TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
Pressekonferenz Andreas Sönnichsen und Herbert Kickl
DAS TRANSKRIPT

#### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### ####

http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=12377.0

http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11591.msg33051#msg33051

"Wegen nörgelnder Kotzgören die Großeltern ermorden." Wie könnte man anders die folgende Idiotie in einem Satz zusammenfassen?

https://twitter.com/prof_freedom/status/1479883334935273479
[*quote*]
Prof. Freedom @prof_freedom

Aus "2 Wochen" wurden 2 Jahre.
Aus "Solidarität" wurde Spaltung.
Aus Evidenz wurde Vermutung.
Aus "wir müssen die Oma retten" wurde unendliches Leid bei Kindern.
Maßnahmen wurden zur Religion.
Wissenschaftler wurden zu politische Handlanger. Es reicht! Endgültig.
#IchBinRaus


7:30 PM · Jan 8, 2022·Twitter for Android
2,679 Retweets 98 Quote Tweets 9,128 Likes
[*/quote*]

Die Totalverblödung der Bevölkerung hat ein tödliches Ausmaß angenommen. Mehr als ein Viertel der Bevölkerung sind Vollidioten. Und nicht bloß Vollidioten, sondern Charakterschweine, die für ihre Genußsucht andere Menschen sterben lassen.

Nach dem zweiten Weltkrieg war GROSSES ERSTAUNEN UND ENTSETZEN: "Wie konnte DAS bloß geschehen?"

Heute erleben wir die ach so Erstaunten und Entsetzen, wie sie selber andere Menschen umbringen mit ihrem beschissenen Verhalten. Mit dieser Wortwahl halte ich mich noch sehr zurück! Eigentlich hätte man schon längst das Kriegsrecht ausrufen und die Impfgegner internieren müssen. Alle!

Übrigens ist das Thema "Demokratie" jetzt ein sehr gefährliches. Die Mehrheit WILL nämlich die Impfungen. Die Minderheit, das heißt die Impfgegnerschweine, kann sich NICHT auf "Demokratie" herausreden. Für Schweine gilt Demokratie nämlich nicht. Wer andere Menschen umbringt, entweder direkt oder durch sein beschissenes Mörderverhalten, der hat den Rahmen der Demokratie längst verlassen. Früher beförderte man solche Erscheinungen an den Galgen.

Interessanterweise sind ausgerechnet Impfgegner jetzt vornedran, höchstpersönlich ihnen mißliebige Menschen umzubringen. Bundesweit bekannte Impfbefürworter, aber auch impfende Ärzte werden aus dem Untergrund mit dem Tod bedroht und stehen zum Teil schon unter Polizeischutz. Die Verkommenheit der Impfgegner kennt keine Grenzen.

Wobei wir bei einem sehr interessanten Punkt angekommen sind, auch in der öffentlichen Berichterstattung in Foren und Medien: Die Verkommenheit ist nicht auf Impfgegner beschränkt. Die Frage dabei, die wirklich ganz große Frage: Was haben die bisher gemacht? Die waren doch in ihrem bisherigen Leben auch nicht besser.

Der Bodensatz der Bevölkerung kommt jetzt so klar ans Licht wie nie zuvor. Und es sind keine "Randerscheinungen". Es sind keine "zu vernachlässigenden Minimalstgrüppchen". Nein, ES IST MEHR ALS EIN VIERTEL DER BEVÖLKERUNG.

Außer den Schulen (also der indoktrinierenden Lehrerschaft) ist noch eine weitere Gruppe ganz entscheidend für die Hirnmatschkatastrophe verantwortlich: Journalisten. Ginge man jetzt nach dem Verursacherprinzip vor, müßte ein großer Teil der Zeitungen aufgelöst und Rundfunk- und Fernsehsender auf der Stelle geschlossen werden. Und die Journalisten auf der Stelle in den Knast. Lebenslänglich.

Deutschland heute: 116.000 Tote und mehr als 4 Millionen Erkrankte mit bleibenden Organschäden.

Seit Adolf Hitler hat es keine gößere Massentötung in Deutschland gegeben als diese. Menschen sterben zu lassen aus Gier, Genußsucht und grenzenloser Rechthaberei ist Mord. Mord aus niederen Beweggründen. Deutschland ist das Land der Mörder.


#### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### ####

Pages: [1]

Author Topic: Neues langfristig wirkendes Schmerzmittel bei Mäusen erfolgreich  (Read 875 times)

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1700

Ein neues Schmerzmittel als Ersatz für Opiode ist DER Wunschtraum. Der neue Stoff hat es immerhin schon bis zu den Mäusen gebracht.

[*quote*]
Sigma 2 Receptor/Tmem97 Agonists Produce Long Lasting Antineuropathic Pain Effects in Mice

James J. Sahn†, Galo L. Mejia‡, Pradipta R. Ray‡, Stephen F. Martin*† , and Theodore J. Price*‡
† Department of Chemistry and Biochemistry, The University of Texas at Austin, Austin, Texas 78712, United States
‡ School of Behavioral and Brain Sciences, The University of Texas at Dallas, Richardson, Texas 75080, United States
ACS Chem. Neurosci., 2017, 8 (8), pp 1801–1811
DOI: 10.1021/acschemneuro.7b00200
Publication Date (Web): June 23, 2017
Copyright © 2017 American Chemical Society
*Mailing address: University of Texas at Austin, Welch Hall 5.224, 105 E 24th St., Stop A5300, Austin, TX 78712. Telephone: 512-471-3915. E-mail: sfmartin@mail.utexas.edu., *Mailing address: School of Behavioral and Brain Sciences, University of Texas at Dallas, JO 4.212, 800 W. Campbell Rd., Richardson, TX 75080. Telephone: 972-883-4311. E-mail: Theodore.price@utdallas.edu.
Abstract
Abstract Image

Neuropathic pain is an important medical problem with few effective treatments. The sigma 1 receptor (σ1R) is known to be a potential target for neuropathic pain therapeutics, and antagonists for this receptor are effective in preclinical models and are currently in phase II clinical trials. Conversely, relatively little is known about σ2R, which has recently been identified as transmembrane protein 97 (Tmem97). We generated a series of σ1R and σ2R/Tmem97 agonists and antagonists and tested them for efficacy in the mouse spared nerve injury (SNI) model. In agreement with previous reports, we find that σ1R ligands given intrathecally (IT) produce relief of SNI-induced mechanical hypersensitivity. We also find that the putative σ2R/Tmem97 agonists DKR-1005, DKR-1051, and UKH-1114 (Ki ∼ 46 nM) lead to relief of SNI-induced mechanical hypersensitivity, peaking at 48 h after dosing when given IT. This effect is blocked by the putative σ2R/Tmem97 antagonist SAS-0132. Systemic administration of UKH-1114 (10 mg/kg) relieves SNI-induced mechanical hypersensitivity for 48 h with a peak magnitude of effect equivalent to 100 mg/kg gabapentin and without producing any motor impairment. Finally, we find that the TMEM97 gene is expressed in mouse and human dorsal root ganglion (DRG) including populations of neurons that are involved in pain; however, the gene is also likely expressed in non-neuronal cells that may contribute to the observed behavioral effects. Our results show robust antineuropathic pain effects of σ1R and σ2R/Tmem97 ligands, demonstrate that σ2R/Tmem97 is a novel neuropathic pain target, and identify UKH-1114 as a lead molecule for further development.
Keywords: dorsal root ganglion; drug discovery; Neuropathic pain; sigma 1 receptor; sigma 2 receptor; Tmem97
[*/quote*]

mehr:
http://pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/acschemneuro.7b00200

allgemeine Artikel:

http://www.bizsiziz.com/this-powerful-new-painkiller-could-be-the-unexpected-ticket-to-replacing-opioids/

http://www.sciencealert.com/this-powerful-new-synthetic-drug-could-be-the-ticket-to-replacing-opioids
Logged
.         Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien!
          http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11095.0

--------------------------------------- * --------------------------------------- * ---------------------------------------
Pages: [1]