Krebsforum Lazarus

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: 10. Februar 2021, 11:11:45 
Begonnen von Khan - Letzter Beitrag von Khan
Jetzt erscheint dieser Müll auf dem Bildschirm:

"Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema."

Das zeigt, was für Vollidioten und Charakterschweine ihren Wahn in Forensoftware austoben.

Ich weiß nicht, wer dafür verantwortlich ist, Wir jedenfalls nicht. Solche gouvernantenmäßigen Schikanen dulden wir nicht. Sobald wir wissen, wo man diesen Mist abschaltet, werden wir es tun.

Wir wollen ein ruhiges und friedliches Forum. Basta!

 2 
 am: 25. Januar 2021, 07:42:28 
Begonnen von topblogclub1 - Letzter Beitrag von topblogclub1
Erdogan sollte den Sauhaufen turkey.com zur Ordnung rufen. Für Spammerschweine ist im WWW kein Platz!

Der Müll des Spammerschweins topblogclub1:

are showing off their at-domestic places of work, their approach to supervising and homeschooling their kids, and all that includes transitioning to an indefinite work-from-domestic lifestyle. whilst some funny story about no longer leaving bed, attending digital conferences in pajamas or developing with innovative ways to workout, others are presenting guidance on approaches to remain productive and strain-unfastened in the course of this confusing time.
https://www.topblogclub.com/ ist ein beschissener Spammerhaufen    virtual phone system service

Daten:


Beiträge:
    1 (0.063 pro Tag)
E-Mail:
    topblogclub1@outlook.com
Alter:
    Nicht verfügbar

Benutzer ist gebannt [Anschauen]
Registriert:
    25. Januar 2021, 07:35:19
IP:
    5.188.168.88
Hostname:
    ww.turkey.com
Lokale Zeit:
    10. Februar 2021, 10:57:49
Letzter Besuch:
    25. Januar 2021, 07:42:24



IP Information for 5.188.168.88
Quick Stats
IP Location    Turkey Turkey Istanbul G-core Labs S.a.
ASN    Turkey AS202422 GHOST, LU (registered May 17, 2018)
Resolve Host    ww.turkey.com
Whois Server    whois.ripe.net
IP Address    5.188.168.88
Reverse IP    2 websites use this address.
% Abuse contact for '5.188.168.0 - 5.188.169.255' is ''

inetnum:        5.188.168.0 - 5.188.169.255
netname:        GCL-CUSTOMER-TR
descr:          G-Core Labs Customer assignment
country:        TR
org:            ORG-WIG6-RIPE
admin-c:        LA5122-RIPE
tech-c:         LA5122-RIPE
mnt-by:         GCL1-MNT
status:         ASSIGNED PA
created:        2019-01-30T11:15:18Z
last-modified:  2019-01-30T11:15:18Z
source:         RIPE
geoloc:         41.013611 28.955

organisation:   ORG-WIG6-RIPE
org-name:       G-Core Labs S.A.
country:        LU
org-type:       LIR
address:        2A Rue Albert Borschette
address:        1246
address:        Luxembourg
address:        LUXEMBOURG
phone:          +375293666245
e-mail:         
abuse-c:        AC23417-RIPE
mnt-ref:        GCL1-MNT
mnt-ref:        RIPE-NCC-HM-MNT
mnt-by:         GCL1-MNT
mnt-by:         RIPE-NCC-HM-MNT
created:        2012-12-05T13:21:56Z
last-modified:  2020-12-16T14:53:47Z
source:         RIPE

person:         LIR Admin
address:        G-Core Labs S.A.
address:        2A Rue Albert Borschette
address:        1246 Luxembourg
phone:          +352-691-045488
e-mail:         
nic-hdl:        LA5122-RIPE
mnt-by:         WGI1-MNT
mnt-by:         GCL1-MNT
created:        2012-12-05T15:05:34Z
last-modified:  2015-12-10T08:56:40Z
source:         RIPE

route:          5.188.168.0/24
descr:          GCL-5-188-168
origin:         AS199524
mnt-by:         GCL1-MNT
created:        2019-01-30T11:15:18Z
last-modified:  2019-04-17T13:23:04Z
source:         RIPE

route:          5.188.168.0/24
descr:          GCL-5-188-168
origin:         AS202422
mnt-by:         GCL1-MNT
created:        2019-06-05T10:51:33Z
last-modified:  2019-06-05T10:51:33Z
source:         RIPE


 3 
 am: 01. Februar 2020, 03:00:39 
Begonnen von Glückspilz - Letzter Beitrag von Khan
In diesen Tagen hat sich schon wieder ein Krimineller registriert und Reklame für lebensgefährlichen Mist gepostet.

Man sollte uns nicht reizen.

Es wird keine weitere Warnung geben.

 4 
 am: 05. Januar 2019, 17:46:55 
Begonnen von Melmac - Letzter Beitrag von Melmac
https://www.rbk.de/service/presse/pressemeldung/article/heilsamer-sonnenbrand-im-gallengang.html

[*quote*]
17. September 2018 | Robert-Bosch-Krankenhaus
Heilsamer Sonnenbrand im Gallengang

Neue Behandlungsmethode bei Krebs erstmals in Stuttgart erfolgreich durchgeführt

    Neue Behandlungsmethode bei Krebs erstmals in Stuttgart erfolgreich durchgeführt
    Photodynamische Therapie im Robert-Bosch-Krankenhaus zerstört Tumorzellen mittels Laserlicht


Sie hatte keine Schmerzen – aber ihre Haut und ihre Augen wiesen eine starke Gelbfärbung auf. Mit Verdacht auf Gallensteine wies der Hausarzt Margarete Kübler (Name geändert), 73 Jahre alt, deshalb ins Stuttgarter Robert-Bosch-Krankenhaus ein. Hier wurde schließlich ein Cholangiokarzinom, ein bösartiger Tumor im Gallengang, diagnostiziert, der so groß war, dass er bereits den ungestörten Fluss der Galle behinderte. 

Galle ist eine zähe Körperflüssigkeit, die in der Leber produziert, in der Gallenblase zwischengespeichert und zu den Mahlzeiten in den Zwölffinger-darm ausgeschüttet wird. Auf ihrem Weg durchläuft sie ein Gangsystem, das man in seiner Gesamtheit als Gallenwege bezeichnet. Das funktionierende Zusammenspiel ist die Voraussetzung für eine reibungslose Verdauung.

Bei Margarete Kübler breitete sich der Tumor entlang der Gallenwege bereits weit in beide Seiten der Leber aus – zu weit, um ihn chirurgisch entfernen zu können. Und für eine strapaziöse Chemotherapie war die Patientin zu schwach.  Prof. Dr. med. Jörg G. Albert, Chefarzt der Abteilung für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, und sein Team im Robert-Bosch-Krankenhaus entschieden sich deshalb erstmals für den Einsatz der sogenannten photodynamischen Therapie. Diese Methode ist erst seit kurzem in Deutschland zur Behandlung von Gallengangstumoren zugelassen und kommt in Stuttgart bisher nur im Robert-Bosch-Krankenhaus zum Einsatz.   

„Bei der photodynamischen Therapie applizieren wir dem Patienten zunächst einen sogenannten Photosensitizer über die Vene“, erklärt Albert. „Die Substanz für sich ist eigentlich wirkungslos, lässt die Zellen im Körper allerdings extrem lichtempfindlich werden.“ Und genau das macht sich die neue Behandlungsmethode zu Nutze. Da tief ins Innere des Körpers nun aber kein Licht dringt, werden die kranken Zellen während eines endoskopischen Eingriffs zielgenau im Gallengang mit Laserlicht in niedriger Wellenlänge bestrahlt. Wie bei einem Sonnenbrand zerstört das Licht das kranke Gewebe. Die Tumorzellen verbrennen und sterben ab. „Damit ist die photodynamische Therapie deutlich schonender als eine Chemotherapie, die immer auch gesunde Zellen zerstört“, betont Prof. Albert und nennt einen weiteren Vorteil: „Da die Krankheit meist erst spät erkannt wird – ein Gallengangstumor verursacht im Anfangsstadium keinerlei Schmerzen oder Beschwerden –, sind die Heilungschancen nur begrenzt. Die photodynamische Therapie aber kann die Lebensqualität der Patienten erhalten bzw. signifikant verbessern und ihr Leben verlängern.“

Und Margarete Kübler? Sie hat den rund anderthalb Stunden dauernden Eingriff sehr gut überstanden. Die Galle kann wieder ungehindert fließen. Zwei Wochen noch lag sie in einem abgedunkelten Zimmer, musste sich vor der Sonne schützen, da auch ihre Hautzellen sehr lichtempfindlich waren und bei Sonneneinstrahlung sofort verbrannt wären. „Mir geht es sehr gut“, sagt die Patientin. „Während des Eingriffs habe ich lediglich ein leichtes Schlafmittel bekommen. Und weil die Therapie keine Schmerzen verursachte, konnte ich kurze Zeit später auch schon wieder aufstehen.“ Sie lächelt: „Das freut auch meinen Hund, mit dem ich nun wieder ausgiebige Spaziergänge unternehmen kann.“

Quelle: Robert-Bosch-Krankenhaus
Verwendung ausschließlich im Rahmen der Berichterstattung über das in dieser Pressemitteilung berichtete Thema
[*/quote*]

 5 
 am: 31. Mai 2018, 13:29:36 
Begonnen von Khan - Letzter Beitrag von Khan
Nach einer längeren Wartezeit wurde das Forum vollständig in neue Hände gegeben. Ab Juni 2018 ist es auf der Domain http://www.transgallaxys.com im Verzeichnis http://www.transgallaxys.com/~lazarus/

Die Gründe dafür sind vielschichtig, wie man so sagt. Letzten Endes war es vor allem der Wunsch, an einen größeren Leserstrom anzudocken. Das Lazarus in das TG-1, TransGallaxys Forum 1, zu integrieren, schien uns, zumindest im Moment, nicht sinnvoll.

Das TG-1 hat zur Zeit rund 150.000 Leser pro Monat. Wir hoffen natürlich, daß ein paar davon auch zu uns hereinschauen werden. Für die dürftigen Besucherzahlen der letzten 2 Jahre ist uns der Aufwand zu hoch. Wir erwarten jetzt eine deutlich regere Beteiligung.

Viel Glück + Gute Fahrt!

Khan

 6 
 am: 10. Mai 2018, 16:26:16 
Begonnen von Khan - Letzter Beitrag von MeronRigel
Das schöne Foto des Scanners in der Kinderklinik in New York ist leider bei Twitter gelöscht worden.

Als Ersatz ist hier vorerst ein Zertifkat zu sehen.  ;D





 7 
 am: 19. April 2016, 18:17:17 
Begonnen von dakini - Letzter Beitrag von Banditin12
Alles gut :D dachte erst diese Seite wäre gesperrt worden oder so :D ich hoffe dakini meldet sich, es wäre schön jemanden zu finden der dieser seltenen Tumorerkrankung leidet und mit mir reden kann

 8 
 am: 19. April 2016, 16:24:53 
Begonnen von dakini - Letzter Beitrag von Glückspilz
Hallo, willkommen! Warum es bei den Mails für die Anmeldung manchmal nicht klappt, wissen wir leider noch nicht. Sie wurden von Hand freigeschaltet - als wir die Anmeldung gesehen hatten... Leider haben wir sie nicht früher gesehen.


Sonnige Grüße

Glückspilz

 

 9 
 am: 19. April 2016, 10:08:12 
Begonnen von dakini - Letzter Beitrag von Banditin12
Hallo nach gefühlten Jahren bin ich hier endlich angemeldet ! Dakini ich hoffe du kommst hier nochmal on, ich bin Fee, 18 und daran erkrankt! Ich suche jemanden der mit mir reden kann, gilt natürlich für alle die auch daran erkrankt sind. oder daürber reden möchten :)

 10 
 am: 10. April 2016, 14:30:06 
Begonnen von Lissy - Letzter Beitrag von Khan
"Heros don't die, they fade away."

Hendrikje Fitz, * 15.9.1961 - 7.4.2016, die uns 18 Jahre begleitete, wurde Opfer einer Krebserkrankung.

Für uns ist noch immer da...

http://www.schauspielerinfitz.de/

Seiten: [1] 2 3 ... 10