Krebsforum Lazarus

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Immuntherapie: Neue Hoffnung bei Krebs  (Gelesen 932 mal)

Lissy

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 976
Immuntherapie: Neue Hoffnung bei Krebs
« am: 25. Januar 2015, 21:43:26 »




Immuntherapie: Neue Hoffnung bei Krebs

Den Tumor in Schach halten-Infusion mit Antikörpern



Mit der Immuntherapie soll die Erkrankung in eine chronische Phase übergehen.

Dr. Thomas Eigentler, Koordinator des Tübinger Hautkrebszentrums,
betreut die Patienten der PD1-Immuntherapie.
Die wirkt, so erste Studienergebnissen, zielgenauer gegen die Tumorzellen,
bei geringeren Nebenwirkungen:

"Früher, bei der Chemotherapie", so Eigentler, "war das primäre Ziel, den Tumor zurückzudrängen, sodass er kleiner wird oder ganz verschwindet.

Da hat sich inzwischen aber etwas geändert:
Wir versuchen heute, die Erkrankung mehr in eine chronische Phase zu bekommen,
sodass der Patient unter akzeptabler Lebensqualität mit der Tumorerkrankung gut leben kann."

Den Tumor kontrollieren, in Schach halten - gerade dieses weniger radikale Therapieziel verspricht eine wesentlich längere Überlebenszeit für viele Patienten.
Der Tumor könnte sogar dauerhaft, über Jahrzehnte stagnieren.

Mehr dazu :

http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/w-wie-wissen/sendung/krebs-immuntherapie-100.html


Gespeichert
* Y-O-L-O * La dolce vita

Glückspilz

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 848
Re: Immuntherapie: Neue Hoffnung bei Krebs
« Antwort #1 am: 26. Januar 2015, 08:54:56 »

Universitäts-Hautklinik
Liebermeisterstraße 25
D-72076 Tübingen
Tel.: 07071/29-84555
Fax: 07071/29-5450

http://www.hautklinik-tuebingen.de/

Gespeichert
Würde ich von Licht leben,
müßte ich grün sein.