TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Ein bißchen Gramsopathie gefällig?  (Read 164 times)

Eulophon

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 36
Ein bißchen Gramsopathie gefällig?
« on: November 29, 2018, 01:53:21 PM »

Nach Udo Pollmer ist der nächste Sockel am zerfallen.


https://forum.psiram.com/index.php?topic=14759.msg229711#msg229711

[*quote*]
celsus
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #648 am: Heute um 18:36:39 »

Ein wirklich uninteressanter Link und möglicherweise die schlechteste Reportage, an der sich Spektrum jemals beteiligt hat. Homöopathie-Schwurbel wird unreflektiert und unwidersprochen nachgebetet, bis hin zu Krebspatientin, der es mit Homöopathie ja so viel besser ging. Ein Musterbeispiel, wie Journalismus durch "false balance" zu einer Katastrophe wird. Das rettet auch ein kurzes Gespräch mit Natalie Grams nicht.

Film nicht anschauen, 45 Minuten verschwendete Lebenszeit, die einem niemand zurückgibt.

https://www.spektrum.de/video/glaubenssache-homoeopathie-arznei-ohne-wirkung/1610308
Gespeichert
The best thing about science is that it works even if you don't believe in it.

celsus
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #649 am: Heute um 20:53:57 »

Mir ist gerade danach, einen heftigen Rant über diesen journalistischen Abfall des Spektrum-Verlags und die blauäugige Naivität der Frau Grams zu schreiben. Aber dazu müsste ich das Video nochmal anschauen und Zitate rausschreiben und ich habe den Eindruck, meine Zeit anderweitig besser nutzen zu können.  :wut
Gespeichert
The best thing about science is that it works even if you don't believe in it.

Sauropode
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #650 am: Heute um 21:28:18 »

Du möchtest delegieren?  :police:  :stricken
Gespeichert
Die schlimmste Idee ist die einer besseren Welt.

Groucho, Du fehlst!


LaDeesse
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #651 am: Heute um 21:59:07 »
Zitat von: celsus am Heute um 20:53:57

    ... die blauäugige Naivität der Frau Grams ...

... die sicher niemanden überrascht, andernfalls sie doch niemals Homöopathin hätte gewesen sein können.


celsus
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #652 am: Heute um 22:02:12 »
Zitat von: Sauropode am Heute um 21:28:18

    Du möchtest delegieren?  :police:  :stricken

Wenn sich jemand drum reißt  ;D

The best thing about science is that it works even if you don't believe in it.

celsus
Re: täglich uninteressante Links
« Antwort #653 am: Heute um 22:17:36 »
Zitat von: LaDeesse am Heute um 21:59:07

    ... die sicher niemanden überrascht, andernfalls sie doch niemals Homöopathin hätte gewesen sein können.

Sicher. Ich schätze ihre Aufklärungsarbeit allerdings sehr, nur hat sie sich in diesem Film wie ein kleines Dummchen ablichten lassen, das völlig überrascht ist, dass die Homöopathen sie auf einmal nicht mehr lieb haben. Inhaltlich hat sie überhaupt nichts beitragen können.
Gespeichert
The best thing about science is that it works even if you don't believe in it.
[*/quote*]



Die Speerspitze der De-evolution macht sich bemerkbar.


Logged

Eulophon

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 36
Re: Ein bißchen Gramsopathie gefällig?
« Reply #1 on: November 29, 2018, 01:59:24 PM »

Die Speerspitze der intellektuellen Gesellschaft wird nicht einmal mit einem Homöopathen fertig. Dafür kann sie dann hinterher - unter sich - um so besser zeigen, daß sie nicht einmal die Wirkung einer Radiosendung begriffen hat.


https://blog.gwup.net/2018/11/29/faktencheck-globuli-lobbyist-verlaesst-die-wissenschaftliche-argumentationsebene/

[*quote*]
29. November 2018
von Bernd Harder

Faktencheck: Globuli-Lobbyist verlässt die wissenschaftliche Argumentationsebene

Bei der NDR-„Redezeit“ konnte der bezahlte Homöopathie-Lobbyist Dr. Jens Behnke nicht so wirklich punkten mit seiner immerselben Falschbehauptung, dass zahlreiche „methodisch hochwertige Arbeiten“ eine „signifikante Überlegenheit“ homöopathischer Mittel gegenüber Placebo belegen würden.

Also warf er nach der Radiosendung erneut die Gebetsmühle an, für einen vorgeblichen „Faktencheck“ bei Natur und Medizin.

Darauf hat jetzt wiederum Dr. Norbert Aust in seinem Blog Beweisaufnahme in Sachen Homöopathie geantwortet.

    Man muss sich fragen, wie Herr Behnke angesichts der leicht anhand der im Internet verfügbaren Originalarbeiten zu überprüfenden Fakten seine Behauptung aufrecht erhalten kann, die Wirksamkeit der Homöopathie sei nachgewiesen […]

    Ich kann allerdings auch den Interessenkonflikt von Herrn Behnke nachvollziehen, dessen Arbeitgeber wohl kaum einen Mitarbeiter weiter beschäftigen würde, der die Homöopathie als widerlegt beschreibt.
[*/quote*]


Die Sendung war ein Erfolg für die Homöopathen. Skeptiker sind sowas von peinlich.
Logged

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1030
Re: Ein bißchen Gramsopathie gefällig?
« Reply #2 on: September 06, 2019, 04:26:04 AM »

https://twitter.com/NatalieGrams/status/1166994180910047232

[*quote*]
Natalie Grams @NatalieGrams

Und hier findet ihr das Interview von @GPSP_Mag mit mir über die Homöopathie - schon mit 1,50 € könnt ihr den Grund für viele Abo-Kündigungen lesen und auch so unterstützen.
https://gutepillen-schlechtepillen.de/nachgefragt-homoeopathie-ist-wie-ein-schoenes-maerchen/
1:41 AM - 29 Aug 2019
[*/quote*]


Ein Interview mit der Grams? Ein guter Grund, das Blatt sofort abzubestellen.
Logged
.         Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien!
          http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11095.0

--------------------------------------- * --------------------------------------- * ---------------------------------------

Ayumi

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 406
Re: Ein bißchen Gramsopathie gefällig?
« Reply #3 on: September 08, 2019, 03:17:00 AM »

D'accord!

 ;)
Logged

Écrasez l'infâme!

Ayumi

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 406
Re: Ein bißchen Gramsopathie gefällig?
« Reply #4 on: September 10, 2019, 03:34:25 PM »

Natalie Grams am 10.9.2019 bei Twitter:



https://twitter.com/NatalieGrams/status/1171438534281977858

[*quote*]
Natalie Grams @NatalieGrams

Natalie Grams Retweeted Margarete Stokowski

,Lustigerweise verlangte Hevert offenbar nur, dass Grams nicht mehr behaupten soll, dass #Homöopathie nicht über den Placeboeffekt hinaus wirkt, nicht aber, dass sie nicht mehr sage, dass es sich um eine "Quasi-Religion" handelt. Das scheint okay zu sein.‘

Natalie Grams added,
Margarete Stokowski
Verified account @marga_owski
Wenn Leute ihre Leiden mit Mitteln lindern wollen, die nicht besser als Placebos wirken, dann können sie das machen. Problematisch wird es, wenn magisches Denken nicht nur Privatsache ist, sondern staatlich unterstützt wird. https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/homoeopathie-staatlich-gefoerdertes-magisches-denken-a-1286056.html … #Homoeopathie
8:01 AM - 10 Sep 2019
[*/quote*]




Wahr ist hingegen etwas ganz anderes:


https://twitter.com/NatalieGrams/status/1131958510080733185


https://pbs.twimg.com/media/D7WevCpWkAA5wcm.jpg

[*quote*]
Natalie Grams @NatalieGrams

Was sagen wir, wenn die #Homöopathie-Pharma versucht, uns mundtot zu machen?
Not today.



https://pbs.twimg.com/media/D7WGPpqXsAE8Gq9.jpg


9:21 AM - 24 May 2019
[*/quote*]


Der Klartext aus dem Scan der Unterlassungserklärung:

[*quote*]
Unterlassungserklärung

Die Unterzeichnende, Frau Dr. Natalie Grams verpflichtet sich gegenüber der Firma
Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG,

1. es ab sofort zu unterlassen, in Bezug auf die Wirksamkeit homöopathischer
    Arzneimittel in der Öffentlichkeit zu behaupten "nicht über den Placebo-Effekt
    hinaus
", wie dies geschehen ist im Interview mit der Zeitung "Die Rheinpfalz",
    abgedruckt in dem Artikel "Eine Quasi-Religion" vom 3. Mai 2019 mit dem
    Wortlaut "Machen wir es kurz: Wirken Homöopathika?" "Nicht über den
    Placebo-Effekt hinaus" sowie

2. für jeden Fall der Zuwiderhandlung unter Ausschluss des
    Fortsetzungszusammenhanges eine Vertragsstrafe in Höhe von 5.100,00 Euro an
    die Firma Hevert zu zahlen und

3. die Kosten dieser Abmahnung zu erstatten, sofern sie in Rechnung gestellt
    werden.
[*/quote*]



Im Spiegel-Artikel heißt es jetzt:


https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/homoeopathie-staatlich-gefoerdertes-magisches-denken-a-1286056.html
ZITAT:
[*quote*]
Lustigerweise verlangte Hevert offenbar nur, dass Grams nicht mehr behaupten soll, dass homöopathische Mittel nicht über den Placeboeffekt hinaus wirken, nicht aber, dass sie nicht mehr sage, dass es sich um eine "Quasi-Religion" handelt. Das scheint okay zu sein.
[*/quote*]


Der "Spiegel" hat eben bessere Quellen.  8)
Logged

Écrasez l'infâme!
Pages: [1]