TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.


Der Hochstapler, Fälscher und Betrüger Isaac Goiz Durán"

Pages: [1]

Author Topic: China vernichtet die letzte Natur auf der ganze Erde.Xi Jinping ist ein Schwein!  (Read 811 times)

Krant

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 527

Xi Jinping ist ein mieses Charakterschwein!

Die Aufhebung der 1-Kind-Regel haben diese Schweine schon durchgesetzt. Die Begründung: Weil "China" für die Massen an Alten und Rentnern aufkommen muß. Also dafür schnell noch eine Armee an Sklaven produzieren. Also noch mehr Wachstum. Also noch mehr Ausbeutung der Natur. Also noch mehr Zerstörung. Eine immer schneller werdende Wachstumsspirale in die völlige Vernichtung jeden Lebens auf der Erde.

Xi Jinping neuestes Verbrechen wider das Leben: die "Traditionelle Chinesische Medizin" wird jetzt mit Sonderstatus vorangetrieben.

Studien über die Wirksamkeit und die Wirkungen und Nebenwirkungen wegzulassen ist mörderischer Wahnsinn und wird Millionen Menschen das Leben kosten. Aber davon gibt es in China mehr als genug.

Für die gesamte Erde tödlich ist eine andere Auswirkung der neuen Politik: Die ist gegen die Natur gerichtet. Die Natur wird jetzt noch schneller und noch barbarischer vernichtet. Vor allem aber beschränkt sich das nicht bloß auf die Landfläche von China. (Alles, was bisher zum Beispiel an Tees "aus natürlichem Wachstum" kommt, stammt aus radikaler Ausbeutung der freien Natur.)

Die neue Politik  sondern hat verheerende Folgen für alle anderen Länder der Erde, vor allem für Rußland, Monogolei und den anderen asiatischen Staaten und in Südamerika und Afrika!. Tiger, Bären, Rhinozerosse, alles, was angeblich eine heil- oder potenzfördernde Wirkung hat, wird von den Chinesen und ihren Helfern und Helfershelfern erbeutet und ausgerottet.

Xi Jinping ist ein mieses Charakterschwein!


Der Hintergrund:

[*quote*]
China to roll back regulations for traditional medicine despite safety concerns
Scientists fear plans to abandon clinical trials of centuries-old remedies will put people at risk.

David Cyranoski
29 November 2017
David Gray/REUTERS

The Chinese government is promoting traditional Chinese medicines as an alternative to expensive Western drugs.
Support for traditional medicine in China goes right to the top. President Xi Jinping has called this type of medicine a “gem” of the country’s scientific heritage and promised to give alternative therapies and Western drugs equal government support. Now the country is taking dramatic steps to promote these cures even as researchers raise concerns about such treatments.

From early next year, traditional Chinese medicines may no longer be required to pass safety and efficacy trials in humans in China. Draft regulations announced in October by the China Food and Drug Administration (CFDA) mean traditional medicines can skip such costly and time-consuming trials as long as manufacturers prepare ingredients using essentially the same method as in classic Chinese formulations. The State Administration of Traditional Chinese Medicine and the CFDA will compose a list of the approved methods.

The Chinese government has been forcefully promoting traditional Chinese medicines (TCMs) as an alternative to expensive Western drugs. Doctors of Chinese medicine have welcomed the new policy, saying that it will make it easier for companies who produce such medicines to get drugs approved and make them available to patients. Lixing Lao, director of Hong Kong University’s School of Chinese Medicine, says that although traditional medicines will no longer need to go through clinical trials, the CFDA will...
[*/quote*]

MORE:
https://www.nature.com/news/china-to-roll-back-regulations-for-traditional-medicine-despite-safety-concerns-1.23038
Logged

Krant

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 527
Chinas Regierung im Todesmarsch: Der Endsieg ist in Sicht!
« Reply #1 on: June 01, 2021, 06:16:57 PM »

Die chinesische Regierung erlaubt jetzt DREI Kinder pro Familie. Zwei reichen nicht für die Sklavenfarm. Jetzt also drei. Wann sind es vier? Im nächsten Jahr, also in 2022, oder doch schon in 2021? Hitlers Endsieg hat in China ihm würdige Brüder gefunden.

[*quote*]
Mehr als die Hälfte aller Überwachungskameras befinden sich in China

Laut einer Studie der Sicherheitsfirma Comparitech befinden sich 54 Prozent der weltweit 770 Millionen Überwachungskameras in China. Bis 2030 will der Staat zudem Weltmarktführer im Bereich KI werden. Gleichzeitig arbeitet die chinesische Regierung an einem Rating-System für ihre Bürger. Diese sollen auf Basis ihres Verhaltens einen Score erhalten. Unerwünschte Verhaltensweisen führen zu einem Punktabzug, erwünschte hingegen zu Pluspunkten. Je nach Punktestand könnte der Zugriff auf bestimmte Leistungen vereinfacht oder auch verweigert werden.
[*/quote*]

mehr:
https://www.golem.de/news/microsoft-chefjurist-1984-koennte-2024-wirklichkeit-werden-2105-156829.html

415,8 Millionen Überwachungskameras. Bei 1,4 Milliarden Einwohnern. 1 Kamera für je 3,3 Einwohner. Das ist schon ziemlich dicht an "Fahrenheit 451".

China, eine computergesteuerte Sklavenfarm.

Adolf Hitler hätte seine helle Freude, könnte er dies noch erleben.
Logged
Pages: [1]