komplikationsrate nimmt zwar mit höherem Alter zu, gering ist sie aber auch bei Kleinkindern nicht. Die letzten Todesopfer waren Kinder.


"weshalb man unbedingt versuchen sollte, als Kind die Masern zu bekommen."

Nein, man sollte versuchen gar nicht die Masern zu bekommen. Schon gar nicht sollte man aktiv darauf hinwirken Masern zu bekommen.


"Bei Erwachsenen kann es auch zu Mittelohr- und Lungenentzündung kommen."

Bei Kindern auch. Diese Komplikation ist nicht auf ältere beschränkt.


"Wie alle Kinderkrankheiten so gehören auch die Masern zu einer normalen Entwicklung des Kindes."

Kinderkrankheiten heissen so weil sie so ansteckend sind dass man sie ohne Schutz mit ziemlicher Sicherheit bereits im Kindesalter bekommt. Das hat nichts damit zu tun dass sie notwendig für Kinder wären. Ein gesundes Kind wird sich immer besser entwickeln als eines das durch eine Reihe von schweren Infektionen ständig geschwächt ist.


"Jede durchgemachte Krankheit stärkt zum einen direkt das Immunsystem, "

Quatsch. Es wird lediglich ggf. eine Immunität gegen die spezifische Krankheit erzeugt. Das kann man mit einer Impfung auch erreichen, aber zu einem wesentich geringeren Preis.
Das Kind ist nicht gegen andere Krankheiten besser geschützt weil es Masern hatte. Im Gegenteil nach einer Masernerkrankung ist das Immunsystem für ein paar Wochen erstmal geschwächt was zu Folgeinfektionen führen kann.


"zum anderen fördert es die geistig-seelische Entwicklung des Kindes erheblich."

Anthroposophischer Unsinn. Eine ganz gefährliche Ideologie aus der folgt dass Krankheiten gut sind und durchgemacht werden müssten. Die Kinder leiden weil die Eltern Karmapunkte sammeln wollen...


"Eine Impfung, die die Masern unterdrücken soll, nimmt dem Kind die Chance, diesen Schritt zu tun"

Eine Impfung unterdrückt nicht sondern verhindert. Der "Schritt" wird gerne auch so beschrieben dass ein Kind "plötzlich" Bäume malen konnte statt banaler Striche nachdem es die Masern hatte. Dass dieses "plötzlich" einen Zeitraum von mehreren Wochen und Monaten umfasst und in der Zeit eine ganz normale Entwicklung stattfindet wird dann gerne verschwiegen.

"und erhöht zudem die Gefahr, dass die Krankheit im Erwachsenenalter auftritt und dann mit unter Umständen schweren Komplikationen."


Ohne Impfgegner gäbe es diese Krankheit in Deutschland nicht mehr.

____________________________________________________________

Ich finde es unverantwortlich dass jemand der angeblich einen Heilberuf ausübt, empfiehlt aktiv eine Krankheit zu bekommen, und das auch noch möglichst frühzeitig. Er verharmlost eine Krankheit die ständig Opfer fordert und behauptet sogar sie wäre nützlich für die Entwicklung des Kindes.

Ich fände es schön, Herr Bachmair, wenn Sie sich mal zu sowas äußern und in eine Diskussion eintreten würden, statt kommentarlos und feige einfach zu löschen und mich zu sperren.

Ich bin gespannt, bereite mich aber mal wieder auf eine Enttäuschung diesbezüglich vor...


Zuletzt bearbeitet: Do, 03.05.2007 10:13 von Momentum

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gerd
User

Beiträge: 1
» Do, 03.05.2007 14:58 «      

Hallo an alle die mich noch kennen!

Eine Impfung unterdrückt nicht sondern verhindert.


Sowohl "unterdrücken" als auch "verhindern" ist richtig. Die Begriffe beziehen sich halt auf
unterschiedliche und unabhängige Betrachtungsebenen. Wie wenn einer sagt, meine
Gasheizung wärmt mein Haus und der andere sagt darauf, nein, stimmt nicht, die Gasheizung
erhöht den CO2 Gehalt der Luft. Und, wer hat jetzt Recht?

Gerd

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Moderator
Moderator


Beiträge: 154

» Do, 03.05.2007 15:18 «      

Ich glaube nicht, dass ich mich mit Ihnen unterhalten muss.
Ich darf Sie nur an Ihre unverschämten emails errinnern, die Sie mir gesandt haben, als ich
sie das erste Mal gesperrt habe. Auf diesem Niveau nicht.

Und so etwas muss ich mir eigentlich auch nicht gefallen lassen:

Ich finde es unverantwortlich dass jemand der angeblich einen Heilberuf ausübt, ......


Was soll das?

Der Thread ist hiermit geschlossen.

http://www.bachmair.org
http://www.hyperaktivitaet-adhs.info


Was nicht umstritten ist, ist auch nicht sonderlich interessant.

Johann Wolfgang von Goethe
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]



Da wundert auch diese Einlassung des "Heilpraktiker" Bachmair kein bißchen:

http://f3.webmart.de/f.cfm?id=357215&r=threadview&a=1&t=3036552

[*QUOTE*]
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Autor    Thema: Privatnachrichten
Moderator
Moderator

» Mo, 12.03.2007 17:12 «      

Liebe Forumsmitglieder,

leider gibt es im Forum immer wieder Personen, die andere durch Privatnachrichten mit
irgendwelchen Texten zu Impfkritikern, Impfgegnern oder über "den Blödsinn, der hier auf
der Seite erzählt wird" beglücken. Auch handelt es sich manchmal um "Informationen, die man
offiziell in einem impfkritischen Forum nicht schreiben darf".

Wer solche Privatnachrichten bekommt, wird gebeten, diese umgehend bei mir zu melden


Herzlichen Dank
Andreas

http://www.bachmair.org
http://www.hyperaktivitaet-adhs.info

Zuletzt bearbeitet: Mo, 12.03.2007 20:06 von Administrator

Was nicht umstritten ist, ist auch nicht sonderlich interessant.

Johann Wolfgang von Goethe
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]
« Last Edit: May 06, 2007, 08:46:14 PM by ama »
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1145
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #1 on: May 06, 2007, 08:36:27 PM »

Das ist die von Momentum zitierte Quelle:

http://www.blutgruppe.info/Enzyklopaedie/Masern.htm

[*QUOTE*]
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Masern:
Masern sind eine weltweit verbreitete Kinderkrankheit, die über Tröpfcheninfektion übertragen wird. Die Erkrankung ist sehr ansteckend, weshalb es meist schon im Kleinkindesalter zur Manifestation kommt. Säuglinge können normalerweise durch den Antikörperschutz der Mutter in den ersten 8 Monaten nicht an Masern erkranken.

Inkubationszeit: ca. 10 Tage

Symptome:
zunächst Schnupfen, Augenentzündung, Fieber, bellender Husten, Lichtscheu und aufgedunsenes Gesicht
an der Wangenschleimhaut finden sich Kopliksche Flecken (weisse kalkspritzartige Flecken)
Hautauschlag, der hinter den Ohren beginnt und grossfleckig konfluierend ist
Zusammen mit dem Hautsausschlag tritt ein erneuter Fieberanstieg auf
Schwellung der Halslymphknoten

Komplikationen sind im Kindesalter sehr selten, weshalb man unbedingt versuchen sollte, als Kind die Masern zu bekommen. Bei Erwachsenen kann es auch zu Mittelohr- und Lungenentzündung kommen.

Wie alle Kinderkrankheiten so gehören auch die Masern zu einer normalen Entwicklung des Kindes. Jede durchgemachte Krankheit stärkt zum einen direkt das Immunsystem, zum anderen fördert es die geistig-seelische Entwicklung des Kindes erheblich. Eine Impfung, die die Masern unterdrücken soll, nimmt dem Kind die Chance, diesen Schritt zu tun und erhöht zudem die Gefahr, dass die Krankheit im Erwachsenenalter auftritt und dann mit unter Umständen schweren Komplikationen.

Mehr zum Thema Impfen lesen Sie auf: http://www.impfschaden.info/masern.htm
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Die dort gemachten Behauptungen (Beispiel: "Wie alle Kinderkrankheiten so gehören auch die Masern zu einer normalen Entwicklung des Kindes.") sind geisteskrank. Wer so etwas als wahr verbreitet, und dann auch noch als "Heilpraktiker", gehört auf der Stelle in den Knast. Lebenslänglich.


Was sagt er noch, der "Moderator"?

Das: "Ich glaube nicht, dass ich mich mit Ihnen unterhalten muss."

Im Knast kann er sich ja mit den Mauersteinen unterhalten...


In NRW sind zwei Kinder gestorben. Dank solcher "Leute" wie diesem "Heilpraktiker".

Zitat aus dem "Westfalen-Blatt":

http://www.westfalenblatt.de/nachrichten/generator/reg_show.php?id=5971

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Im Fall der Masern-Epidemie des vergangenen Jahres mit 1700 Kranken und
tödliche Folgen in Nordrhein-Westfalen soll die Staatsanwaltschaft
Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung
aufnehmen.


Nach Angaben von Professor Dr. Heinz-Josef Schmitt (Universität Mainz),
Vorsitzender der der Ständigen Impfkommission am Robert Koch-Institut,
hätten die betroffenen Gesundheitsämter und andere Verantwortliche nicht
verhindert, das infizierte Kinder weiter zur Schule oder in den
Kindergarten gegangen seien und sich so andere Menschen anstecken konnten.
Das Infektionsschutzgesetz verbiete den Besuch einer
Gemeinschaftseinrichtung in einem solchen Fall eindeutig. Zudem habe ein
Schulleiter die Masern als Kinderkrankheit abgetan und die
Ansteckungsgefahr heruntergespielt. Es sei viel zu spät gehandelt worden,
sagte Schmitt am Freitag dieser Zeitung. Die ganze Sache sei ein Fall für
die Staatsanwaltschaft.

Wie am Freitag berichtet, sind während der Epidemie fünf Kinder an einer
schweren Maserngehirnentzündung erkrankt. Ein dreijähriger Junge aus
Duisburg starb bereits Mitte Januar an den Folgen der Entzündung. In der
Woche nach Ostern wurde ein zweites Kind Opfer der Epidemie.

Im Katholischen Klinikum in Duisburg starb ein 13 Monate alter Junge, der
sich im Alter von zwei Monaten bei seiner damals 16-jährigen ungeimpften
Mutter angesteckt hatte.

Ferner leidet ein achtjähriges Mädchen aus Leverkusen nach der
Maserngehirnentzündung unter schweren Folgen. Es konnte während des
Klinikaufenthaltes nicht sprechen. Es ist jetzt behindert und musste in
eine Förderschule wechseln. Zwei der an der Entzündung erkrankten Kinder
sind unterdessen wieder genesen.

Die Epidemie hatte in Duisburg ihren Anfang genommen. Er sei immer noch
fassungslos, dass die Staatsanwaltschaft die Vorgänge nicht schon im
vergangenen Jahr verfolgt habe, sagte Schmitt. Nach den beiden Todesfällen
müssten jetzt endlich alle Vorfälle aufgeklärt werden.
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Material über den Kriminalfall: http://www.ariplex.com/ama/ama_im20.htm
.
« Last Edit: May 06, 2007, 09:24:22 PM by ama »
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

besucher

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 126
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #2 on: May 07, 2007, 12:52:38 PM »

Man sollte die Aufnahme in Kindergarten bzw. den Schulbesuch an den Nachweis der Impfungen knüpfen. Wer nicht impfen will, kann seine Kinder dann zuhause  unterrichten.
Logged

paola

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 15
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #3 on: May 25, 2007, 06:25:48 PM »

...und seine Behandlung heilte den Kranken nicht. Die Leute fragten ihn, warum er ihm denn nicht helfen konnte.
'Mein Patient war nicht mehr zu retten, es ist sehr tragisch, aber ich tat mein Bestes'.
Einige fragten ihn, was denn sein Bestes wäre und er antwortete: 'Ich tat alles was in meiner Macht stand'.
Woraufhin die Menge rabiat wurde und alle Mediziner auf den Scheiterhaufen wünschte.
Da kam ein kleiner alter Mann aus dem Wald und beruhigte die Meute mit den Worten:' Der Arzt hat sein Bestes gegeben und deshalb wünscht ihr ihn und seine Kollegen auf den Scheiterhaufen? Kennt ihr seine Kollegen? Wißt ihr wie sie arbeiten? Ich verdamme die Mediziner nicht, ich möchte von Ihnen lernen, aber auch sie können von mir etwas lernen(...), wir könnten uns ergänzen, anstatt uns gegenseitig zu bekämpfen '


Der einfache Weg ist, sich den Argumenten zu versperren und sie ignorieren, der schwierige, aber umso interessantere Weg ist sich auszutauschen, Erfahrungen zu sammeln, sich  zu ergänzen.
Wir sind keine Labormäuse unter sterilen Bedingungen. Wir sind Menschen und haben nicht nur Leib sondern auch Seele.

Man kramt einen Hamer als Negativbeispiel hervor und zackbumm alle Alternativmediziner sind böse und wollen nur abzocken. Ich merke nur an, dass ein Alternativmediziner (Dr. med) meistens weniger verlangt als ein Schulmediziner. Ein Alternivmediziner bildet sich weiter, während sich die meisten Schulmediziner  auf ihren Dr. med ausruhen auf ihrem Un(i)wissen.

Jedem, der impfkritschen Menschen mit Hass und Zorn begegnet, unterstelle ich Unwissen, gepaart mit Bequemlichkeit und Naivität. Nichtwissen macht Angst und gehörig. Sind wir selbstverantwortlich, selbstbestimmte WEsen oder wollen wir uns von einer Chemieindustrie entmündigen lassen und wie die Lemminge ins Wasser gehen?

WEnn es eine Impfung geben würde gegen den Ziegelstein, der vom DAch fliegt, es würden sich wieder viele anstellen, wie es sich für einen braven Bürger gehört. Der Ziegelstein.....das Risiko, davon getroffen zu werden ist höher als z.B an einer infizierten Zecke TATSÄCHLICH zu erkranken. Nein, mit Statistiken komm ich jetzt nicht auch noch, das würde zuweit führen, da die Zornesröte vieler hier eh schon nicht mehr aufhört.

gruß-paola
* achtung - ungeimpft
Logged

besucher

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 126
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #4 on: May 25, 2007, 08:10:46 PM »

Alternativmedizin ist einfach ein Sammelsurium aus Methoden, die ihre Wirksamkeit nicht nachweisen können. Das macht aber nichts, denn es verkauft sich trotzdem (oder gerade deswegen). Um den Absatz zu fördern und die Kunden bei der Stange zu halten fehlt dann nur noch ein gutes Feindbild, ah genau, die Chemieindustrie z.B. (Denken Sie an Ihren Satz: Nichtwissen macht Angst und gehörig.) Aber nicht nur die Chemie, die Wissenschaft generell (Ihr Ausdruck: Un(i)wissen) ist böse böse böse. Warum? Indem man Wissen und Rationalität diskreditiert, kann man seinen esoterischen Schund gleich viel besser verkaufen.

PS: Zur Chemie: Ich will nur mal anmerken, dass es nichts grausameres und gefährlicheres gibt als Mutter Natur. Das stärkste bekannte Gift ist z.B. Botulinumtoxin, ein Bakteriengift. http://www.aerzteblatt.de/v4/news/news.asp?id=28557 Zweitens stammen viele Medikamente aus der Natur oder sind nach ihrem Vorbild. Und drittens sind alle Moleküle "chemisch", egal wo sie herkommen. Allein dieses kleine Beispiel illustriert schon ganz gut, wie man Kunden manipuliert und auf Linie bringt, in dem man ihnen Mist erzählt, den sie dann für besonders intelligent halten.
« Last Edit: May 25, 2007, 08:15:10 PM by besucher »
Logged

besucher

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 126
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #5 on: May 25, 2007, 08:22:01 PM »

paola postete
sich  zu ergänzen.
Die Astrologie ist sicher auch eine gute Ergänzung zur Astronomie.
Logged

paola

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 15
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #6 on: May 26, 2007, 03:23:02 PM »

besucher postete
Alternativmedizin ist einfach ein Sammelsurium aus Methoden, die ihre Wirksamkeit nicht nachweisen können. Das macht aber nichts, denn es verkauft sich trotzdem (oder gerade deswegen). Um den Absatz zu fördern und die Kunden bei der Stange zu halten fehlt dann nur noch ein gutes Feindbild, ah genau, die Chemieindustrie z.B. (Denken Sie an Ihren Satz: Nichtwissen macht Angst und gehörig.) Aber nicht nur die Chemie, die Wissenschaft generell (Ihr Ausdruck: Un(i)wissen) ist böse böse böse. Warum? Indem man Wissen und Rationalität diskreditiert, kann man seinen esoterischen Schund gleich viel besser verkaufen.

PS: Zur Chemie: Ich will nur mal anmerken, dass es nichts grausameres und gefährlicheres gibt als Mutter Natur. Das stärkste bekannte Gift ist z.B. Botulinumtoxin, ein Bakteriengift. http://www.aerzteblatt.de/v4/news/news.asp?id=28557 Zweitens stammen viele Medikamente aus der Natur oder sind nach ihrem Vorbild. Und drittens sind alle Moleküle "chemisch", egal wo sie herkommen. Allein dieses kleine Beispiel illustriert schon ganz gut, wie man Kunden manipuliert und auf Linie bringt, in dem man ihnen Mist erzählt, den sie dann für besonders intelligent halten.
Logged

paola

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 15
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #7 on: May 26, 2007, 05:02:04 PM »

Alternative Heilmethoden lassen sich vielleicht nicht mit herkömmlichen Methoden nachweisen, das stimmt. Das heißt also jetzt, alles was man nicht nachweisen kann, existiert nicht? Man hat und findet keine Erklärung, deshalb negiert man die Erfolge?
Ich finde es auch sehr amüsant, dass man ALLE Alternativen Heilmethoden in einen Topf wirft und sie verdammt. Man läßt gar nicht die Möglichkeit zu, dass es wirksamere Methoden gibt als in der Schulmedizin gelehrt.

Letztendlich zählt doch nur der Erfolg, sprich dass es dem Menschen besser geht und nichts anderes. Placeboeffekt wird gern herangezogen wenn man etwas nicht *erklären* kann, aber trotzdem ein gutes Ergebnis nicht abstreiten kann.
Zur Chemie: Es geht doch nicht darum ob es Gift in der Natur gibt oder nicht. Laß Mutter Natur ihre Gifte, auch sie haben ihre Berechtigung, aber deshalb muss ich sie mir nicht gleich in den Körper spritzen.  

Die Kinder werden immer kränker, werden immer abhängiger von Medikamenten, schon im Säuglingsalter und dann spricht man vom Fortschritt der Medizin? Ist es Fortschritt, wenn schon fast jeder regelmässig Medikamente einnehmen muss um halbwegs wieder auf den Beinen stehen zu können? Jeder kleinster Schnupfen wird mit Giften bekämpft , eine Versäumnis der Auffrischungsimpfung läßt Panik aufkommen umso dann gleich in die Praxis zu laufen um sich wieder *seine* Portion Gift abzuholen. Panik, Angst anstatt Gelassenheit und Ruhe. Es ist natürlich einfacher und bequemer ein Tablettchen einzuwerfen, anstatt sich darüber GEdanken zu machen WARUM fühl ich mich nicht wohl? Wie ernähre ich mich? Wie hetze ich durchs Leben?

Nein, das erfordert schon ein bißchen selbstkritisch durchs Leben zu gehen, das ist unbequem. Wenn dann nach einer Antibiotikumkur paar Wochen später die gleiche Krankheit wieder auftritt rauft man sich die Haare und gibt den bösen Bakterien und Co die Schuld. Die bösen die, wie können die nur so resistent werden? zackabumm. Aber vielleicht brauchen wir gerade diese bösen bösen Viecher auch? Vielleicht gibts da einen kleinen Denkfehler im System, vielleicht braucht das Immunsystem zur Wiederherstellung einiger dieser kleinen Lebewesen....aber nein, das wäre dann ja widersinnig, denn warum nehme ich denn dann Antibiotika? Vielleicht sind die gar nicht sooo bös die Dinger, vielleicht entstehen die erst NACHDEM ich krank wurde? Vielleicht oder möglicherweise tragen viele Menschen diese Dinger mit sich und erkranken seltsamerweise nicht. WARUM denn gerade ich?

Nein, passt schon. Spritzt Euch Gift, schluckt Gift, wenn EUch das beruhigt ist es ja ok. Aber komischerweise sind es gerade die brav nach Vorschrift Geimpften, die angstvoll schreiend durch die Gegend laufen und Nicht-geimpfte an den Pranger stellen oder gleich hinter Gitter wissen wollen.
Wir, Ungeimpften haben keine Angst vor Euch, wir lassen Euch Euer Gift, es nimmt Euch niemand weg.

Ich zitiere meine beste Freundin: "Ach Gott, alle in der Firma sind krank, die werden mich bald anstecken." Sie wird immer krank, wenn sie solche Aussagen macht...es ist wie das Amen im Gebet.
Sie geht zum Arzt, der ihr eine ganz schwere akute Angina diagnostiziert und ich sag jetzt mal ich irre mich, aber sie scheint sich zu freuen ....sie hat ein Mittel bekommen und jetzt wird sie 'GESUND'....naja, bis zum nächsten mal eben..

gesund werden, gesund bleiben sind zwei paar Schuhe. Das erstere ist eine Scheingesundheit, die von kurzer Dauer ist, Frau/mann freut sich, lobt den tollen Arzt und marschiert gleich wieder zu ihm paar Wochen später. Heissasa, da freut sich aber die Industrie. Wieder ein neuer Abhängiger..

Naja, wie auch immer, eigentlich ist es ja egal. Jeder wird glücklich auf seine Art und Weise. Leid tun mir die unschuldigen Kinder, sie sich noch nicht wehren können gegen diese Art der Körperverletzung. (Impfen im Kleinstkinderalter). Jetzt werde ich gesteinigt, ich spüre es fast...

gruß
*paola
Logged

paola

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 15
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #8 on: May 26, 2007, 05:06:12 PM »

besucher postete
paola postete
sich  zu ergänzen.
Die Astrologie ist sicher auch eine gute Ergänzung zur Astronomie.
Sie sind aber ein gescheites Kerlchen
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1145
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #9 on: May 26, 2007, 10:42:43 PM »

>007
>[26.5.2007], 14:02 Uhr
>paola

>Alternative Heilmethoden lassen sich vielleicht nicht mit herkömmlichen
>Methoden nachweisen, das stimmt.

Das ist eine idiotische Behauptung.

1. Wenn jemand krank ist, ist er krank.

2. Wenn jemand wieder gesund wird, wird er wieder gesund.

3. Ist jemand wieder gesund, ist er wieder gesund.

Diese drei Zustände lassen sich erfassen.


Sind von 1000 Einwohnern alle gesund, sind alle gesund.

Sind von 1000 Einwohnern 5 krank, sind 5 krank.

Das sollte auch eine intellektuelle Randexistenz von der geistigen Leistungsfähigkeit einer Kartoffel begreifen können.

Was aber selbst eine Kartoffel begreifen kann, die Impfgegner in ihrem religiösen Wahn dagegen nicht: Man zählt die Gesunden, die Kranken und die Toten.

Wenn eine Heilmethode wirkt, sind die Menschen hinterher wieder gesund. Wenn die Heilmethode nicht wirkt, haben die Menschen bleibende Schäden oder sind tot. Es sei denn, der menschliche Organismus hat es selbst geschafft, mit der Krankheit fertig zu werden.

Um letzteres zu berücksichtigen, werden bei Medikamentenversuchen an einen Teil der Testpersonen immer garantiert wirkungslose Mittel gegeben. Das liefert die Vergleichsgröße.

Wenn eine Heilmethode NICHT wirkt, liegt ihre "Erfolgsquote" in der Gegend der Vergleichsgröße. Erst dann, wenn die Erfolgsquote deutlich über der Vergleichsgröße liegt, kann man von einem Heilerfolg sprechen.

Das sind allereinfachste Dinge. Man muß bloß zählen können. Aber selbst dazu sind die Impfgegner zu dämlich.

ama
« Last Edit: May 26, 2007, 10:43:33 PM by ama »
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

paola

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 15
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #10 on: May 27, 2007, 06:11:28 PM »

Das ist eine idiotische Behauptung.


1. Wenn jemand krank ist, ist er krank.


2. Wenn jemand wieder gesund wird, wird er wieder gesund.


3. Ist jemand wieder gesund, ist er wieder gesund.

Diese drei Zustände lassen sich erfassen.



Sind von 1000 Einwohnern alle gesund, sind alle gesund.

Sind von 1000 Einwohnern 5 krank, sind 5 krank.

Das sollte auch eine intellektuelle Randexistenz von der geistigen Leistungsfähigkeit einer Kartoffel begreifen können.

Was aber selbst eine Kartoffel begreifen kann, die Impfgegner in ihrem religiösen Wahn dagegen nicht: Man zählt die Gesunden, die Kranken und die Toten.

Wenn eine Heilmethode wirkt, sind die Menschen hinterher wieder gesund. Wenn die Heilmethode nicht wirkt, haben die Menschen bleibende Schäden oder sind tot. Es sei denn, der menschliche Organismus hat es selbst geschafft, mit der Krankheit fertig zu werden.

Um letzteres zu berücksichtigen, werden bei Medikamentenversuchen an einen Teil der Testpersonen immer garantiert wirkungslose Mittel gegeben. Das liefert die Vergleichsgröße.

Wenn eine Heilmethode NICHT wirkt, liegt ihre "Erfolgsquote" in der Gegend der Vergleichsgröße. Erst dann, wenn die Erfolgsquote deutlich über der Vergleichsgröße liegt, kann man von einem Heilerfolg sprechen.

Das sind allereinfachste Dinge. Man muß bloß zählen können. Aber selbst dazu sind die Impfgegner zu dämlich.

ama[/quote] Ein Heilerfolg ist ein Erfolg, wenn der Mensch gesund BLEIBT und nicht wieder nach paar Wochen neue Medikamente zur *Gesundung*benötigt.
Aber ich denke, Sie wissen das.
Ich denke auch, dass Sie sich bewußt sind, dass Sie ein kleines Problem haben mit sich und der Umwelt.

Ich werde Ihre eigenartigen Aussagen nicht kommentieren, das ist mir zu platt.
Sie haben eine Fehlprogrammierung und eine es täte Ihnen gut, wenn Sie mal Ihre Festplatte neu formatieren würden. Es würde Ihnen und Ihrer Umwelt guttun.

Leute wie Sie sind keine Gefahr, da Sie sich selbst disqualifizieren, Sie sind und waren schon immer ein kleine Lachnummer. Es nimmt Sie keiner ernst und deshalb brüllen Sie. Sie beleidigen Leute, weil es Ihnen an Argumenten fehlt. Woher Ihr Wahn kommt weiß keiner, aber vielleicht sollten Sie mal in sich gehen und mal kurz nachdenken, was da schiefgelaufen ist in Ihrem Leben.

Beste Grüsse
Paola
* ungeimpft und mündig
** wünscht niemanden hinter Gitter, auch keine Impffanatiker
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1145
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #11 on: May 27, 2007, 06:32:31 PM »

>Heute, 15:11 Uhr
>paola


>ama Ein Heilerfolg ist ein Erfolg, wenn der Mensch gesund BLEIBT und
>nicht wieder nach paar Wochen neue Medikamente zur *Gesundung*benötigt.

Das ist eine Lüge.

Der Mensch ist nicht gottgleich gegen Krankheiten immun. Damit ein kranker Mensch gesund wird, benötigt er in vielen Fällen, zum Beispiel bei Infektionen, Hilfe von außen. Bei Infektionen sind das zum Beispiel Antimykotika oder oder Antibiotika. Ob das Mittel wirkt, kann man feststellen. Man braucht dann nur noch die Zahl der Fälle zu zählen.

Aber Impfgegner lügen:

>007
>[26.5.2007], 14:02 Uhr
>paola
>Alternative Heilmethoden lassen sich vielleicht nicht mit herkömmlichen
>Methoden nachweisen, das stimmt.

Die Wirkung einer Heilmethode läßt sich durch ZÄHLEN feststellen. Aber Impfgegner sind selbst dazu zu dämlich.

Zwei der Kinder, die sich bei der letzten Epidemie in NRW mit Masern angesteckt haben, sind inzwischen gestorben. Diese beiden Kinder könnten noch leben, wenn sie nicht angesteckt worden wären. Impfung hätte sie gerettet. Doch sie sind tot, weil Impfgegner Eltern nach Strich und Faden belügen.
.
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

besucher

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 126
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #12 on: May 27, 2007, 06:34:16 PM »

paola postete
Ein Heilerfolg ist ein Erfolg, wenn der Mensch gesund BLEIBT und nicht wieder nach paar Wochen neue Medikamente zur *Gesundung*benötigt.
Deswegen schlucken Homöopatiefreunde bei jeder Gelegenheit Globuli?

Viele Erkrankungen sind nicht heilbar, da sie natürlich sind (Alterungsprozesse). Nur wenige sterben gesund.

Was Sie aber tun können ist vermeidbare Erkrankungen vorzubeugen. Z.B. mit Impfungen.
Logged

paola

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 15
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #13 on: May 27, 2007, 08:26:36 PM »

ama postete
>Heute, 15:11 Uhr
>paola


>ama Ein Heilerfolg ist ein Erfolg, wenn der Mensch gesund BLEIBT und
>nicht wieder nach paar Wochen neue Medikamente zur *Gesundung*benötigt.

Das ist eine Lüge.

Der Mensch ist nicht gottgleich gegen Krankheiten immun. Damit ein kranker Mensch gesund wird, benötigt er in vielen Fällen, zum Beispiel bei Infektionen, Hilfe von außen. Bei Infektionen sind das zum Beispiel Antimykotika oder oder Antibiotika. Ob das Mittel wirkt, kann man feststellen. Man braucht dann nur noch die Zahl der Fälle zu zählen.

Aber Impfgegner lügen:

>007
>[26.5.2007], 14:02 Uhr
>paola
>Alternative Heilmethoden lassen sich vielleicht nicht mit herkömmlichen
>Methoden nachweisen, das stimmt.

Die Wirkung einer Heilmethode läßt sich durch ZÄHLEN feststellen. Aber Impfgegner sind selbst dazu zu dämlich.

Zwei der Kinder, die sich bei der letzten Epidemie in NRW mit Masern angesteckt haben, sind inzwischen gestorben. Diese beiden Kinder könnten noch leben, wenn sie nicht angesteckt worden wären. Impfung hätte sie gerettet. Doch sie sind tot, weil Impfgegner Eltern nach Strich und Faden belügen.
.
es ist interessant welch ferndiagnose hier gestellt wird.
die kinder der letzten epidemie....oh schreck oh furcht, eine epidemie. zwei tote kinder sind immer zwei zuviel, aber eine epidemie????

und wer sagt, dass die kinder tatsächlich an masern gestorben sind?
wiviel kinder sterben NACH einer masern impfung? ist das nebensache oder wird das hier immer absichtlich ignoriert?
nein, ist ja unmöglich, tote nach einer impfung nicht möglich gelle?
langzeitgeschädigte nicht möglich gelle?

wacht auf!
aber nein, ihr döst lieber dahin in eurer selbstbeweihräucherung.
und die erde ist eine scheibe...

brrr. da stellts einem alles auf bei soviel ignoranz und dummheit.
aber da ich nicht missioniere soll jeder selbst draufkommen was gut für ihn ist.
vielleicht kommt etwas klarheit und verständnis in eurem nächsten leben ... man soll die hoffnung nie aufgeben

guten abend
paola
* impfen = körperverletzung
Logged

paola

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 15
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #14 on: May 27, 2007, 08:35:44 PM »

besucher postete
paola postete
Ein Heilerfolg ist ein Erfolg, wenn der Mensch gesund BLEIBT und nicht wieder nach paar Wochen neue Medikamente zur *Gesundung*benötigt.
Deswegen schlucken Homöopatiefreunde bei jeder Gelegenheit Globuli?

Viele Erkrankungen sind nicht heilbar, da sie natürlich sind (Alterungsprozesse). Nur wenige sterben gesund.

Was Sie aber tun können ist vermeidbare Erkrankungen vorzubeugen. Z.B. mit Impfungen.
vermeidbare krankheiten vorbeugen.........aha
na dann lassen sie sich impfen, ich hab nix dagegen, solang sie mündig sind und selbst entscheiden können tun sie was sie tun müssen.
finanzieren sie die pharmaindustrie, auch gut. sie wird lange leben durch sie und ihresgleichen, aber die armen, unmündigen kinder, die nicht wissen, was mit ihnen geschieht bei der impfung, die tun mir leid. verdammt leid.

antibiotika........tolle sache. allein schon der name :-)
tötet alles ! auch eure darmbakterien, denn auch die sind allesamt böse und sicher für nix gut - euer immunsystem wird es euch *danken*.

keep on running - zur nächsten auffrischungsimpfung (achtung, ist sicher wieder was fällig)

paola
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1145
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #15 on: May 27, 2007, 09:03:51 PM »

Ich darf das kopieren:

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
[26.04.2007]

Keine Entwarnung bei Masern in Nordrhein-Westfalen –
zweites Kind verstorben


Noch immer werden in Nordrhein-Westfalen neue
Masernerkrankungen gemeldet. Wie das Landesinstitut für
den Öffentlichen Gesundheitsdienst (lögd) in Münster
mitteilte, hat sich die Zahl der Erkrankungen weiter erhöht.
Neuerkrankungen gab es in Düsseldorf und im Kreis
Mettmann. „Insgesamt haben sich seit Jahresbeginn fast 80
ungeimpfte Personen (davon über 60 Kinder und
Jugendliche) mit Masern angesteckt. Leider gab es auch über
die Osterferien 32 neue Erkrankungsfälle – und es sind auch
nach Schulbeginn neue Infektionen in
Gemeinschaftseinrichtungen registriert worden. Aufgrund der
so genannten Inkubationszeit – also dem Zeitraum zwischen
Ansteckung und Auftreten der ersten Krankheitssymptome -,
die bei Masern etwa 9-12 Tage dauert, können wir noch
nicht absehen, wie viele andere Kontaktpersonen sich infiziert
haben. Masern sind hoch ansteckend und leider nicht selten
mit schweren Komplikationen verbunden“, warnt Dr. Ulrich
van Treeck vom lögd in Münster. Indessen wurde bekannt,
dass ein zweites Kind Opfer der Masernepidemie des
vergangenen Jahres geworden ist. Wie das Katholische
Klinikum in Duisburg auf Anfrage mitteilte, verstarb der 13
Monate alte Junge in der Woche nach Ostern an den Folgen
seiner schweren Maserngehirnentzündung. Er hatte sich als
Säugling bei seiner jungen Mutter angesteckt. Vor dem
Hintergrund dieser tragischen Fälle mahnen Experten zur
strikten Anwendung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG).
Nach dem IfSG müssen erkrankte Personen unbedingt
von betroffenen Gemeinschaftseinrichtungen
ferngehalten werden. Der Impfstatus der
Kontaktpersonen sollte schnell erhoben werden, um
gegebenenfalls noch versäumte Impfungen nachzuholen.
„Man kann auch noch bis zu 3 Tage nach einer
möglichen Ansteckung gegen Masern geimpft werden,
um einen Ausbruch der Krankheit zu verhindern. Die
Wirkung der Impfung ist schneller als die Ausbreitung
der Krankheit im Körper – deshalb raten wir allen
Kontaktpersonen in den betroffenen Schulen, ihren
Impfschutz zu überprüfen und eventuell vorhandene
Impflücken zu schließen“, so van Treeck weiter. Um
einen vollständigen Schutz gegen Masern zu haben,
empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) am
Robert Koch-Institut (RKI) zwei Impfungen gegen
Masern, die bereits im zweiten Lebensjahr im Abstand
von 4 Wochen erfolgen sollten. Fehlende Impfungen bei
ungeschützten Personen können aber in jedem
Lebensalter nachgeholt werden.
Neuer SSPE-Fall im Raum Bielefeld aufgetreten
Ein weiteres Kind ist in der Nähe von Bielefeld an
einer chronischen Maserngehirnentzündung erkrankt.
Diese so genannte Subakute Sklerosierende
Panenzephalitis – kurz SSPE - tritt als Spätfolge einer
Masernerkrankung auf. Besonders häufig sind Kinder
betroffen, die im ersten Lebensjahr eine
Masernerkrankung durchmachen. „Dieser neue Fall ist
besonders tragisch, da sich das Mädchen im
Säuglingsalter offenbar in unserer Praxis angesteckt hat.
Zu dieser Zeit war auch ein älterer Junge mit
unspezifischen Beschwerden in der Praxis, bei dem erst
am folgenden Tag die Masern diagnostiziert werden
konnten. Dieser Junge hat insgesamt 9 Kinder in unserer
Praxis angesteckt. Bei zwei von diesen Kindern ist jetzt
diese fürchterliche Erkrankung ausgebrochen. Der erste
Fall des kleinen Micha G. ist vor zwei Jahren bekannt
geworden. Angeblich ist diese Erkrankung doch so
selten – nach meiner Meinung werden die
Masernkomplikationen völlig unterschätzt“, erläutert
Dr. Christoph Holzhausen, Kinder- und Jugendarzt aus
Bad Salzuflen. Die Angaben über das Auftreten der
SSPE sind unterschiedlich. Das Robert Koch-Institut
geht von einer Erkrankung pro 10.000 Masernfällen aus.
Nach den Daten einer aktuellen deutschen Untersuchung
liegt das Risiko, an einer SSPE zu erkranken, bei über
1:2000, wenn die Kinder im Säuglingsalter die Masern
durchmachen. „Es ist nicht bekannt, was der Auslöser
für diese Spätfolge der Masern ist. Wir wissen nicht,
warum sie bei einigen Kindern ausbricht und bei
anderen nicht. Da diese Fälle bisher auch nur selten
bekannt geworden sind, fehlen uns auch die
notwendigen Daten. Bisher gibt es keine Therapie gegen
diese fortschreitende Erkrankung – sie verläuft leider
immer tödlich“, so Prof. Dr. Heinz-J. Schmitt,
SSPE-Experte von der Universität Mainz und
Vorsitzender der STIKO. „Da Säuglinge noch nicht
gegen Masern geimpft werden können, müssen
Ansteckungen unbedingt verhindert werden. Das ist im
Einzelfall sehr schwierig, denn man kann sich ja mit
Säuglingen nicht nur zu Hause aufhalten. Insbesondere
in Kinderkrippen und Kindertagesstätten muss daher
von Seiten des Staates darauf geachtet werden, dass die
älteren Kinder den notwendigen Impfschutz haben. Es
ist unverantwortlich, dass kleine Kinder, die eine
staatlich unterstützte Gemeinschaftseinrichtung
besuchen, einem solchen Risiko ausgesetzt werden. Wie
viele tote Kinder, die durch eine Impfung gerettet
werden können, sind in unserem Land eigentlich
akzeptabel?“, fragt Schmitt kritisch und unterstützt die
Forderung des Berufsverbandes der Kinder- und
Jugendärzte (BVKJ), wonach kein Kind in Deutschland
eine Gemeinschaftseinrichtung (Kinderkrippe,
Kindergarten oder Schule) besuchen sollte, ohne einen
vollständigen Impfschutz nachzuweisen. Während der
Masernepidemie in NRW 2006 waren fast 120
Säuglinge an Masern erkrankt – unter den 80
Masernfällen des Jahres 2007 befinden sich auch 9
Kinder im ersten Lebensjahr.
Infektionsgefahr auch im Urlaub
Und auch in vielen beliebten Reiseländern besteht ein
hohes Ansteckungsrisiko. In der Schweiz gab es seit
Beginn des Jahres bereits weit über 100
Masernerkrankungen. Und auch in Italien, Spanien,
Österreich und vor allem der Türkei kommt es immer
wieder zu großen Epidemien mit Tausenden von
Erkrankungen. Laut Angaben des türkischen
Gesundheitsministeriums wurden von 1995-2005
insgesamt 1.131 SSPE-Erkrankungen registriert. „Wer
Urlaubsreisen in diese Länder plant, der sollte
unbedingt gegen Masern geimpft sein. Das gilt nicht nur
für Kinder. Auch ungeschützte Erwachsene sollten vor
Reisebeginn ihren Impfschutz überprüfen und versäumte
Impfungen sofort nachholen. Mit zunehmendem
Erkrankungsalter steigt das Risiko von schweren
Verläufen“, warnt Dr. Wolfram Hartmann, Präsident des
BVKJ. Die Ständige Impfkommission (STIKO) am
Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin empfiehlt zwei
Masernimpfungen ab dem 11. Lebensmonat im Abstand
von 4 Wochen - in Kombination mit der Mumps-,
Röteln- und Windpockenimpfung. Alle von der STIKO
empfohlenen Impfungen werden von den Krankenkassen
erstattet. Wer sich als Erwachsener beim Arzt impfen
lässt, muss keine Praxisgebühr bezahlen – Impfungen
sind als Vorsorgeleistung von der Praxisgebühr befreit.
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Quelle:
http://www.kinderaerzteimnetz.de/bvkj/aktuelles1/show.php3?id=2379&nodeid=26


Über SSPE:

http://www.kinderaerzteimnetz.de/bvkj/aktuelles1/show.php3?id=1517&nodeid=26&nodeid=26&

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
[15.04.2005]

Kind mit tödlichem Masernvirus infiziert

Ein 6-jähriger Junge aus der Nähe von Bielefeld
(Ostwestfalen) ist an der tödlichen Gehirnentzündung
SSPE (Subakute sklerosierende Panenzephalitis) erkrankt.
Die SSPE ist Spätfolge einer Masern-Infektion.



Der Bub hatte sich als Säugling im Alter vonfünf Monaten mit
dem Masernvirus angesteckt. "Unser Micha war ein aufgewecktes,
lebensfrohes und sehr sportliches Kind. Erst im letzten Jahr
haben wir Veränderungen bemerkt. Er wurde zunehmend
aggressiver und unkonzentrierter - auch
Koordinationsstörungen traten auf. Das ging so weit, dass er
mit dem Laufen Schwierigkeiten hatte. Wir haben dann einen
Spezialisten aufgesucht - die Diagnose war für uns alle ein
Schock", berichtet Oxana G., die außer ihrem Sohn nochdrei
weitere Kinder hat.

Schittbild Gehirn
(Computertomographie)



Ausgelöst wird diese irreversible und immer bis zum Tod
fortschreitende Krankheit durch Masernviren, die nach
einer Infektion in das Gehirn des Betroffenen eindringen
und dort Nervenzellen zerstören.
Zwischen Infektion und dem Ausbruch der ersten
Symptome liegen mehrere Jahre. "Wir wissen nicht,
weshalb bei manchen Menschen diese Erkrankung
ausbricht und bei anderen nicht. Jungen scheinen
häufiger betroffen zu sein als Mädchen - eine Therapie
gegen die SSPE gibt es leider nicht", erklärt Prof.
Heinz-J. Schmitt, Vorsitzender der Ständigen
Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut
(RKI) und Infektiologe an der Universitätsklinik in
Mainz.

Mehr als 100 Fälle in Deutschland

"In vielen Lehrbüchern wird die Häufigkeit von SSPE
mit etwa 1-5 Fällen auf eine Million
Masernerkrankungen angegeben. Wir haben in der
Vergangenheit zwischen 5 und 10 Fällen pro Jahr
diagnostiziert – insgesamt 120 Fälle seit 1988. Bezogen
auf die Zahl der Maserninfektionen in Deutschland heißt
das, die SSPE kommt möglicherweise deutlich häufiger
vor, als bisher angenommen", warnt Dr. Benedikt
Weißbrich vom Institut für Virologie und
Immunbiologie der Universität Würzburg. Eine
Erklärung hierfür könnte sein, dass SSPE-Fälle nicht an
das RKI in Berlin gemeldet werden. Daher fehlen
verlässliche Angaben über die tatsächlichen Fallzahlen
in Deutschland.
 



Im Schnittbild des Computertomographen erkennt man die
Zerstörung des Gehirns durch die Masern-Viren an den
weißen Stellen

In Österreich wurden in den letzten 10 Jahren mindestens
16 Fälle dieser tödlichen Erkrankung bekannt. "Seit 1997
haben wir allein an unserem Institut 15 Menschen mit SSPE
diagnostiziert. Wir gehen davon aus, dass viele dieser
Erkrankungen ausgelöst wurden durch die großen
Masernepidemien in den Jahren 1994-1996 mit etwa
30.000 Infektionen. Das bedeutet, dass die SSPE viel
häufiger vorkommt, als dies den meisten Ärzten bekannt
ist. Es ist ein Skandal, dass Menschen in entwickelten
Ländern wie Österreich oder Deutschland noch immer
an dieser Infektionskrankheit sterben", kritisiert Prof.
Dr. Heidemarie Holzmann vom Institut für Virologie in
Wien die mangelnden Durchimpfungsraten in diesen
beiden Ländern.
Der STIKO-Vorsitzende Professor Schmitt warnt vor
weiteren SSPE-Fällen in Deutschland. "Die letzten
größeren Masernepidemien in Deutschland liegen erst
wenige Jahre zurück – SSPE-Fälle treten im Schnitt erst
sieben Jahre nach einer Maserninfektion auf. Je jünger
Kinder bei einer Maserninfektion sind, desto höher ist
das Risiko, später an einer SSPE zu erkranken. Bei
Kindern unter 1 Jahr kann das Risiko einer SSPE bei
1:5.000 liegen", zitiert Professor Schmitt die
Ergebnisse einer britischen Untersuchung.

Impfung einziger Schutz

Die STIKO empfiehlt zwei Impfungen gegen Masern,
Mumps und Röteln (MMR) in einem Alter zwischen 11
und 24 Monaten. "Vielen Eltern aber auch vielen Ärzten
ist nicht bewusst, wie gefährlich Masern sein können.
Die Zahl der Kinder, die hierzulande an der SSPE
sterben ist erschreckend hoch. Schicksale wie die des
kleinen Micha sind furchtbar. Aber leider gibt es noch
immer Masernausbrüche in Deutschland. Es ist unsere
Aufgabe auch diejenigen vor einer Ansteckung zu
bewahren, die noch keinen eigenen Schutz haben oder
mit einem geschwächten Immunsystem leben müssen",
appelliert Dr. Wolfram Hartmann, Präsident des
Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte
Deutschlands (BVKJ).

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat für
Deutschland das Ziel ausgegeben, die Masern bis 2010
zu eliminieren. Dazu sind Impfquoten für die erste und
die zweite MMR-Impfung von über 90% nötig.
"Gemeinsame Anstrengungen von Ärzten,
Krankenkassen und zuallererst der Politik sind
erforderlich, um in Deutschland endlich bei den
Durchimpfungsraten internationalen Standard zu
erreichen. Impfgegnern, die wissenschaftlich unhaltbare
Behauptungen verbreiten und Eltern verunsichern, muss
mit Entschiedenheit begegnet werden. Meinungsfreiheit
hat dort ihre Grenzen, wo durch falsche Behauptungen
Kinder schwer an vermeidbaren Krankheiten erkranken,
Dauerschäden davontragen oder sogar sterben",
kritisiert Hartmann.

Eine Masern-Karte Deutschlands mit den Ausbrüchen
der letzten Jahre finden Sie hier.
http://www.kinderaerzteimnetz.de/bvkj/contentkin/masern-karte/index.htm
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]
.
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

besucher

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 126
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #16 on: May 28, 2007, 05:46:42 AM »

paola postete
besucher postete
paola postete
Ein Heilerfolg ist ein Erfolg, wenn der Mensch gesund BLEIBT und nicht wieder nach paar Wochen neue Medikamente zur *Gesundung*benötigt.
Deswegen schlucken Homöopatiefreunde bei jeder Gelegenheit Globuli?

Viele Erkrankungen sind nicht heilbar, da sie natürlich sind (Alterungsprozesse). Nur wenige sterben gesund.

Was Sie aber tun können ist vermeidbare Erkrankungen vorzubeugen. Z.B. mit Impfungen.
aber die armen, unmündigen kinder, die nicht wissen, was mit ihnen geschieht bei der impfung, die tun mir leid. verdammt leid.
Sie wissen es scheinbar auch nicht. Ihnen sollten die Kinder leid tun, die an Masern sterben.
Logged

paola

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 15
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #17 on: May 29, 2007, 07:37:17 PM »

wahrscheinlich will man es hier nicht hören/lesen:
wieviel kinder gibt es, die nach einer impfung langzeitschäden davontragen?
wieviel sterben nach einer impfung?
da kommt man mit einem tragischen fall daher und läßt außer alles andere außer acht.

ein ziegelstein, ein tragischer tod und die zusammenhänge (die allumfassenden zusammenhänge) werden ignoriert.

wie gesagt, es soll jeder tun was er für notwendig erachtet. ich schütze meine kinder, indem ich sie nicht impfen lasse. wohlgemerkt ist das der anstrengendere, mühsamere weg, denn das erfordert erhöhte aufmerksamkeit, beobachtung und verantwortungsvolles handeln.

wer außerdem heute noch die wirksamkeit der homöopathie außer acht lässt disqualifiziert sich selbst. aber hier wird wohl noch bis zum weltuntergang behauptet, dass die welt eine scheibe ist.

ich verabschiede mich nun von dieser runde und lass euch allein mit eurem verfolgungswahn. dieses forum ist einseitig und platt, das ist wohl hier eher unlustiger zeitvertreib als sinnvolles miteinander.
gruß
paola
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1145
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #18 on: May 29, 2007, 11:05:47 PM »

>017
>[29.7.2007], 16:37 Uhr
>paola

>wahrscheinlich will man es hier nicht hören/lesen:
>wieviel kinder gibt es, die nach einer impfung langzeitschäden
>davontragen?
>wieviel sterben nach einer impfung?

Impfgegner sind selbst zum einfachen abzählen zu blöde. Man kann Tote zählen. Das hat man früher ausgiebigst gemacht. Es gab TAUSENDE tote Kinder. Die starben, weil sie NICHT geimpft waren.

Code: [Select]
"Gesundheitsfürsorge im Kindesalter",
Erster Band, 1925/26, erschienen im Verlag von Georg Stilke,
Seite 622: Gestorbene Kleinkinder 1922-1924 nach Todesursachen und Alterstufen

Die Zahlen lauten:

--------------------------------------------------------------------------
Gestorbene Kleinkinder 1922-1924 nach Todesursachen und Alterstufen

Todesursachen                             Alter in Jahren
                                   1 - 2        2 - 3        3 - 5
.                                 m     w      m     w      m     w
Scharlach                         9     4      8     4     20    11
Diphterie                        58    42     41    34     33    36
Typhus                            1     6      -     -      -     -
Genickstarre                      7     5      4     6      7     -
Venerische Krankheiten           12    10      2     2      -     1
Keuchhusten                      85   106     16    26      5    12
Tuberkulose der Atmungsorgane    55    48     33    28     37    20
Sonstige Tuberkulose            143   111    109   101    121   111
Masern                          189   178     67    56     25    25
Influenza                        73    57     24    15     19    18
Lungenentzündung                372   316     77    80     36    33
-------------------------------------------------------------------------

Dabei entfallen auf Keuchhusten bzw Masern:
--------------------------------------------------------------------------
                                  1 - 2        2 - 3        3 - 5   SUMME
Keuchhusten                        191           42           17      250
Masern                             367          123           50      540
--------------------------------------------------------------------------

In 3 Jahren 56 tote Kinder von 1-5 Jahren alleine durch Scharlach.
In 3 Jahren 244 tote Kinder von 1-5 Jahren alleine durch Diptherie.
In 3 Jahren 250 tote Kinder von 1-5 Jahren alleine durch Keuchhusten.
In 3 Jahren 540 tote Kinder von 1-5 Jahren alleine durch Masern.
Und das in einem Gebiet mit einer Geburtenrate von 36.000 pro Jahr. Bezogen auf die heutige Geburtenrate in Deutschland wäre da der Faktor 20 drin, so daß in drei Jahren in Deutschland mehr als 11.000 Kinder an Masern sterben würden, im Schnitt rund 3500 pro Jahr.


So lassen Impfgegner die von ihnen verursachten Toten unter den Tisch fallen:

>da kommt man mit einem tragischen fall daher und läßt außer alles andere
>außer acht.

Das ist eines der vielen Beispiele, an denen man das wahre Wesen der Esofaschisten erkennen kann. Menschen zählen bei denen nichts.
.
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

besucher

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 126
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #19 on: May 30, 2007, 04:25:41 AM »

paola postete

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
wer außerdem heute noch die wirksamkeit der homöopathie außer acht lässt disqualifiziert sich selbst. aber hier wird wohl noch bis zum weltuntergang behauptet, dass die welt eine scheibe ist.
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Mm, willkommen in der Scheibenwelt.


A Shang and others. Are the clinical effects of homoeopathy placebo effects?. Lancet 2005; 366: 726
Pubmed: PMID

[Links hervorgehoben, ama]
« Last Edit: May 30, 2007, 04:37:11 AM by ama »
Logged

deepbluesea

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 194
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #20 on: May 30, 2007, 06:09:38 AM »

[*quote]
wahrscheinlich will man es hier nicht hören/lesen:
wieviel kinder gibt es, die nach einer impfung langzeitschäden davontragen?
wieviel sterben nach einer impfung?
[*/quote]

Dann beantworten Sie doch bitte Ihre eigenen Fragen, und belegen Sie diese bitte auch gleich mit seriösen Daten. Die Antwort ist nämlich nicht in Ihrem Sinne.

Im übrigen sterben nach einer Impfung alle Menschen. Meist aber später als Ungeimpfte ...

[*quote]
wer außerdem heute noch die wirksamkeit der homöopathie außer acht lässt disqualifiziert sich selbst.
[*/quote]

Mädel, lernen Sie doch erstmal ein bisschen was, bevor Sie gebildeten Menschen vorwerfen, Sie würden sich disqualifizieren, wenn sie nicht an Ihren alternativmedizinischen Unfug glauben.
Der unreflektierte Blödsinn, den Sie hier in diesem Thread zum Besten geben, ist der beste Beweis dafür, dass Sie es mit Bildung im Allgemeinen und Medizin im Besonderen nicht so haben, gell?  Sie beten nur den Stuss herunter, den man Ihnen von gaaaaaanz kompetenter Alternativpfuscherseite eingebleut hat. Haben Sie sich schon mal Gedanken darüber gemacht, dass die Impfleugner, Homöopathen etc. genau solche Leute, wie Sie brauchen? Menschen, die in der Lage sind, wissenschaftliche Texte zu lesen und zu verstehen, werden nicht so leicht Opfer dieser sektoiden, menschengefährdenden Ideologien. Sie sind aber mittlerweile schon so verblendet, dass Sie keinerlei wissenschaftliche Belge mehr akzeptieren können, da dadurch Ihr krudes Weltbild aus den Fugen geraten würde.

[*quote]
... und lass euch allein mit eurem verfolgungswahn
[*/quote]

Wer hier unter Wahnvorstellungen leidet, dürfte wohl klar sein ...

Gute Besserung!
Logged
Keine Verschwörungstheorie ist dumm genug, um keine Anhänger zu finden.

smirk

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 11
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #21 on: May 30, 2007, 03:02:25 PM »

Gute Besserung?
Optimist.
Logged

paola

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 15
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #22 on: May 31, 2007, 07:16:48 PM »

ja, ich hab mich eigentlich verabschiedet von diesem forum, wenn nicht der link in meinem browser wäre...
na flugs seh ich schon paar antworten und ich kann nur mehr lächeln und sagen, gut, dass menschen unterschiedlich sind und nicht alle der lemminge-kategorie angehören ..hier gibts verdammt viel von diesen tierchen...
ich setze mal voraus, dass jeder hier weiß was diese tiere machen :-)
dieses forum verdient die bezeichnung *lemminge-laßt euch impfen oder geht ins wasser*, eine andere entscheidung gibt es HIER offensichtlich nicht...
   

deepbluesea, wer auch immer sie sind...danke für die bezeichung *mädl*.
das *mädl* würde sie in wien unterrichten, falls sie jemals in die gelegenheit kommen, die uni wien von innen zu sehen. Da ich aber leider *offiziell* nicht als impfkritisch auftreten darf (warum das so ist, soll jeder selbst beurteilen-lemming oder nicht)durchstöbere ich diverse foren im deutschprachigem raum um die absurditäten, die manche menschenkinder von sich geben, zu dokumentieren oder auch zu sammeln. (= archivieren und wann immer es notwendig ist hervorzukramen)

es gibt foren, die sich WIRKLICH mit impfen auseinandersetzen und nicht auf der persönlichen ebene herumwerkeln, aber das nur als kleine anregung angedacht.

es täte euch gut, wenn ihr euch mal wirklich damit auseinandersetzen würdet mit diesem thema. aber nein, da kramt man lieber irgendwelche zeitungsartikel hervor und hausiert damit....für wie dumm hält ihr die leute eigentlich?
oder seid ihr vielleicht gar selbst....? (dumm? naiv? einfälfig? ahnungslos?....)

nun, jetzt aber.......ciao, ci vediamo. wo/wann auch immer
paola
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1145
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #23 on: June 01, 2007, 01:48:04 AM »

>021
>30.05.2007, 12:02 Uhr
>smirk

>Gute Besserung?
>Optimist.

Eben. Die meisten Impfgegner haben einen Hirnschaden. Die hängen ja nicht nur EINEM Irrsinn an, sondern die Impfgegnerschaft ist EINES der Symptome für schwere Credophilie.

Früher wurden die geistigen Randexistenzen von der Natur ausselektiert. Der Bär hat sie geholt, die Wölfe haben sie gefressen oder sie sind im Tümpel ersoffen. Krokodile sind auch nicht schlecht. Vor allem aber die viel kleinen Viechis, die Bakterien, Viren, Pilze. Und Würmer und Insekten.

Heute, dank guter Medizin, halten sich die Unterbelichteten für Gott und unverwundbar. Man sollte das Impfgegnergesindel zu mindestens 10 Jahren Zwangsarbeit in der Leprakolonie verknacken.



http://louletania.blogs.sapo.pt/arquivo/Lepra.jpg


[*QUOTE*]
HOJE É DIA DE SER SOLIDÁRIO
HOJE DIA 29 DE JANEIRO É DIA MUNDIAL DOS LEPROSOS.
EXISTEM NO MUNDO CERCA DE OITO MILHÕES DE LEPROSOS E ANUALMENTE APARECEM 600 a
800 MIL NOVOS
CASOS DE LEPRA.
FELIZMENTE A HORRÍVEL DOENÇA JÁ TEM CURA.
EM PORTUGAL TAMBÉM EXISTE UMA ASSOCIAÇÂO QUE COMO MUITAS OUTRAS ESPALHADAS
PELO PLANETA
TENTAM DIMINUIR ESTE SOFRIMENTO .
A ASSOCIAÇÂO MÃOS UNIDAS PADRE DAMIÃO ACEITA O SEU CONTRIBUTO.
Rua Gomes Freire, 211 – A/B – 1150-178 em Lisboa – Telef. 21 35157 20 - Fax 21 351 57 27
[*/QUOTE*]

Quelle:
http://louletania.blogs.sapo.pt/arquivo/2006_01.html
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

deepbluesea

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 194
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #24 on: June 01, 2007, 06:01:56 AM »

[*quote]
ich setze mal voraus, dass jeder hier weiß was diese tiere machen :-)
[*/quote]

Na, da kann man mal wieder sehen, wie weit es mit Ihrer Bildung her ist. Dem durch einen Fake von Walt-Disney-Productions ausgelösten Irrglauben von den suizidalen Lemmingen hängen Sie also auch an. Da wundert mich wirklich gar nichts mehr ...

[*quote]
das *mädl* würde sie in wien unterrichten, falls sie jemals in die gelegenheit kommen, die uni wien von innen zu sehen.
[*/quote]

Hänsel und Gretel ist aber auch ein schönes Märchen...

[*quote]
Da ich aber leider *offiziell* nicht als impfkritisch auftreten darf (warum das so ist, soll jeder selbst beurteilen-lemming oder nicht)
[*/quote]

Sollten Sie wirklich an der Uni Wien unterrichten (welche Fakultät denn bitte?), dann können Sie sich die Frage wohl selbst beantworten, warum Sie Ihre Meinung, die ja bekanntlich an der Realität weit vorbei geht, wohl besser für sich behalten.
Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass Sie an der Uni Wien "offiziell" etwas zu sagen hätten, bzw. wegweisend für irgend eine Meinung der Uni Wien wären.

[*quote]
durchstöbere ich diverse foren im deutschprachigem raum um die absurditäten, die manche menschenkinder von sich geben, zu dokumentieren oder auch zu sammeln. (= archivieren und wann immer es notwendig ist hervorzukramen)
[*/quote]

Dann finden Sie ja auf den einschlägigen Impfgegner-Seiten wirklich jede Menge Material. Und es ist sicherlich sehr interessant, dass Sie dabei Ihr eigenes Untersuchungsobjekt sind.

[*quote]
es gibt foren, die sich WIRKLICH mit impfen auseinandersetzen und nicht auf der persönlichen ebene herumwerkeln, aber das nur als kleine anregung angedacht.
[*/quote]

Da Sie aber nachgewiesener Maßen keinerlei vorzeigbare Ahnung von Medizin, geschweige denn Impfungen haben, können Sie ja leider nicht beurteilen, wo Sie seriöse Informationen bekommen können. Aber da befinden Sie sich bei 99% aller Impfgegner in bester Gesellschaft.
« Last Edit: June 01, 2007, 08:40:34 AM by deepbluesea »
Logged
Keine Verschwörungstheorie ist dumm genug, um keine Anhänger zu finden.

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1145
Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #25 on: April 26, 2008, 01:58:45 PM »

D.A.S. .I.S.T. .M.I.C.H.A.!

http://www.kinderaerzteimnetz.de/bvkj/aktuelles1/show.php3?id=1517&nodeid=26&nodeid=26&

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
[15.04.2005]

Kind mit tödlichem Masernvirus infiziert

Ein 6-jähriger Junge aus der Nähe von Bielefeld
(Ostwestfalen) ist an der tödlichen Gehirnentzündung
SSPE (Subakute sklerosierende Panenzephalitis) erkrankt.
Die SSPE ist Spätfolge einer Masern-Infektion.



Der Bub hatte sich als Säugling im Alter vonfünf Monaten mit
dem Masernvirus angesteckt. "Unser Micha war ein aufgewecktes,
lebensfrohes und sehr sportliches Kind. Erst im letzten Jahr
haben wir Veränderungen bemerkt. Er wurde zunehmend
aggressiver und unkonzentrierter - auch
Koordinationsstörungen traten auf. Das ging so weit, dass er
mit dem Laufen Schwierigkeiten hatte. Wir haben dann einen
Spezialisten aufgesucht - die Diagnose war für uns alle ein
Schock", berichtet Oxana G., die außer ihrem Sohn nochdrei
weitere Kinder hat.
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]



Micha geht es so jetzt schlecht, daß man ihm Morphin geben muß.

.
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1595
Re: Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #26 on: September 02, 2020, 11:40:02 PM »

Stand: 15.800
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown

Krik

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 775
Re: Die Schweizer Behörden sind in der Pflicht: Knast für Impflügner!
« Reply #27 on: December 08, 2020, 11:57:22 AM »

Marke 16.000
Logged
REVOLUTION!
Pages: [1]