Krebsforum Lazarus

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Leberzellkrebs  (Gelesen 1427 mal)

Glückspilz

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 848
Leberzellkrebs
« am: 21. November 2010, 12:57:14 »

Botenstoffe: Wichtige Rolle beim Leberzellkrebs
--------------------------------------------------
Hepatitis-Viren verursachen chronische Leberentzündung und können zu
Leberzellkrebs führen. Man nimmt an, dass die veränderte Ausprägung von
Botenstoffen an der entzündungsvermittelten Leberkrebsentstehung entscheidend
beteiligt ist.

http://news.doccheck.com/de/article/180162-botenstoffe-wichtige-rolle-beim-leberzellkrebs/


Die Impfungen gegen Hepatitis verhindern nicht nur Hepatitis, sondern helfen auch im Kampf gegen den Krebs.

In http://www.pharmamafia.com ist ein sehr, sehr umfangreicher großer Text, aus dem ich den Teil über Krebs und Hepatitis zitiere:

http://www.pharmamafia.com

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dies sind Zahlen einer Studie aus Taiwan: Hepatitis B wird bei der Geburt von Mutter auf das Kind übertragen. Deswegen hat man die Kinder infizierter Mütter sofort nach der Geburt geimpft.

http://www.uni-kiel.de/immunologie/ag/steinmann/pharm2b.pdf

[Zitatanfang]
-------------------------------------------------------------------------------

Hepatitis B Impfung und Leberzellkarzinom

Alter       Ohne Impfung                    Mit Impfung
bei
Diagnose    1974-1984                       1984-1986
.           n           Krebs (Inzidenz)    n          Krebs (Inzidenz)
6 Jahre      3.940.747  18    (0,46)         648.642   0     (0,00)
7 Jahre      3.938.119  21    (0,53)         647.051   1     (0,15)
8 Jahre      3.931.983  19    (0,48)         644.892   1     (0,31)
9 Jahre      3.928.721  24    (0,61)         340.521   0     (0,00)
Alle        15.739.570  82    (0,52)       2.281.100   3     (0,13)
-------------------------------------------------------------------------------
[Zitatende]

Die Impfung gegen Hepatitis B rettet die Kinder also nicht nur vor der reinen Erkrankung an Hepatitis B, sondern auch vor dem Leberkrebs. Die von Impfgegnern immer wieder aufgestellte Behauptung, Impfung sei Ursache von Krebs, ist falsch - und hier ganz besonders. Tatsache: Impfen schützt vor Krebs.

Beachten Sie in diesem Zusammenhang das "Alter der Kinder bei Diagnose"!: 6 bis 9 Jahre!
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]
Gespeichert
Würde ich von Licht leben,
müßte ich grün sein.