TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Bedenkliches aus dem "Freigeist-Forum"  (Read 8046 times)

~Holbe

  • Guest
Bedenkliches aus dem "Freigeist-Forum"
« on: November 29, 2005, 03:08:52 PM »

Eigentlich könnte man jeden Thread aus dem „Freigeist-Forum“ des Jo Conrad hier reinstellen und auseinander nehmen. Da wird ja durchgehend Unsinn verzapft, oft zum kaputtlachen. Nun kann sich ja jeder, der sich das antun möchte, beim Original

http://www.geistig-frei.com/forum/index.php

stundenlang vergnügen. Ich möchte hier damit beginnen, Threads aus dem „Freigeist-Forum“ zu sammeln, die in besonderer Weise für unsere Aufklärungsarbeit aussagekräftig sind. Also keine Sammlung der dort üblichen Dummheiten, sondern bitte Fakten mit Biss. Gleich anschließend ein Beispiel vom Oktober 2005, eine Aktion von Trutz, aus einem anderen Forum übernommen:

[*QUOTE*]
----------------------------------------------------
Ich finde, man muss einfach mal Stunk machen, wenn man feststellt, dass solch ein Gehirneiter auch in Universitätsräumen abgelassen werden kann. Das haben sie Jo Conrad zu verdanken. Wenn der Mist nicht bei ihm im Forum gestanden hätte, wäre er mir nicht aufgefallen:

http://www.geistig-frei.com/forum/index.php?topic=1794.0

Man kann sich ja jetzt vorstellen, dass die Verwaltung der Uni Hamburg in Zukunft mit solchen Raumvergaben etwas vorsichtiger umgeht. Jetzt hoffe ich nur noch auf eine kritische Presse.

Nachricht vom 10. 10. 05 an Redaktionen von fünf Hamburger Zeitungen und den NDR:
… am 15. und 16. dieses Monats findet im Audimax der Uni Hamburg ein sogenanntes "Kryon-Event", u.a. mit Lee Carroll, statt.

Ich habe deswegen einen Brief an den Kanzler der Uni Hamburg geschrieben (siehe Anhang). Bei dem Text, den ich ihm als Beispiel beigelegt habe, handelt es sich um folgendes:

http://www.kryon-online.de/270703.pdf

Von der Uni habe ich eine Antwort bekommen, die ich Ihnen an den Schluss dieser eMail kopiere. Über den Sachverhalt habe ich auch den 1. Bürgermeister, alle Fraktionen der Bürgerschaft sowie die Bürgerschaftsparteien, FDP und PDS Hamburg per eMail unterrichtet.

Brief an Kanzler Uni Hamburg:
… mir liegen Informationen vor, dass am Wochenende, 15./16. Oktober, im Audimax der Uni Hamburg eine Veranstaltung unter der Bezeichnung „Kryon-Event“ stattfinden soll. Veranstalter ist die Buchhandlung Wrage GmbH, http://www.wrage.de/live/0905kryon.htm Mehr über „Kryon“ und dessen Verkünder Lee Carroll finden Sie hier: http://www.kryon-online.de Ich habe von dieser Homepage ein solches „Channeling“ kopiert und Ihnen als Beispiel im Ausdruck beigefügt. Beachten Sie bitte besonders die Interpretation des Sexualmordes an dem kleinen Mädchen Sally ab Seite 8. Nach dieser Philosophie lässt sich jede Grausamkeit auf der Welt rechtfertigen.
Nach meinem Empfinden ist es unerträglich, dass solche ein himmelschreiender Unfug in einer Universität verkündet werden kann, dass so eine Veranstaltung im Audimax der Universität Hamburg stattfinden darf.
Sehr geehrter Herr Nettenkoven, ich möchte Sie deshalb bitten dafür zu sorgen, dass der Mietvertrag für die Veranstaltung gekündigt wird. Bitte teilen Sie mir mit, wie Sie in diesem Fall verfahren werden (Email genügt). Falls es nicht möglich sein sollte, diese Veranstaltung im Audimax zu verhindern, werde ich die Medien davon in Kenntnis setzen.

Antwort von Uni Hamburg:
… der Kanzler hat mir Ihr Schreiben zugeleitet und mich gebeten, Ihnen zu antworten. Wir danken Ihnen für den Hinweis und für die Darstellung Ihrer Bedenken hinsichtlich der o.g. Veranstaltung. Uns ist selbstverständlich bewusst, dass Raumzusagen für Veranstaltungen an der Universität immer mit großer Sensibilität entschieden werden müssen. Sie können sicher sein, dass unsere zuständigen Kolleginnen und Kollegen hier über das übliche Maß hinaus prüfen, wer bei uns nach Räumen anfragt, bevor eine Raumzusage gegeben wird. Was die Veranstaltung von "Wrage" betrifft, so hat sich damit inzwischen sowohl unsere Rechtsabteilung als auch das Präsidium intensiv befasst. Wir haben aber für einen Rücktritt von dem Vertrag keinen Ansatz gesehen, der einer Schadenersatzklage von "Wrage" standhalten könnte, zumal uns auch keine belastbaren Anhaltspunkte für Verstöße gegen Recht und Gesetz vorliegen. Aus diesem Grund sehen wir uns leider nicht in der Lage, den Vertrag zu kündigen. Wir werden aber durch entsprechende Schilder darauf hinweisen, dass für den Inhalt der Veranstaltung allein der Veranstalter verantwortlich ist. Da Sie Ihr Schreiben in Kopie an die Behörde für Wissenschaft und Gesundheit gerichtet haben, erlaube ich mir ebenfalls, der BWG eine Kopie dieser mail zuzusenden. Mit freundlichen Grüßen
Universität Hamburg Leiterin Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Ich bin nun leider ein bisschen weit weg von Hamburg. Hat jemand da was mitbekommen? Evtl. ein Bericht in der Presse oder so was?

(Trutz Helsing)
-----------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Nein, ich habe auch nicht mehr davon vernommen, werde aber mal bei Gelegenheit in den Pressearchiven danach stöbern. Was sich geändert hat ist, dass bei dem besagten Thread

http://www.geistig-frei.com/forum/index.php?topic=1794.0

der zweite Beitrag, also der direkt nach dem Eingangsposting, gelöscht wurde. Aus dem Archiv von Trutz:

[*QUOTE*]
-------------------------------------------------------------
Meinung dazu von Jo Conrad am 03. 09. 2004, 17.12 Uhr

Ja, danke für den schönen Text. Es ist wichtig, daß wir all die Dinge, die um uns herum geschehen, so betrachten: als Möglichkeiten, zu lernen und uns zu verändern. Und die scheinbar negativen Dinge, dienen dazu, uns zu verändern.
-------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Da hat der Meister wohl doch mit der Zeit - besonders bei der Aktion JoCoSept - merken müssen, dass seine Zustimmung zu diesem Irrsinn negativ gegen ihn verwandt wurde. Dass der Kryon-Text nach wie vor in seinem Forum vorhanden ist beweist, dass Conrads Zustimmung dazu weiterhin bestehen bleibt.

Holbe
Logged

Hooligan

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 169
Bedenkliches aus dem "Freigeist-Forum"
« Reply #1 on: December 12, 2005, 04:58:34 PM »

Info vom AKW


Aus dem Freigeist-Forum, 12. Dez. 2005, 17.26 Uhr von User „Lena“:

Hallo, ist jemand an folgenden Buchtiteln interessiert ?(Preis Verhandlungssache, bei Interesse am besten Privatmitteilung senden):
1x Jan van Helsing: Geheimgesellschaften und Ihre Macht im 20. Jhd., Ewert-Verlag 1995, Originalausgabe, Erstausgabe. Zustand: fast wie neu. Hardcover.
1x Jan van Helsing: Geheimgesellschaften 2, Interview mit Jan van Helsing. Ewert-Verlag 1995, Originalausgabe, Erstausgabe. Zustand: fast wie neu. Hardcover.
Gruß, Lena

http://www.geistig-frei.com/forum/index.php?topic=5786.0


e-Mail an LKA Niedersachsen
lka@polizei.niedersachsen.de


Strafanzeige wegen Feilbieten indizierter Schriften
Im Freigeist-Forum bietet jemand mit dem Nick "Lena" die beiden Bücher "Geheimgesellschaften" von Jan van Helsing an.
URL   http://www.geistig-frei.com/forum/index.php?topic=5786.0
Verantwortlich für das Forum ist der amtsbekannte
Jo Conrad
aus Worpswede.
AKW - Arbeitskreis Widerstand

Eingangsbestätigung vom LKA Niedersachsen

Sehr geehrte Dame,
sehr geehrter Herr,

ich habe Ihre E-Mail an <poststelle@lka.polizei.niedersachsen.de>
erhalten.

Mein aktueller Status :
Ihre Nachricht wurde weitergeleitet an das Lagezentrum des LKA.

Mit freundlichen Grüßen
Poststelle, LKA
Logged
Pages: [1]